CBR 900 sc33 Phoenix PVM Räder 3,5x17 6,00x17

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CBR 900 sc33 Phoenix PVM Räder 3,5x17 6,00x17

    An dieser Stelle erstmal mal fette Grüße an alle und eine gute Saison 2019!!

    Ich heise Daniel bin 38 Jahre alt komme aus Hannover und seid der ersten Stunde an begeisteter CBR Fahrer und großer Honda Fan. Mein erstes Motorrad war damals mit 18 eine sc33. Diese Liebe zog sich über die ganzen Jahre hin weg bis heute. Derzeit bin ich stolzer Besitzer von 4 sc33 zwei sogar als Neufahrzeug mit gerade mal 10 Km auf der Uhr. Hatte zwischendurch eine sc50 sc 57 aber mein Herz schlägt einfach für die sc28/33 Modele von Anfang an und warscheinlich bis Ende.

    Ich bin schon länger Mitglied hier auf dieser Ülatform abernoch nie aktiv gewegsen ,nun habe ich ein Problem und hoffe das Ihr mir weiter helfen könnt.

    Letzten Herbst habe ich nach jahre langer suche endlich ein paar Phoenix /PVM Räder ergattern können vorne 3,5x17 hinten 6x17 2 Teilige Ausführung mit den geschmiedetet BBS Ringen.Diese habe ih komplett aufbereitet.Leider hatte der vorbesitzer keine spacer mehr für die Räder vorne hat alles auf anhieb mit den org. Buchsen gepasst das Problem habe ich am Hinterrad. Die org. Buchsen passen natürlich nicht das das Rad anders vom aufbau ist duch die 6 Zoll Breite ist natürlich die Nabe schmaller als bei der org. Felge.
    Ich habe daraufhin PVM kontaktiert via tel. und Email nach gut 3 Monaten und 5x hinterher telefonieren habe ich eine Email bekommen ind der auf eine mehr oder weniger nette Art stand das ich in den Hintern gehen kann mit dem alten Kram. Wörtlich wir haben keine Zeit uns mit solchen antikwaren zu beschäftigen und irgendwelche unterlagen raus zu suchen obwohl ich gesagt habe das ich den Aufwand natürlich bezahle. HAbe Phoenix kontaktiert die Jungs waren super nett nur leider konnten sie nicht weiter helfen da diese R>äder komplett von PVM geferigt wurden somit hatten die keine Unterlagen und sagten ich solle mich an PVM wenden wenden.

    Meine Frage an dieser Stelle ist fährt evtl jemand von Euch solche Räder oder hat irgendwelche Unterlagen Tech. zeichnungen etc. Evtl kann mir einer von Euch die Masse der Buchsen geben oder überhaupt die masse des Kettenblattträgers nicht das ich ins Klo gegriffen habe und die Felge garnicht für die cbr ist oder irgendwie schon mal bearbeitet wurde etcccc.

    Wäre Euch wirklich für jede Hilfe und Tipp dankbar.

    Fette Grüße wünscht Daniel
    Bilder
    • 1.jpg

      793,51 kB, 3.456×4.608, 60 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hondafreak 1980 ()

  • Wilkommen :)

    Schick sind sie ja.

    Ich wuerde die mal provisorisch einbauen und gucken wie dass mit der Kettenlinie und der Bremsscheibe ist. Dann ergeben sich ja die Masse alle. Aber du musst die ja irgendwie auch eingetragen bekommen. Hast du irgendeine ABE dafuer? Das duerfte ganz schoen eng werden alles.

    Aber hier sind einige Umbaufreaks im Forum aus dem Fighterbereich. Sicher hat noch jemand einen Rat.

    Viel Glueck, Joe
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Die Distanzbuchsen, wenn ich das richtig gelesen habe, kann man rausmessen. Du hast ja die alte Felge mit den Hülsen, da kannst Du die Maße nehmen und entsprechend bei den PVM Felgen damit deren Maße ermitteln. Hab das gerade hinter mir, war jedoch nur in der Einstiegsklasse bis 25 km/h, aber ohne ging es halt auch da nicht ;)

    Gruß utiltiy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von utiltiy ()

  • Genau... du hast zwei leicht zu messende Bezugsmaße:
    Einmal das Kettenblatt, das andere bie Bremsscheibe.
    Derenen Abstände zur Schwinge müssen gleich sein wie beim Original... wenn dann noch die Gesamtbreite von Ketteradträger und Felge gleich sind ist alles schon fertig....
    Falls nicht muss man dann halt bissle "improvisieren", aber das sind alles leicht lösbare Probleme.
    Btw. wenn du Platz an den Felgen hast würde ich versuchen zusätzliche Dichtringe zu montieren.... Diese 2RS Lager sind nur theoretisch wasserdicht....
    Ach und nochwas....aufpassen beim festziehen der vorderen Bremsscheiben, das Alu von PVM ist eher noch schwindliger als das Originale....
    Ich würde keinesfalls versuchen die mit 20NM anzuziehen, auch nicht mit neuen Originalschrauben....
    @yb893... ihr Einsatz bitte, Ketzeralarm. :)

    PS:
    Wenn du nochmal an PVM mailst... Gruß vom CBR-Forum, wir haben ihre Umgangsweise hier zur Kenntniss genommen und werden sie im Hinterkopf behalten.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Danke für Eure Antworten! Hab es auf diesem Weg auch schon probiert der Bremsanker ist ja ein Fixer Punkt die scheibe muss mittig sitzen im Anker das Problem ist das dann die Kette nicht fluchtet meine Sorge ist das der Kettenblattträger bzw die ganze Nabe garnicht für ne CBR ist. Die Räder gab es ja für zig Modele oder ich hab ein Denkfehler irgendwo. Was PVM angeht war icht wirklich mega enttäuscht hätte ich nicht gedacht das die so reagieren.

    PS: hab alle gewinde sauber nachgechnitten 20Nm war kein Problem .
  • Jaaaaaaaa, das war der Grund warum ich meinte ob die Bremsscheibe dann stimmt und die Kette fluchtet. Falls die Felge vom falschen Mopped sein sollte. Aber miss erstmal alles genau. Sicher hast du Glueck.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Hondafreak 1980 schrieb:

    das Problem ist das dann die Kette nicht fluchtet
    Wieviel fehlt denn?

    Hondafreak 1980 schrieb:

    alle gewinde sauber nachgechnitten 20Nm war kein Problem .
    Glück gehabt......
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Wenns dir nicht pressiert kann ich mal nachmessen. Demnächst kommen neue Reifen drauf. Hab bei mir die klassischen PVM Dreistern verbaut. Bremsenseitig passt die originale Hülse, kettenseitig brauchst eine andere. Ich glaub da waren 8mm Unterschied. Aber sowas kannst leicht rausmessen.

    Hab die Hülse auch von PVM bekommen, allerdings brauchten die die Maße. Laut deren Aussage haben die vor Jahren die EDV umgestellt und für so alte Teile und Motorräder keine Daten mehr. Festigkeitsgutachten haben sie aber noch, und für deine Felgen hab ich sogar ein Gutachten. Über die Kommunikation kann ich aber alles in allem nicht klagen. Es geht halt auch die Rennfahrerei wieder los und da haben sie andere Sachen zu erledigen.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Richie Rockabilly ()

  • Ich will ja hier nicht rumzicken @To_Blade

    Ich will nur aufklaeren dass diese Beitraege nicht genau zur selben Zeit entstanden, sondern erst rach einer Zwischenzeit. Dann viel mir nur noch ein dass ich nochwas vergessen hatte zu erwaehnen. Ich editiere keien Beitraege, weil dass dann sowieso niemand mehr nochmal liesst. Ich schreibe dieses nur weil du dafuer auch noch likes vergibst. Alles Kindergarten hier Es kotzt mich an dass ich immer wieder wenn ich den Leuten nur Tips gebe irgendeine Scheisse dafuer kassiere. Und das noch von Menschen denen ich hier am meissten vertraue.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Nu mach doch nicht gleich die Wildente...
    Es fällt eben nur auf dass man oft zig Beiträge im Abstnd von wenigen Minuten von dir vorfindet.
    Übersichtlicher wird das dadurch nicht und ich war mir eben nicht sicher ob dir die Möglichkeit des Edit vielleicht entgangen wäre....

    Edit:
    Ich glaub auch nicht dass @To_Blade dir irgendwas Übles will....
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Naben allerseits

    @Rockabilly das wäre Herz allerliebst!!

    wenn du das machen könntest. Rechts ist ja klar mit org. Buchse ist ja fixes Mass wegen Ankerplatte. Was mir etwas unkoscha vorkommt ist nach wie vor die linke Seite es sieht tatsächlich aus als müsste der Kettenblatt Träger weiter nach außen zu Schwingen und das macht mir Sorge. Nicht das es wie ich schon gesagt habe ein Rad für Mopet xy war und nicht sc33. Org. Gutachten habe ich hier?, die Nummer im Felgen Ring passt aber weiß Gott ob nicht mal einer den Stern umgeschraubt hat.
    Auf jeden Fall fettesten Dank Euch allen für die Mühe und Gedankenmacherei :thumbsup:

    PS. Der blaue fighter bzw die Räder wurden schon verkauft gestern mit den Jungs in Kontakt gewesen.