Racetec RR reißen ständig auf!?

  • SC50

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Du suggerierst mit deinem hydraulisch blockieren, dass dein Federbein keine Shims hast. Und hydraulisch blockieren geht eben nicht wegen den erforderlichen Shims. Das wollte ich für andere Leser klar stellen.
    Und du schreibst, dass man ein Federbein, welches dicht ist, nicht warten braucht. Das ist meiner Meinung nach ebenso falsch. Nach 33000km ist eine Wartung mehr als überfällig. Gerade wenn man Rennstrecke fährt. Aber die meisten warten ihre Federbeine nicht und die schlechtere Dämpfung merkt man nicht weil es ein schleichender Prozess ist.
  • Beckerbursch schrieb:

    Aber die meisten warten ihre Federbeine nicht und die schlechtere Dämpfung merkt man nicht weil es ein schleichender Prozess ist.
    Das sind dann die welche wenn sie ein neueres Moped fahren sagen daß die neuen Fahrwerke viel besser sind.
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:
  • Hi guten Morgen,
    ständig falsch zitiert zu werden und Aussagen aus dem Zusammenhang reißen, das macht kein Spass.
    In Beitrag 23 habe ich meine Aussage präzisiert.
    Und das keine Wartung nötig ist, habe ich nie behauptet, nur das viel Geldmacherei dabei ist.
    Sprich man sollte es nicht übertreiben, man merkt oder sieht wenn was faul ist.
    - mit etwas Sensorik gesegnet.
    Scheinbar ist keiner in der Lage meinen stichhaltigen Argumenten zu folgen, drum breche ich das an der Stelle ab.
    Gruß
    Th.
  • Eze schrieb:

    Und das keine Wartung nötig ist, habe ich nie behauptet, nur das viel Geldmacherei dabei ist.
    stimmt, das hast du nicht.

    Eze schrieb:

    Hi Chris,
    bei seinenmäßigen Federbeinen hat's Bypässe, die Nachrüstfb. habe die i.d.R. nicht.
    Drum kann man sie hydraulisch blockieren, indem man Alles zudreht.
    Dann ist kein Überströmen möglich/federn.
    Hat sich im Laufe der Zeit durch Kavitation, oder Sieden ein Gaspolster gebildet, federt es noch etwas.
    Damit hat man das Anzeichen, eine Wartung machen zu lassen.
    Das das bei mir von jetzt auf gleich passiert ist, deutet auf noch ein Problem hin.... Simmering...
    Tja hääte ich das Spezialwerkzeug.... hätte hätte... Fahrradkette...
    -
    Das Vertuschen hat inzwischen System.
    War das FB angeblich i.o. und man kann's nicht beweisen, sind sie aus der Haftung.
    An der "Kausalität Sachmangel" hängt ja auch noch mehr dran.
    Dazu hab ich im Laufe meines Berufslebens zu viel gesehen.
    Gruß
    Th
    Ich schrieb von "bypässen etc."
    unter etc. fallen bitte auch weitere Ventile.
    falsch zitieren könnte ich dir also vorwerfen.

    "Drum kann man sie hydraulisch blockieren, indem man Alles zudreht. Dann ist kein Überströmen möglich/federn."
    ist eine Kernaussage die einfach nicht stimmt, da, bevor das passiert, die shims aufgehen.
    Ich seh nicht das das aus dem zusammenhang gerissen ist.

    wenn du den Beweis antrittst das dein Wilbers neben den Nadelventilen keine weiteren Ventile und/oder bypässe hat,
    fall ich ich auf die Knie und nehme alles zurück.
    わびーサビ

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chris16 ()

  • Zu Federbein und Gabel:
    Im Handbuch von Honda steht da gar nix mehr wie "alle 30tkm warten" oder so. Warum eigentlich? Mein Mechaniker hat mir gesagt, dass früher bei Honda sowas schon im Fahrerhandbuch stand.
    Gruß
    DietmaRR

    8) Wo ich bin ist vorne! ;)
  • ... Leute Leute ... :computer_kaffee:




    Garfield schrieb:

    7+8.9 ist Groß Dölln noch was frei
    Ich drück die Daumen, dass das jetzt besser ist.
    Das ist mir zu weit. Vielleicht klappt Oschersleben im Sept. noch.

    Eze schrieb:

    Hi Felix,
    was willst Du an einem FB denn warten?
    Ist es dicht oder undicht?
    Glaubst Du ein Ölwechsel hilft?
    Auch die Innereien sollten keine Kavitationsschäden bekommen, dafür steht das Öl unter Druck.
    Wenn es nach dem Einstellen besser war, wirst Du das sehen sobald die Reifen wieder normal heiß werden, dann fahren sich die Wutzeln ab. :)
    Fährst Du auch Landstraße?
    Bei Doc Scholl auf der NS sahen meine Reifen so aus: bzw. schon wieder zu Hause mit knapp 200Km auf der Landstraße.
    directupload.net/file/d/5532/dybo54ux_jpg.htm
    directupload.net/file/d/5532/s4y4zpw2_jpg.htm
    Mal schaun was da rauskommt, das FB ist def.
    Gruß
    Th.
    Von der Technik hab ich keine Ahnung. Jedoch steht die Sinnhaftigkeit einer Revision nicht zur Frage, sondern einzig wie deutlich wird eine solche Überarbeitung/Optimierung spürbar sein?!

    Die Blade fährt nur noch auf der RS. Ich habe mir auf Grund von Entzugserscheinungen (mehr als 3-4 mal RS pro Jahr schaff ich nicht) letztes Jahr ein Spaßgerät für die Straße (in Form einer Hypermotard 821) zulegt, musste jedoch feststellen, dass selbst dafür die Zeit fehlt :thumbdown: ...


    Beckerbursch schrieb:

    Ich würde definitiv empfehlen das Federbein zu warten.
    Entschluss ist gefallen und im Winter ist das Fahrwerk dran. - weitere Empfehlungen wer sowas gut macht?!



    Grüße
    Spaß, mehr Spaß, Hypermotard