SP Elektronisches Fahrwerk - Gabel Eintauchtiefe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SP Elektronisches Fahrwerk - Gabel Eintauchtiefe

    Ich habe bei meiner SC77 SP von 2017 das „Problem“, dass die Gabel nicht vollständig eintaucht. Es bleiben immer ca. 4 cm ungenutzter Federweg.
    Ich fahre ausschließlich auf der Rennstrecke und selbst bei ABS Bremsung mit Eingriff (mehr geht nicht) taucht die Gabel nicht vollständig ein.
    Frage: ist dieses Verhalten bei dieser Öhlins-Gabel bauartbedingt normal und es ist alles OK? Oder hat jemand die Erfahrung gemacht und nutzt die komplette Gabelrohrlänge?

    Gruß Christian

  • Moin Christian,
    ich bekomm sie auch kaum tiefer,liegt dann wohl an der Bauart derGabel oder am Gewicht des Fahrers.
    Ich fahre allerdings nur noch Rennstrecke mit der Sp1.

    Hast du was am Fahrwerk noch selber eingestellt(ACC,Corner etc.) ?

    Finde sie selber sehr hart in A1 Modus und muss da noch einiges ,,erfahren‘‘

    Lg
  • Chris65 schrieb:

    Ich habe bei meiner SC77 SP von 2017 das „Problem“, dass die Gabel nicht vollständig eintaucht. Es bleiben immer ca. 4 cm ungenutzter Federweg.
    Ich fahre ausschließlich auf der Rennstrecke und selbst bei ABS Bremsung mit Eingriff (mehr geht nicht) taucht die Gabel nicht vollständig ein.
    Frage: ist dieses Verhalten bei dieser Öhlins-Gabel bauartbedingt normal und es ist alles OK? Oder hat jemand die Erfahrung gemacht und nutzt die komplette Gabelrohrlänge?
    wer will den das seine Gabel auf Block geht, es muss doch eine Restfederweg bleiben.
  • @sonek:

    Danke für die Antwort - Antworten von Fahrern mit Erfahrung helfen weiter.
    Fahrwerk Einstellung für die Renne sind nach dem Motto „So weich wie möglich - so hart wie nötig“, deswegen geht man so weit wie möglich an die Grenze.

    Habe jetzt mit Öhlins direkt telefoniert: Die Situation ist Bauart beding. Gabelfuß + 30 mm ist das theoretische Blockmaß . Damit bin ich mit 40 mm schon recht gut, werde am WE in Most noch 5mm rausquetschen.

    Gruß
    Christian

    @Rest: Bei den meisten Fahrwerken für die Rennstrecke ist das theoretische Blockmaß identisch mit der Oberkante des Gabelfusses, also Gabelfuß +0 mm. Deswegen meine spezielle Frage an Kollegen mit Erfahrung mit der SC77 SP.
    Wenn ich’s nicht weiß, keine Ahnung habe oder nur irgend etwas, das nicht hilft, schreibe ....... besser mal die Fre...... halten. Danke.
  • Chris65 schrieb:

    Bei den meisten Fahrwerken für die Rennstrecke ist das theoretische Blockmaß identisch mit der Oberkante des Gabelfusses, also Gabelfuß +0 mm.
    Was für ein Unfug!

    Chris65 schrieb:

    Wenn ich’s nicht weiß, keine Ahnung habe oder nur irgend etwas, das nicht hilft, schreibe ....... besser mal die Fre...... halten. Danke.
    Was soll das denn?


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • Jo ist schwer Erfahrungen hier im Forum zu erhalten in Sachen Fahrwerk der Sp1.
    Habe es mir auch leichter vorgestellt mit dem semiaktiven Fahrwerk.

    Cartagena war sie definitiv zu hart und deshalb habe ich für Oschersleben sie etwas weicher und ACC höher gestellt.

    Assen war es in der Grundeinstellung von allen drei Kursen am besten
  • Chris65 schrieb:

    Wenn ich’s nicht weiß, keine Ahnung habe oder nur irgend etwas, das nicht hilft, schreibe ....... besser mal die Fre...... halten. Danke.
    Ich habe diesen Satz hier schonmal exakt genauso gelesen mit einem anderen Nicknamen. War es nicht ein Oelthread ?
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Es ist eigentlich relativ egal warum und von wem sowas kommt. Es ist bloß ein Zeugnis mangelnder Grundkenntnisse und übertriebenem Selbstbewusstsein. Warum man sein übersteigertes Ego nicht etwas zurücknehmen kann und auch noch beledigen werden muss ist mir gänzlich unverständlich.

    ... er kann den vollen Federweg nicht ausschöpfen, weil er Angst vor der Bremse hat, fragt nach Einstellungsmöglichkeiten, anstatt an der Fahrtechnik zu arbeiten ... und dann will er auch noch die Simmerringe schrotten ...

    Also mit Verlaub gesagt: Das ist eindeutig mehr als lächerlich.

    @Chris65:
    Im Klartext: Lang mal mit der rechten Hand ordentlich hin, werde tatsächlich schneller und freu dich, was dir Honda für dein Geld bietet, anstatt herum zu telefonieren, und hier Leute mit Ahnung zu diffamieren.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Hätte ich auch besser gemacht.

    Ich komme sehr gut zurecht doch ab einer gewissen rundenzeit finde ich es gibt zu wenig feedback auch das zusätzliche gewicht das das elektronische fahrwerk hat nervt mich.
    Weiter wenn mann etwas umbauen will gibt es dadurch einen ratenschwanz weil das elektronische fahrwerk umgebaut werden müsste und das sehr teuer ist.

    Also die gabel hat noch niemand weiter durchgesteckt?
  • hondasp1sc77 schrieb:

    Hätte ich auch besser gemacht.

    Ich komme sehr gut zurecht doch ab einer gewissen rundenzeit finde ich es gibt zu wenig feedback auch das zusätzliche gewicht das das elektronische fahrwerk hat nervt mich.
    Weiter wenn mann etwas umbauen will gibt es dadurch einen ratenschwanz weil das elektronische fahrwerk umgebaut werden müsste und das sehr teuer ist.

    Also die gabel hat noch niemand weiter durchgesteckt.


    Was hast du meist eingestellt und hast du Normgewicht?
  • meistens so wie hier beschrieben
    Und dan einfach grunddämpfung härter oder weicher.

    Leider bin ich mit ausrüsung gegen die 90kg aber ich bin am abnehmen=)

    Momentan spiele ich mit dem manuellen modus rum ich hab das gefühl mit der alten sc 59 hatte ich mehr gripp am hinterrad.

    Darum nimmt es mich wunder ob jemand die gabel durchgesteckt hat

    Wenn ich manuel einstelle bleibt der wert wenn ich die zündung ausschalte nehm ich mal an?
    Bilder
    • IMG-20180622-WA0047.jpg

      225,07 kB, 1.200×1.600, 46 mal angesehen
  • hondasp1sc77 schrieb:

    Hätte ich auch besser gemacht.

    Ich komme sehr gut zurecht doch ab einer gewissen rundenzeit finde ich es gibt zu wenig feedback auch das zusätzliche gewicht das das elektronische fahrwerk hat nervt mich.
    Weiter wenn mann etwas umbauen will gibt es dadurch einen ratenschwanz weil das elektronische fahrwerk umgebaut werden müsste und das sehr teuer ist.

    Also die gabel hat noch niemand weiter durchgesteckt?

    was ist denn bei Dir "ab einer gewissen Rundenzeit" , kann ich so nicht bestätigen.

    Ps. probiere es doch einfach aus! Ich würde eher in die andere Richtung gehen, dass ist aber eine andere Geschichte..