Kühlerprobleme

  • Hallo,


    ich habe ein Problem mit der Kühlung.


    Folgendes habe ich bereits gemacht: Lüfter kurzgeschlossen- funktioniert
    es kommt von dem doppelt belegten Stecker mit dem grünen und schwarzblauen Strom an, sowohl bei Zündung, als auch ohne Zündung.


    von vorne am Kühler gibt es ein Massekabel, hier gibt es Probleme. Hier wird der Stromkreis nicht geschlossen. Wenn ich daran wackel, dann funktioniert auch der Lüfter.


    Meine Frage: wie heißt dieser Stecker mit dem Masseanschluss und was kostet mich der Spaß? Vielleicht gibts auch eine Teilenummer.


    Dankeschön

  • Hallo,


    Hier sind alle Bauteile, super. Ich habe die Verbindung zu 22. Ich benötige den Stecker, der in den Kühler kommt. Das ist die 18?


    102 Euro? Gibt es das evtl. billiger?

  • Der Kühler hat bisher immer funktioniert, auch wenn er nicht so besonders aussieht. Ich habe als Erstzulassung 16.Februar 1992 =)


    Ich hatte das Kabel bereits überbrückt und funktioniert auch am Ende. Kontaktspray hatte ich danach noch großzügig versprüht.
    Kurios ist dass es in mancher Stellung am Massekabel funktioniert hat und der Lüfter auch anging.


    Morgen lasse ich sie warm laufen und schließe dann wieder am Ende ein Massekabel an die Karosse und muss dann entscheiden.


  • Das ist das furchtbarste Video was ich hier je angeklickt habe. Ich habe es schnell abgebrochen, weil es saemtliche mobilen Datenvolumen auffrisst. Bitte kurz und speichsparsam halten. Ich habe es nichtmal angesehen nur angeklickt und gut 100 MB verbraten. Absoulter MEGA Scheiss. :tougue::tougue::tougue::tougue::tougue::tougue::tougue::tougue::tougue:

  • Hallo,


    ich bin gerade noch gefahren, an der Waschanlage habe ich sie laufen lassen, damit sie heiß wird.
    Der Kühler geht mal, mal geht er nicht. An der Wohnung angekommen, gleiches Spiel, geht mal, geht wieder aus, mal läuft er nur an und geht direkt wieder aus und habe direkt am Ende des Massekabels eine Brücke zur Karosserie genommen, damit der Lüfter seine Arbeit machen kann.


    Es funktioniert alles, bis auf diesen Thermoschalter. Im Keller habe ich noch 2 Motorräder in Einzelteilen liegen, aber ausgerechnet diesen Thermoschalter habe ich nicht.


    Hat irgendjemand einen funktionierenden Thermoschalter?

  • Messe doch einfach mal ob du vom Kühlergehäuse zur Karosserie eine Masseverbindung hast. Denn ohne diese hat der neuste Thermoschalter keinen Wert weil er kein Potenzial hat was weiter gereicht wird wenn er Aufrund der Temperatur schaltet.


    Die Schaltung ist ganz einfach:
    Am Lüfter selbst liegt Spannung an, sobald der Thermoschalter reagiert wird durch ihn die Masse durchgeschalten damit der Lüfter zu blasen beginnt. Sinkt die Temperatur im Kühlwasser öffnet der Kontakt wieder und der Lüfter geht wieder aus. Ganz simpel, ganz einfach.....

  • hatte die Probleme auch.
    Auffällig war bei meiner dass es sich beim Lenken ereignet dass der Lüfter manchmal aussetzte.
    Muss aber dazu sagen dass ich den Kabelbaum umgestrickt habe --> Fighterumbau.


    Letzendlich war es der Stecker direkt unterhalb es Zündschlosses.
    Dort war der Kabelschuh vom Lüfterkabel gebrochen.


    Abhilfe: Kabel fest verlötet.


    Vielleicht hilft es.

  • Messe doch einfach mal ob du vom Kühlergehäuse zur Karosserie eine Masseverbindung hast. Denn ohne diese hat der neuste Thermoschalter keinen Wert weil er kein Potenzial hat was weiter gereicht wird wenn er Aufrund der Temperatur schaltet.


    Die Schaltung ist ganz einfach:
    Am Lüfter selbst liegt Spannung an, sobald der Thermoschalter reagiert wird durch ihn die Masse durchgeschalten damit der Lüfter zu blasen beginnt. Sinkt die Temperatur im Kühlwasser öffnet der Kontakt wieder und der Lüfter geht wieder aus. Ganz simpel, ganz einfach.....

    Ich hatte das Ende vom Termoschalter auf Masse gehalten und der Lüfter funktioniert dann auch.


    Heute kam das Teil von Amazon. Folgende Werte: ON-85, Original ON-100


    ich baute es ein, setzte mich aufs Moped, fuhr an eine Baustellenampel, damit die Temperatur schneller nach oben geht. Steht die Temperatur in der Mitte sind es 90 Grad und der Thermoschalter sollte zuschalten- es passierte nichts. Die Temperatur erreichte jetzt den roten Bereich, jetzt kommt Kontakt und er schaltet Masse, der Lüfter springt an, geht aber 5 Grad darunter wieder aus. Also wieder andere Seite der Baustelle, roter Bereich, Lüfter läuft, geht aber bei 110 Grad (kurz nach dem roten Bereich) aus.


    Montag bekommt Amazon ihr Teil zurück.


    Jetzt habe ich das komplette Kühlsystem geleert- braune Soße-, dann habe ich meinen Original Thermoschalter gesäubert und wieder eingebaut. Montag hole ich eine Kühlerspülung, mache dann noch Kühlerfrostschutz und befülle das System.


    Leider bin ich davon ausgegangen, dass der Original nicht funktioniert, schaltet aber früher an als das Zubehörteil von Amazon.
    Jetzt stehe ich wieder am Anfang, ich baue nur Originalteile ein. Wer billig kauft, kauft zwei mal.


    Eine Frage an die Community: Wann schaltet bei euch der Lüfter ein und aus?

  • Messe doch mal zum hundertausendsten mal den Widerstand zwischen Rahmen und Kuehler.




    Bei den neueren geht der Luefter bei etwa 105 grad an.

  • vielleicht hat er kein Messgerät.
    Könntest den stecker auch mal gegen das gehäuse des Schalters halten.


    ". Wer billig kauft, kauft zwei mal"


    Wer vorher ne vernünftige diagnose macht und nicht alle guten Ratschläge scheinbar ignoriert, muss vielleicht gar nix kaufen.