Neue R1 und R1M 2020

  • Yamaha R1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue R1 und R1M 2020

    Seit der Vorstellung seines allerersten Yamaha Motorrads beteiligt sich das Unternehmen erfolgreich am Rennsport. Nur 10 Tage nachdem die Yamaha Motor Company am 1. Juli 1955 gegründet wurde, belegte die YA1 – Yamahas erstes Modell – beim prestigeträchtigen Rennen am Mount Fuji (Fujiyama) den Spitzenplatz auf dem Podium. Seit jenen Tagen sind Rennen ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie und heute, sieben Jahrzehnte später, ist es immer noch unser brennender Wunsch, Rennen zu fahren und zu gewinnen. Das ist das, was Yamaha ausmacht.

    Alle Details - hier weiterlesen

  • Ich finde die optische Entwicklung der Motorräder allgemein (subjektiv) ganz furchtbar, ich dachte die S1000RR hat da das schlimmste rausgebracht aber diese R1 finde ich leider wirklich hässlich.

    Gilt aber für alle Marken außer Ducati, an der SC57 und an der RN12 und RN22 sowie den alten Ninjas hab ich mir die Nase an den Auslagescheiben plattgedrückt, jetzt schaut es so aus als würden sich die Motorräder die Nasen plattdrücken an den Kunden die vorbeigehen in der Hoffnung jemand nimmt sie mit.

    Warum müssen Scheinwerfer so klein wie möglich sein wenn man sie als wunderschönes Designelement einsetzen kann?

    Lustigerweise finde ich die Entwicklung der Naked Bikes wieder umgekehrt, da wurde einiges schönes in letzter Zeit ausgeworfen, auch Zeitloser, eine MT07 oder eine SV 650 sind in 10-20-30 Jahren immer noch hübsch anzusehen, ob das für die aktuellen Supersportler gilt wage ich zu bezweifeln.

    Aber gut das Geschmäcker verschieden sind ^^
  • Durch die immer kleiner werdenden Scheinwerfer versucht man sich einfach an den Superbikes und GP Maschinen zu orientieren, jeder Käufer soll einen "Racer" bekommen, mit 200 PS plus und soviel Elektronik wie gerade noch unter die Verkleidung passt :tougue:

    Das dadurch die Bikes immer teurer werden wird natürlich auch der Käuferkreis immer kleiner :S von den enormen Wartungskosten mal abgesehen...…. oder wennn man was kaputt geht das kostet dann aber!

    Und Rennstrecken in D gibt es wahrlich nicht viele, dass kommt noch erschwerend hinzu X/

    Daher hab ich mich schon lange von Supersportlern abgewannt, zum anschauen sind sie schön, aber täglichen Fahrspaß hab ich mit meinem Naked Bike weit mehr (-:

    Grüße
    klaf