Bremslicht brennt dauernd

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremslicht brennt dauernd

    Gestern Abend wurde ich von einem anderen Moprdfahrer darauf hingewiesen daß mein Bremslicht dauernd an ist.
    Meine ist Bj.2015 mit knapp 29 Tsd Km.
    Hat das schon mal einer gehabt und wenn ja was war die Ursache ?
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:
  • Ist ein anderer Bremshebel montiert ? ggf passt das nicht mit dem Schalter vorne zusammen so daß der dauernd betätigt ist, kommt dann vielleicht auch nur bei einer bestimmten Stellung also Abstand des Bremshebels zum Lenker vor, der lässt sich ja normal in mehreren Stufen verstellen.
    Ansonsten mal den Schalter vorne abstecken ob es von vorne kommt oder von hinten, leuchtet es immer noch wenn der Schalter vorne abgesteckt ist, kommt es logischerweise vom hinteren Schalter. Dann mal diesen anschauen ob er eventuell mechanisch dauer betätigt ist.


    P.S. Habe gerade die Bilder in deinem Profil angeschaut, darauf sind andere Hebel zu sehen, möglich daß das die Ursache ist.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Brems und Kupplungshebel sind schon lange nicht mehr Original war aber dazwischen ein TÜV Termin und alles OK.
    Habe gerade die Bremslichtschlater geprüft sind beide OK aber das Bremslicht brennt immer auch wenn beide Steckverbindungen der Bremslichtschalter getrennt sind :oh_man: .
    Jetzt liegt mein Verdacht auf dem kurzen Kennzeichenhalter (Kabel aufgescheuert und liegt am Ramen an).
    Werde das mal zerlegen und schauen wo es durch ist.
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:
  • Der Bremslichtschalter schaltet aber nicht nach Masse, sondern nach +12V, bei einem an-gescheuerten Kabel und Kontakt nach Masse würde die Sicherung fliegen, und das Bremslich gar nicht mehr funktionieren
    Wenn dann könnte es nur eine Verbindung zum Plus des Rücklichts sein.
    Oder eben irgendwo eine Verbindung der Schalter Kabel.

    P.S.
    Sicherung B wäre für das Rücklicht, wenn beim Ziehen der Sicherung alles aus geht besteht eine Verbindung vom Rücklicht zum Bremslicht.
    Sicherung C wäre nämlich für das Bremslicht.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Es sind 2 der 3 Drähte am Kabel die zum Rücklicht/Bremslicht gehen angescheuert gewesen diese haben sich auch mit Hilfe der Schraube an der die Anscheuerung war berürt.
    Alles aufgetrennt zusammengelötet und jeden Draht danach alle 3 zusammen mit Schrumpfschlauch geschrumpft und zuletzt selbsverschweißendes Klebeband das ganze von Vorne bist Hinten umwickelt denn die originale Ummantelung war schon etwas dünn.
    Die Schrauben mit dem Kennzeichenhalter befestigt wird mit Kunststoffhülsen gegen Durchscheuern gesichert somit sollte da nichts mehr schief gehen.
    Man sollte sich eben gleich etwas mehr Mühe beim Umbau machen dann gibt es nachher die Zusatzarbeit nicht. :nagel:
    Danke Christian für deine Unterstützung :thumbsup: wenn auch der Fehler andere Ursache hatte.
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey: