Rennstrecken Umbau Fragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rennstrecken Umbau Fragen

    Hallo liebe Fireblade Freunde

    Ich baue meine Fireblade SC59 von 2014 um für die Rennstrecke. In einem anderen Beitrag habe ich gefragt welche Auspuffanlage doch geeignet ist für die Rennstrecke. Jetzt habe ich weitere fragen an euch bezüglich meinem Umbau und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    1. Ich habe mir einen Healtech Shiftlight Pro bestellt und bin mir jetzt am überlegen wie ich den anschliessen muss. Der Anschluss erfolgt über 3 Kabel. 12V / - und das Drehzahlsignal. Nun meine Frage: Kennt jemand die Kabelfarbe von der Drehzahl die zum Tacho geht? Ich habe mal beim Schaltplan nachgeschaut und dort ist es Y/G. Kann mir jemand das bestätigen?

    2. Ich habe viel ihr im Forum gelesen von anpassung der Steuerzeiten in dem man Langlöcher bohrt um ein paar PS zu holen und die Temperatur runter zu holen. Hatt jemand erfahrung damit? Kennt ihr jemanden der so etwas macht? evtl auch aus der Schweiz? Die meisten Beiträge ihr sind schon ca 3-4 jahre alt..

    3. Ich bin nicht zufrieden mit der Showa Big Piston Gabel. Mir fehlt das Feedback und wenn ich länger als 10 Runden fahre abe ich das gefühl dass das Fahrwerk gar nicht mehr funktioniert.. hat jemand erfahrung damit? Was kann ich dagegen machen? Gleich eine Öhlins Gabel zu Kaufen ist mir ehrlich gesagt zu teuer... in Ebay habe ich eine gefunden mit Öhlins innenleben also komplett umbau für 600€. Was könnt ihr empfehlen?

    4. Hat jemand von euch erfahrung mit der Rennverkleidung von Fima? also die Premium Vekleidung? Das ich selber die verschalung noch anpassen muss ist mir klar.

    5. Eure meinung auf der Rennstrecke, Thermostat Raus oder drin lassen? Meine ansicht ist das eine mögliche fehlerquelle sein. Ich würde denn kleinen Kreislauf komplett entfernen.


    Danke euch! :)
  • Zu 3.: Fahrwerk musst einfach auf Dich anpassen lassen - ich hatte meines (59 und nun auch 77) bei HRP und bin bis heute noch happy damit.

    Zu 5.: Auf der 59 bin ich mit dem 60 Grad Thermostat gefahren. In der 77 hab ich es komplett rausgeworfen. Im Grunde brauchst es nicht und wenn es mal regnet, wird abgeklebt in der Mitte.
  • Beckerbursch schrieb:

    Ich würde die Gabel und das Federbein warten lassen und überarbeiten lassen. Da gibt es Spezialisten. Ich hatte gute Erfahrungen mit Hubert Hoffmann HH-Racetech.
    Verkleidung hatte ich von Presser und Kuhn. Sehr gute Qualität und Service.
    Danke! Habe ihnen mal ein Mail geschrieben :)




    chris16 schrieb:

    3. silkolene RSF Gabel Öl hat einen VI um 400. Das könntste als erstes mal machen, evtl. Is dann besser.

    5. Thermostaten funktionieren recht zuverlässig. Vereinfachung ist prinzipell immer gut, hier aber nicht angebracht imho.
    Oke. Ich glaube aber das ich gleich was grösseres machen werde da ich schon ein anderes Öl fahre.

    Ja das mit dem Thermostat muss ich nochmal überdenken aber ich glaube für die RS kommts raus :)



    Kraftrad schrieb:

    Zu 3.: Fahrwerk musst einfach auf Dich anpassen lassen - ich hatte meines (59 und nun auch 77) bei HRP und bin bis heute noch happy damit.

    Zu 5.: Auf der 59 bin ich mit dem 60 Grad Thermostat gefahren. In der 77 hab ich es komplett rausgeworfen. Im Grunde brauchst es nicht und wenn es mal regnet, wird abgeklebt in der Mitte.
    Oke, Danke habe mir schon überlegt ob ich mein Fahrwerk dort machen lasse. :D

    Ja das Thermostat kommt glaub raus also ich habe nichts was dagegen spricht bis jetzt.
  • Hi Elias,

    in der Schweiz gibt es Beat Stäger aus Münchringen, der hervorragende Fahrwerks-Arbeiten macht (eine echte Ikone des Schweizer Motorradsports).
    Er ist in Münchringen daheim, hat nur analoge Kommunikation und ist am besten telefonisch unter +41 (0) 31 761 39 48 zu erreichen