Wie/Womit putzt ihr euer Motorrad ? Besonders die SC57 mit den Lackproblem ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie/Womit putzt ihr euer Motorrad ? Besonders die SC57 mit den Lackproblem ?

    Hi !
    Habe mir ja nun auch eine schwarze SC57 zugelegt und habe schon vieles über die Lackprobleme gelesen.
    Nun wollte ich erstmal grundsätzlich fragen wie ihr euer Motorrad putzt und ob es gerade bei der SC57 mit irgendwelchen Polituren oder anderen Reinigungsmitteln Probleme gibt, so dass der Lack nicht noch mehr in Mitleidenschaft gezogen wird ?
    Hatte damals immer von Sonax das "Clean&Polish" und war damit sehr zufrieden, da es auch gut die Fliegen beseitigt hat. Das scheint es heute nicht mehr zu geben, aber von 1A gibt es auch ein "Clean&Polish". Kennt das jemand ? Oder reicht ganz normales Autoshampoo aus ? Wie schaut es denn eigentlich mit dem versiegeln der Kunststoffteile aus ? Ist Wachs auch für Kunststoff gedacht ?
    Wie oft sollte man seine Kette reinigen ? Hatte diese beim letzten Motorrad nie gereinigt. Angeblich soll sie ja aber durchs Reinigen länger halten ?!
    Habe schon gelesen, wenn reinigen dann wohl mit WD40.
  • RE: Wie/Womit putzt ihr euer Motorrad ? Besonders die SC57 mit den Lackproblem ?

    Wasser....und ab und an A1 Shampoo ;). Lackprobleme kriegste durch waschen idR nicht. Bei Politur sieht das anders aus. Politur trägt immer was von der Oberfläche ab...daher nicht zu oft. Ich mache das 1 mal im Jahr. Ebenfalls A1 Polish.


    Schau mal in der Suche , da steht ne Menge zur Fahrzeugpflege. Im endeffekt isses Geschmackssache.

    z.B.
    Moped putzen
    Waschen ohne Wasser
    A1 - 2 Komponenten Politur
    Insekten schonend und gründlich vom Lack entfernen?!?!?!
    WD40 als Reiniger?


    Zur Kette:
    Wenn Du mit Fett schmierst brauchste Du sie imho nicht sauber machen...ich fahre mit DryLube und die Kette ist immer sauber. Nur mal mit nem Lappen einmal abziehen bevor ich neu sprühe. Das wars.

    Da kannst auch die Suche bemühen.
    Kette schmieren (Profi Dry Lube)
    kette reinigen....
    wd 40 auf kette?

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kahmoon ()

  • Oh, er hat das böse "L"-Wort gesagt :D 8)

    Für die SC57 kann ich Dir nur den Tip geben: Nach der gründlichen Reinigung mit S100 Politur (war das einzige von den tausend Tinktürchen, die mir den Lack noch gerettet hatten) und dann nach jeder Wäsche ein gutes Hartwachs bzw. sonstige Versiegelung drauf. Das erstpart dann für die Zukunft graue Haare weil das Zeug, daß man aufsammelt, dann wieder irgendwie zu entfernen ist.
    ... wenn ich mir nochmal eine bestellen würde würde ich sie gleich klarlacken lassen ... um die Nerven zu schonen ... aber die letzten Modelle waren mit dem Lack glaub' ich ok?!

    Gruß
    Onkel
    Merke: Wenn es beim Moppertzfahren plötzlich blitzt: :foto:
    ... muss das noch lange kein Gewitter sein ... !
  • Original von Onkel Hotte
    ... wenn ich mir nochmal eine bestellen würde würde ich sie gleich klarlacken lassen ... um die Nerven zu schonen ... aber die letzten Modelle waren mit dem Lack glaub' ich ok?!

    Gruß
    Onkel
    Gut, bin ja gerade mal erst 150km gefahren, aber an der rechten Seite beim Knie habe ich eine winzige kleine matte Stelle. Denke und hoffe die läßt sich wegwaschen/-polieren.
    Hatte meinen HH auch auf dieses Problem hingewiesen und gefragt was er dazu sagt.
    Seine Antwort war das man sowieso nur 5% in einem Forum glauben kann ! :tougue:
    Naja, mir wurde in Foren schon oft geholfen und sehr vieles stimmt auch.
    Mir haben dann wohl immer die 5% geholfen :yeh: !
    Frage mich dann nur wie es bei euch ausschaut, ihr dürftet ja die anderen 95% erwischt haben :P
    Davon mal ab, selbst wenn er gesagt hätte dass das Problem bekannt wär (wahrscheinlich auch ist) hätte ich mich für die Schwarze entschieden !
    Original von Onkel Hotte
    Für die SC57 kann ich Dir nur den Tip geben: Nach der gründlichen Reinigung mit S100 Politur (war das einzige von den tausend Tinktürchen, die mir den Lack noch gerettet hatten) und dann nach jeder Wäsche ein gutes Hartwachs bzw. sonstige Versiegelung drauf. Das erstpart dann für die Zukunft graue Haare weil das Zeug, daß man aufsammelt, dann wieder irgendwie zu entfernen ist.

    Habe noch vom Auto von Sonax das "Auto HartWachs", da steht aber drauf das man es nicht auf Kunststoff auftragen soll. Gibt es spezielles Wachs für Kunststoffe ?
    Original von Kahmoon

    Zur Kette:
    Wenn Du mit Fett schmierst brauchste Du sie imho nicht sauber machen...ich fahre mit DryLube und die Kette ist immer sauber. Nur mal mit nem Lappen einmal abziehen bevor ich neu sprühe. Das wars.

    Das hört sich ganz gut an, zumal die Felge dann nicht immer so verdreckt.
    Werde wohl mal zu Louis oder Polo fahren.
  • Ich schwöre zum Putzen auf S100 Reiniger. Einfach zuerst klares Wasser, dann mit S100 einsprühen, kurz einwirken lassen und ganz easy alle Insekten und den Dreck mit einem weichen Schwamm wegwischen. Danach wieder gründlich (!) mit klarem Wasser abspritzen und schon sieht dein Baby aus wie neu! :perfekt2:

    Zum Polieren nehme ich (wenn notwendig) A1 Nano 2K Politur. Wird mit einem leicht feuchten Schwamm verteilt und "einmassiert", trocknen lassen und wegpolieren. Super easy, Super Ergebniss!!!

    Für die Kette nach jeder Wäsche S100 weißes Kettenspray und alles ist gut.

    Man oh man, hört sich jetzt fast so an, als ob ich bei dem Verein arbeiten würde. :gruebel:
    Soll aber um Gottes Willen keine Schleichwerbung sein, das Zeug ist nun mal wirklich gut.

    @ Kahmoon: Musst Du nicht mit DryLube viel öfter ran? Meines Wissens so ca. alle 250 km? Habe da selber keine Erfahrung, habs nur gehört und das hat mich bis jetzt von DryLube abgehalten.

    Gruß
    bladespider
    :ketten: Ist mir scheiß egal wer dein Vater ist, solange ich hier angle, läufst du mir nicht übers Wasser!
  • Nachdem ich das lange Wochenende in Rostock verbracht habe, dort meine Blade leider im Regen stehen mußte, und ich auf der Strecke (Hin- und Rücktour ca.700km) jede Menge Fliegen gesammelt habe, wurde es nun Zeit zur ersten Wäsche.
    Ich muß sagen, so schön eine schwarze Blade auch ist, aber zum Putzen ist es absolut nichts.
    Erst habe ich das Motorrad mit dem Gartenschlauch abgesprüht und den Staub und losen Dreck abzuspülen.
    Dann habe ich versucht die Fliegen mit einem feuchten Tuch länger einzuweichen, was nicht bei allen Fliegen half. Habe dann mit einem Autoschwamm versucht die Reste abzuwaschen. Da hat man ja gleich kleine Kratzer drin, sieht man gut bei schwarz.
    Dann habe ich mir von Vileda ein Fenstertuch gekauft, in der Hoffnung damit das ganze trocken zu wischen. Naja, so wie das Ding die Nässe aufgesaugt hatte war das ganze Bike schmierig. Dann habe ich das ganze versucht mit so einem weichen Universaltuch (Filzartig) das ganze weg zu polieren, aber sobald das nur etwas Nässe aufgenommen hat oder z.B. an den Schrauben der Scheibe hängen blieb fing es wie sau an zu fusseln. Auch das ist besonders klasse auf schwarz zu sehen.
    Allerdings ging auch mit dem Tuch nicht alles weg und ich habe zu A1 2K - Politur + Fixierwachs gegriffen, womit ich es dann doch einigermaßen sauber bekommen habe. Nur vereinzelt sind noch Überreste von Fliegen zu sehen. Das habe ich zuerst mit dem Universaltuch abpoliert, was aber wieder fusselte. Da ich mir bei ATU aber so ein 3er-Pack Microfasertücher gekauft hatte, konnte ich mit dem die Fusseln wegwischen. In dem 3er-Pack war aber nur ein glattes Tuch und 2 weitere die eher ausschauen als wären es Frotee-Tücher.
    Nun habe ich schon einige Themen zum putzen gelesen und viele berichten das sie das ganze nur mit Leitungswasser bzw. Brunnen-/Regenwasser putzen. Damit bekomme ich doch aber nicht die hartnäckigen Fliegen ab ?!
    Und was habt ihr für Tücher zum Trockenwischen und Polieren ?
    So lange wie ich heute für das noch recht saubere Motorrad benötigt hab, habe ich ja für meine "alte" weiße 600er gebraucht !? Da sah man zum Glück auch nicht alles.
  • Naja wenn man regelmässig putzt geht das alles mit Wasser und einen Spritzer A1 Shampoo runter. Dazu verwende ich auch einen Autoschwamm. Danach mit nem Fensterleder abledern und gut is.

    Der Punkt ist es, es regelmässig zu machen. Alle 2-3 Ausfahrten wasche ich die Kiste. Wenn die dinger 2-3 Wochen trocknen gehen sie sicher schwerer runter.

    Ansonsten altes Hausmittelchen. Zeitungspapier drauf, mit Wasser einweichen und ne Zeit wirken lassen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kahmoon ()

  • Original von Kahmoon
    Naja wenn man regelmässig putzt geht das alles mit Wasser und einen Spritzer A1 Shampoo runter. Dazu verwende ich auch einen Autoschwamm. Danach mit nem Fensterleder abledern und gut is.

    Der Punkt ist es, es regelmässig zu machen. Alle 2-3 Ausfahrten wasche ich die Kiste. Wenn die dinger 2-3 Wochen trocknen gehen sie sicher schwerer runter.

    Ansonsten altes Hausmittelchen. Zeitungspapier drauf, mit Wasser einweichen und ne Zeit wirken lassen.


    So ähnlich habe ich es ja gemacht.
    Aber das ist doch nicht dein ernst mit den "2-3 Ausfahrten" ?!
    Die eine Hälfte war etwa 1Woche drauf und die zweite Hälfte stürzte sich am Sonntag auf meine Front. Also so lange waren sie nicht drauf. Habe sie auch mit diesem Universaltuch etwa 20-30Min eingeweicht, aber manche sind halt etwas hartnäckiger. Diese habe ich auch jetzt nicht runter da ich kein Bock auf noch mehr kleine Kratzer habe.
    Kann ich da auch sonst Scheibenklar nehmen ? Am besten das vom Auto ? Ich habe da so ein Konzentrat. Oder greift dass das Kunstoff (Verkleidung sowie Scheibe) an ?
    Und wie gesagt, mein Fenstertuch hat ne bescheidene Saugkraft, so das ich eher alles verschmiert habe als trocken zu wischen.
  • ich hab den totalreiniger (gelartig) von s100 mit dem druckzerstäuber. da geb ich nen schuss reiniger rein und wasser drauf und spühe den bock schaumig ein.
    dann mit dünnem strahl an alles, was nicht locker geworden ist. anschliesend gehts mitm dicken schwamm und klarem wasser dran. zuguterletzt wird dann mim gartenschlauch gespült und abgeledert mitm walraf. da hat wirklich keiner von den kleinen teufeln noch ne chance.
    was auch noch gut ist, wenn man die karre nach ca 3x waschen schön glatt poliert, da haben die müchen und dinger vonhausaus ned soviel "halt"
    bei der politur drauf achten, dass sowenig wie möglich schleifzusätze drin sind
  • Original von Nemino
    Aber das ist doch nicht dein ernst mit den "2-3 Ausfahrten" ?!


    Aber sicher doch. Mit ner dreckigen Karre rumfahren geht gornich! :D. Wäre die Waschbox nicht bei nem Kumpel in der Tiefgarage würde ich es sogar nach jeder Fahrt abspritzen.

    Fensterleder klappt super...regelmässig auswinden dann verschmiert auch nix.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kahmoon ()

  • Original von Kahmoon
    Original von Nemino
    Aber das ist doch nicht dein ernst mit den "2-3 Ausfahrten" ?!


    Aber sicher doch. Mit ner dreckigen Karre rumfahren geht gornich! :D. Wäre die Waschbox nicht bei nem Kumpel in der Tiefgarage würde ich es sogar nach jeder Fahrt abspritzen.

    Fensterleder klappt super...regelmässig auswinden dann verschmiert auch nix.


    Hm, da hatte ich das wohl etwas falsch verstanden ! :müde2:
    Ich dachte du meintest jetzt nach jeder 2-3 Ausfahrt auf der Bahn, bzw. bei jeder 2-3 Tankstelle. :gruebel:
    Das kann ich dann schon eher verstehen und kann das auch nachvollziehen.
  • Original von Nemino
    Nachdem ich das lange Wochenende in Rostock verbracht habe, dort meine Blade leider im Regen stehen mußte, und ich auf der Strecke (Hin- und Rücktour ca.700km) jede Menge Fliegen gesammelt habe, wurde es nun Zeit zur ersten Wäsche.
    Ich muß sagen, so schön eine schwarze Blade auch ist, aber zum Putzen ist es absolut nichts.
    Erst habe ich das Motorrad mit dem Gartenschlauch abgesprüht und den Staub und losen Dreck abzuspülen.
    Dann habe ich versucht die Fliegen mit einem feuchten Tuch länger einzuweichen, was nicht bei allen Fliegen half. Habe dann mit einem Autoschwamm versucht die Reste abzuwaschen. Da hat man ja gleich kleine Kratzer drin, sieht man gut bei schwarz.
    Dann habe ich mir von Vileda ein Fenstertuch gekauft, in der Hoffnung damit das ganze trocken zu wischen. Naja, so wie das Ding die Nässe aufgesaugt hatte war das ganze Bike schmierig. Dann habe ich das ganze versucht mit so einem weichen Universaltuch (Filzartig) das ganze weg zu polieren, aber sobald das nur etwas Nässe aufgenommen hat oder z.B. an den Schrauben der Scheibe hängen blieb fing es wie sau an zu fusseln. Auch das ist besonders klasse auf schwarz zu sehen.
    Allerdings ging auch mit dem Tuch nicht alles weg und ich habe zu A1 2K - Politur + Fixierwachs gegriffen, womit ich es dann doch einigermaßen sauber bekommen habe. Nur vereinzelt sind noch Überreste von Fliegen zu sehen. Das habe ich zuerst mit dem Universaltuch abpoliert, was aber wieder fusselte. Da ich mir bei ATU aber so ein 3er-Pack Microfasertücher gekauft hatte, konnte ich mit dem die Fusseln wegwischen. In dem 3er-Pack war aber nur ein glattes Tuch und 2 weitere die eher ausschauen als wären es Frotee-Tücher.
    Nun habe ich schon einige Themen zum putzen gelesen und viele berichten das sie das ganze nur mit Leitungswasser bzw. Brunnen-/Regenwasser putzen. Damit bekomme ich doch aber nicht die hartnäckigen Fliegen ab ?!
    Und was habt ihr für Tücher zum Trockenwischen und Polieren ?
    So lange wie ich heute für das noch recht saubere Motorrad benötigt hab, habe ich ja für meine "alte" weiße 600er gebraucht !? Da sah man zum Glück auch nicht alles.



    :lupe: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil... (-:

    Gruß
    bladespider
    :ketten: Ist mir scheiß egal wer dein Vater ist, solange ich hier angle, läufst du mir nicht übers Wasser!
  • Ich nehme den Polo-Motorradspezialreiniger
    10 Liter 15 Euro man brauch nicht viel reicht das ganze Jahr und meine Alufelgen am Auto werden auch sauber.
    Einsprühen 3-4 Min. einwirken lassen mit einem Schwamm oder Waschlappen und einem feinen Wasserstrahl abwaschen und die Fliegen gehen auch leicht weg. Ich nehme einen Lappen zum trocken reiben.
  • Hab es bei meiner alten schwarzen genau so gehalten wie jetzt bei meiner Silbernen. Direkt nach einer Tour mit klaren wasser und nem Microfasertuch alles gereinigt.Fertig. Bei Bedarf "Magic Wonder" hinterher und alles glänzte wie neu. Felgen reinige ich mit WD40.
    Ich brauch kein Sex.Das Leben fickt mich jeden Tag.
  • Karre am Waschplatz etwas abkühlen lassen.
    Bref-Multifettlöser (ohne Schaumaufsatz) auf alles außer Kette und
    Lager sprühen.
    Eine rauchen.
    Mit dem Shampoo-Sprühprogramm absprühen (nicht Lager und Kette).
    Mit Klarspülprogramm (mit Abperl-Additiv) Shampoo abspülen.

    Mit Leder die Lackteile, Tachoeinheit und Spiegel trocknen.

    Trocken fahren und ab inne Garage.

    Mache ich Sommer und Winter so.

    Fertig.

    Anmerkungen: Bref-Multifettlöser nicht mit den anderen Bref-Formeln verwechseln!
    Bref nicht auf heiße Teile aufsprühen (Motorgehäuse, Bremsen). Warten
    bis diese abgekühlt sind.
    Wer sich von einem meiner Beiträge angenervt fühlt, darf sich ein Smiley aussuchen und alles wird wieder gut: (-: ;) :P ;( :D :streichel: :dumdiedum: :gruebel: :yeh: :cool3: 8)