Samstag 03.01.2009 kleine MTB Tour im Bergischen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Samstag 03.01.2009 kleine MTB Tour im Bergischen

    Hallo zusammen,

    in der Hoffnung dass am Freitag oder spätestens am Samstag morgen die Sattelstützen-Sammelbestellung bei mir eintrifft...

    wollen wir die Verteilung derselben anlässlich einer kleinen gemütl. MTB-:fahrrad: Ausfahrt im Bergischen machen:

    Treffpunkt Samstag 12:15 bei Mac Donalds :mc: in Overath .


    Dann können wir ja nach Lust und Laune entweder
    die bekannte Segelflugplatz Tour machen

    oder

    wir fahren vom Mac Don nach Much zur alten Schule .
    (Kaffe und Frikadellen tanken)
    und retour

    Sind in beiden Fällen so ganz grob geschätzt
    ca. 30 bis 40 KM und 400 bis 600 Höhenmetern

    Anschliessend können wir ja in Overath beim Italiener oder in der netten Kneipe am Bahnhof noch ein paar verbrannte Kalorien auffrischen .. :prost_mass:



    Wünsche schon mal eine guten Rutsch in eine hoffentlich phanastsische Moped/MTB -Saison 2009 :feuerwerk:



    Hier als erste ;) vorsichtige Näherung
    eine vorraussichtliche Liste der unerschrockenen Winter-Hardcore-Biker :)

    -Lilo
    -Stephan
    -H-P und Annette
    -Zombi
    -Andreas
    -?Heinz und Beate ?
    -?Soda?
    -?Scout?
    -?Nappi?
    -??
    -?
    Gruss Andreas
    mit schöner SC50, ebensolcher MG Griso u. genialer Caponord 1200 Rally
    Nordschleife 2008: 89 ; 2009:6

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von AndreasW ()

  • RE: Samstag 03.01.2009 kleine MTB Tour im Bergischen

    die 1. offiziellen MTB Tour 2009 darf ich mir ja (eigentlich) nicht entgehen lassen und man soll ja das neue Jahr mit guten Vorsätzen beginnen :D

    Wie viele T-Shirts muss ich mir überstreifen um nicht zu erfrieren?
    Muss ich statt Tee eher Alkohol in die Trinkflasche einfüllen (Frostgefahr)?
    Wie oft müssen die Brötchentüten gewechselt werden und kann ich diese anschließend wirklich noch zwecks Proviantaufnahme gebrauchen?

    Fragen über Fragen... ?(
    bitte um einen einschlägigen MTB-Profi-auchumminusgrade-Fahrbericht! :flüster:


    Original von AndreasW

    Hier als erste ;) vorsichtige Näherung
    eine vorraussichtliche Liste der unerschrockenen Winter-Hardcore-Biker :)

    -Lilo
    -Stephan
    -H-P und Annette
    -Zombi
    -Andreas
    -Scout
    -?Heinz und Beate ?
    -?Soda?
    -?Nappi?
    -??
    -?
    Gruß
    Scout :)
  • RE: Samstag 03.01.2009 kleine MTB Tour im Bergischen

    Original von AndreasW
    -Lilo
    -Stephan
    -H-P und Annette
    -Zombie
    -Andreas
    -?Heinz und Beate ?
    -?Soda?
    -?Scout?
    -?Nappi?
    -??
    -?


    Bin dabei - vorausgesetzt ich verliere heute Abend nicht nachhaltig meinen Gleichgewichtssinn. :mad: :dumdiedum:

    Was die Startzeit angeht: Ich weiß ja nicht wie lange wir für die Strecke nach Much brauchen, gebe aber zu bedenken, dass es zu dieser Jahreszeit sehr früh düster - und was noch schlimmer ist, sehr früh auch empfindlich kalt wird.

    @Scout: Bin sicher kein Winter-Profi, war aber in der letzten Woche 3x bei Minusgraden unterwegs (zwischen 25-45km). Da hat jeder sicher ein anderes Empfinden, bei mir lag das Maximum bei fast 4 Stunden wobei das schon krass war. Empfindlich sind bei mir Füße/Zehen die aufgrund fehlender Bewegung in den Klickies als erstes leiden. Nach meiner bisherigen Erfahrung unbedingt nötig* Thermohose-Jacke, wirklich gute Winterhandschuhe, Helmuntermütze und Überschuhe.

    Bis dahin, allen einen guten Rutsch!

    *für Menschen mit non-shawaiischem-Kälteunempfinden
    Gruß / Ingbert :blabla:

  • 1. Frikadellentour 2009

    Hi Fans der Zweiradfraktion,

    da der KöBo Stammtisch einen etwas anrüchigen Ruf erfahren hat, möchte ich mal mitteilen, dass ich immer noch täglich Motorrad fahre und ich mir das auch nicht von Minusgraden vergraulen lasse. Im Gegenteil, der Motor läuft bei kalter Luft besser, als bei warmer, feuchter Luft. Nur die Traktion spielt da nicht immer so mit und es gibt immer wieder mal einen interessanten Drift, dass es einem warm ums Herz wird. :)
    Klar ist aber auch, dass meine Stammtischteilnahme im 3. Quartal 2008 extrem angestiegen ist, da gibt es wahrlich nichts zu meckern. :motz: (-:

    Für Freitag ist Schnee angekündigt, da bin ich mal gespannt, wie die Platzverhältnisse am Samstag sind. Die Kälte bereitet mir keine Probleme, im Gegenteil, wie oben schon beschrieben, läuft der "Motor" besser als bei >30° und der Verbrauch auf 50 km sinkt von >2 Liter auf <0,5 Liter.
    Man sollte nur, auf seinen Körper und Empfindlichkeit, abgestimmte Kleidung wählen. Bewährt haben sich dünne Seiden- oder Baumwollhandschuhe unter den MTB-Handschuhen. Kalte Finger hatte ich nicht mal ansatzweise. Mit den neuen Überschuhen war das Problem auch an den Füßen gelöst. Die Cleats müßt ihr winddicht montieren/isolieren. Wichtig ist, dass man nicht am Kopf auskühlt. Dazu ziehe ich das Halstuch über beide Ohren bis weit unter dem Helm. Sieht zwar bescheuert aus, aber ich bin ja auch nicht auf Brautschau. :D
    Bei der Unterwäsche wählt man Materialien, die den Schweiß von der Haut nach außen transportieren. Hab einfach meine Coolmaxklamotten + normale Fahrradklamotten + winddichte Jacke + Spezialkombi meines Sponsors gewählt und traue mir damit auch -10° zu.

    Zusammengefaßt:
    Kopf: Hochgezogenes Halstuch plus Helm
    Oberkörper: 4-lagig, Coolmax, langärmliges Hemd, windichte Jacke, Overall aus dem Kartsport
    Fahrgestell: 3-lagig, Coolmax, Trägerhose, Overall
    Füße: 2-lagig, dünne Socken, normale Socken
    Hände: 2-lagig, dünne Handschuhe, normale Handschuhe
    Schuhe: MTB Sommer + dünner Neoprenüberschuh.
    Und möglichst keine Zigarettenpausen :nono: oder Pannen :wow :)

    @scout
    War das ausführlich genug? ?( Probieren geht über studieren.
    Ja, "Frostschutz" in der Trinkflasche kann nicht schaden. In meiner Aluflasche hatte sich eine Eisschicht gebildet.

    Bei der 1. Frikadellentour 2009 möchte ich auch nicht fehlen. War da nicht Pflichteilnahme befohlen? ;) Ich hoffe, in der Schule kann man Glühwein ordern. Aus gegebener Veranlassung werde ich nochmal mit historischem Material antreten. Möglicherweise paßt da sogar die Sattelstütze rein. Für mein Cube benötige ich eine Reduzierhülse von 31,6mm auf 34,9mm, die wohl erst am Montag eintrifft und mich um weitere 23 Gramm belastet und die gute Carbonstütze fliegt raus.
    Für meinen :uno: ist mir nichts zu schwer. :oh_man:


    Guten Rutsch ins Jahr 2009. :feuerwerk:
  • Wünsche ein frohes neues Jahr, Gesundheit und Glück
    und natürlich immer passendes Wetter zum MTB und Mopedfahren :perfekt2:!!



    @Scout
    besser als Lilo und Zombie kann man es nicht erklären.

    Ich hatte bei der letzten Tour bei H-P auch kalte Füsse, X(
    der Rest war warm. :)
    Lange Fahrradhose mit Windstopper an der Frontpartie,
    1x Funktionsshirt, 1 x T-Shirt, dünnes Trikot und Aldi Softshelljacke haben völlig gereicht.
    An den Händen habe ich ein paar dünne Unterziehhandschuhe von Louis und ein paar Fahradhandschuhe drüber.
    Am Kopf eine Mütze und darüber der Helm.
    Wichtig ist imho noch ein Halstuch um den Wind nicht oben in die Jacke zu lassen und Zäpfchen und Schluckreflex warm zu halten.. ;)


    Wie Zombie schon schrieb sind die Füsse auch bei mir das Hauptproblem. Durch die Klickies überträgt sich die Kälte bei mir vorwiegende auf die Zehen.
    Da es zur alten Schule anfangs etwas durch den Wald und dann über Asphalt häufig mal leicht berghoch geht, dürfte es aber machbar sein.
    Durch das ab und an mal Berghoch haben wir ein langsames Tempo und die ertrampelten Höhenmeter sorgen für ein angenehm warmes und wohliges
    Klima :)

    Heisser Tee in der Trinkblase im Rucksack wärmt den Rücken und ist auch nach 2 Stunden noch lauwarm. 8)


    ;)
    Ob man so wie Lilo noch zusätzlich eine kleinen brauen Knut an der Mütze haben muss , um Wölfe , Wildschweine und Eisbären zu vertreiben,
    kann ich aber nicht richtig beurteilen ... (-: :)


    @Zombie
    12:15 ist der bestmöglichlichste Kompromiss
    zwischen "da können alle" und einer Uhrzeit die uns bequem Zeit lässt gegen 16:30 - 17:00 wieder bei Mac Don zu sein.

    Wenn wir effektiv um 12:30 losradeln,
    haben wir 4 Stunden Zeit , das dürfte bequem reichen.


    -----------------
    Nachtrag
    die Vorhersage für Overath am Samstag sagt f. die Mittagszeit:
    0 bis -1 Grad trocken, sonnig bis leicht bewölkt.
    Also beinahe ideale Bedingungen 8)
    Gruss Andreas
    mit schöner SC50, ebensolcher MG Griso u. genialer Caponord 1200 Rally
    Nordschleife 2008: 89 ; 2009:6

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AndreasW ()

  • Guten Tag !

    alle gute reingekommen?
    Mir geht es nach langen Tagen und Nächten viel besser dank Multivitaminen etc. möchte es aber meine Zu- bzw. Absage noch bis Samstag morgen zurückhalten. Man weisst ja nie.


    Ich habe meine clickspedale durch diese hier:


    getauscht und habe keine probleme mehr mit den Zehen und Kälte. Ausserdem auch weniger probleme mit dem Knie und Rücken.

    @Scout:
    winddichte Handschuhe = Muss
    winddichte Jacke = Muss
    Winddichte Überhose = Muss
    Brille = Muss
    Mütze für unterhelm= Muss
    Helm und Helmüberzug = Muss
    dann macht das bei -x° Temps zu radeln :D

    Natürlich wird dir Shawaii das ganze wiedersprechen :D :D


    Bis samstag

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von soda64 ()

  • Original von H-P
    @ Jahan, schön das es dir besser geht :perfekt3:und zu den Pedalen fehlen dir jetzt nur noch die Schuhe mit der spezial Sohle...Klick...meine sind schon bestellt. (-:


    Danke :) Ahhhhhhhhh. 8) Wie heissen die dinger noch? Die hat dein Kumpel auch noch empfohlen!!! muss die jedenfalls vorher anprobieren.
  • Guten Morgen ihr unerschrockenen...!

    Habe gestern mal eine kleine Runde von ca. 25km gewagt. Nach 1,5 Std. Radfahrt bei um die -2° war mir schon recht kalt. :kalt3:
    Heute sind es bei uns z. Zt. :lupe: -9° :wow und das ist für mich zuuu kalt :kalt2: .

    Würde aber sehr gerne mit Sandra zum Pizza-Essen vorbei kommen :messer_gabel: :D

    Wo und wann gehts da los?
    Gruß
    Scout :)
  • Hi Sandro

    super Idee mit dem späteren Pizzaess Besuch :perfekt3:.

    Biggi ist es auch zu kalt um mitzufahren und wird ebenfalls später beim Italiener zu uns treffen.

    Da wir noch nicht genau wissen welche Tour wir machen und wann wir dann bei welchen Italiener auf der Matte stehen, können wir es so machen, das ich euch ca. 1 Stunde vorher Anrufe und Bescheid gebe =).
    Liebe Grüße Shawaii


    MTB25,79km um die NS = 5 (658HM)
    V-Mittel 15,20km/h
    V-Max 49km/h
    Time 101Min
    3015km :fahrrad: 21670HM

    02 = 53 8)
    03 = 39 und bis zum Ende gefahren :D
    05 = 3
  • @Sandro

    keine Ahnung wann genau und wo wir anschliessend
    ein paar verbrauchte Kalorien ersetzen...

    Vermute in Overath entweder in der Kneipe "Stadtmitte" am Bahnhof oder in einer von 2 Pizzarien nebenan.

    Am besten rufst Du mich (Handynr steht im Profil) so gegen 16:00 bis 17:00 mal an.

    ----



    Leider sind die Sattelstützen gestern nicht gekommen... X(
    Hoffe dass DHL gleich noch vorfährt.....



    Bis gleich in der schönen Wintersonne 8)
    Gruss Andreas
    mit schöner SC50, ebensolcher MG Griso u. genialer Caponord 1200 Rally
    Nordschleife 2008: 89 ; 2009:6

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AndreasW ()

  • und der DHL war auch gerade da ....


    Die Stützen sind angekommen und warten auf Verteilung... :perfekt:


    Die Temp. sind auch angestiegen ....
    nur noch -3,5 im Schatten 8)


    Bis gleich :fahrrad:
    Gruss Andreas
    mit schöner SC50, ebensolcher MG Griso u. genialer Caponord 1200 Rally
    Nordschleife 2008: 89 ; 2009:6

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AndreasW ()

  • Schöne Wintertour mit perfekter Führung von Andreas zu den besten Frikadellen der Welt. :perfekt2:
    Die Temperaturen waren eigentlich nur etwas unangenehm wenn es länger bergab ging :kalt2:ansonsten war es eine schöne Tour mit Höhen und Tiefen des bergischen Landes und anschließendem XXL Schnitzel bzw. sehr großem Flammkuchen :wow :wow :wow...ok, an der Bedienung müßen wir noch feilen. ;)
    Gruß H-P



    Bier Motorräder Weiber
  • Hallo Winterfahrer,

    dem Winter getrotzt und in die Pedalen geklotzt, das war viel besser, als den Tag hinter dem Ofen zu verbringen.

    Trotz des hohen Asphaltanteils, hat es mir viel Spaß gemacht.
    Andreas hat uns wieder zielsicher durch die Overather Alpen gelotst. :perfekt2:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RR-06 ()