Oschersleben 27.04. DSK

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RE: Oschersleben 27.04. DSK

    Original von braumeister
    Original von Moschei

    Wobei ich vollkommen überzeugt bin, das es bei den meisten Gelegenheitsracern mit Hobbyzeiten mehr die Fahrfehler als Reifenermüdung ist die zum Sturz führt.


    Das denke ich auch und zumindest ich rede davon, mit dem Motorrad, dass mansowieso hat auch mal auf der Rennstrecke zu fahren. Dass eine SC44, SC57 oder sonst was dafür besserist als eine SC33 ist mir klar, aber ich habe nun mal eine SC33


    Neee, wie du doch lesen kannst brauchst du mindestens ne SC57 mit Slicks, 10m Renntransporter und Gridgirls... sonst wird das nichts.

    Man, ich fahr da höchstens 3x im Jahr, ohne Anspruch irgendeine Zeit zu reißen. Ich will da etwas Spaß haben und keinen Gegenverkehr. Da langt meine Mühle, das Federbein und auch der Reifen. Die können alle wesentlich mehr als ich!
    Alles andere kann, aber muß man nicht haben, zumindest nicht in meiner "Leistungsklasse"!

    Genau die Gruppe Schnacker die als erstes ne max 2 Jahre alte 1000er fordern und meinen Slicks fahren zu müssen, natürlich gleich bei den ersten Renntrainings, waren bevorzugte "Opfer" meines Bruders auf ner über 30 Jahre alten Kawa mit den Holzreifen BT45.
    Am besagten Termin (27.4, der Fred ist übrigens uralt) warens um die 30 Grad, sogar das haben die BT45 ausgehalten auf dem Eisenschwein und wurden mit Zeiten um < 1:50 gefahren.
    Wenn jetzt jemand kommt und meint jemand der 2 Minuten fährt braucht Slicks oder Rennpellen, oder das SC33 Fahrwerk wäre am Limit, auch gut, jedem das Seine. Schwachsinn bleibts imho trotzdem.

    Auf dem kleinen Padborgring fährt ein Instruktor mit ner Kilogixxer und Pilotpower(der "Schmierreifen")... gut, der Ring ist sehr klein, aber der Kerl fährt da so verdammt schnell, nach eurer Theorie müßten dem nach der ersten Runde in jeder Kurve die Pellen abschmieren.

    @HerrHaupto
    Wenn du mal gelesen hättest wäre dir aufgefallen das nach der Überholung/Arbeitung die angeführten Probleme weg waren. Also hat es sich doch gelohnt, oder? Oder brauch ich jetzt trotzdem ne SC57?
    Vielleicht damit ich mit der Rattergabel beim Bremsen aus 200km/h aufs Maul fliege? :dumdiedum:

    So, Thema durch, ist schon übern Jahr alt, ich komm bestens klar, hatte seit der Überholung und Wechsel von CSA auf M3 weder Rutscher auf der NS, noch in OSL und wenn ich irgendwann merke das ich die Dinger ans Limit bringe, vielleicht in 2 Jahren, dann gibts auch mal Racetecs.

    Neue Mühle gibts im Winter wahrscheinlich eh... dann brauch ich ich auch nicht mehr mit dem "überforderten" Fahrwerk abplagen! :oh_man:

    Edith fragt sich übrigens grad wie die vor 20 Jahren mit der Reifentechnik überhaupt auf Rennstrecken fahren konnten ohne abzufliegen???

    VG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moschei ()

  • RE: Oschersleben 27.04. DSK

    Original von Moschei


    Neee, wie du doch lesen kannst brauchst du mindestens ne SC57 mit Slicks, 10m Renntransporter und Gridgirls... sonst wird das nichts.



    lies einfach richtig, was andere schreiben, sonst wird das nix.
    I fucked your girlfriend last night.
    While you snored and drooled, I fucked your love.
    She called me Daddy.
    And I called her baby when I smacked her ass.