Megatest Supersportler in MOTORRAD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • das tolle ist doch, dass die mopeds sowieso so nahe beinander sind, dass es auf persönliche vorlieben ankommt und wir die kisten, auch die schlechteste, nie ausreizen werden.

    ich fand z.B. an der bmw nur das ABS besser, leistung hat sie untenrum weniger und oben wo sie dann mehr hat interessierts mich nicht.

    das getriebe an der bmw ist/war auch gewöhnungsbedürftig und ansonsten, naja ...


    achja, die tc ist natürlich auch noch fein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von limpi ()

  • Original von limpi
    das tolle ist doch, dass die mopeds sowieso so nahe beinander sind, dass es auf persönliche vorlieben ankommt und wir die kisten, auch die schlechteste, nie ausreizen werden.

    ich fand z.B. an der bmw nur das ABS besser, leistung hat sie untenrum weniger und oben wo sie dann mehr hat interessierts mich nicht.

    das getriebe an der bmw ist/war auch gewöhnungsbedürftig und ansonsten, naja ...


    achja, die tc ist natürlich auch noch fein.


    seh ich genauso :perfekt:, und eigentlich müssten wir uns als Deutsche ja freuen, dass die BMW's so oft gewinnen :)




  • MOTORRAD und objektiv, dass ich nicht lache.
    Wie kann es die Uroma unter den Superbikes noch auf den dritten Platz schaffen.
    Liegt wahrscheinlich daran dass man ABS dazubestellen kann. :mad:
    Deshalb gewinnt Honda dann auch das Kapitel Sicherheit oder was? Dabei haben BMW und Kawa neben dem ABS noch eine DTC.
    Die haben bei MOTORRAD wohl noch nicht mitbekommen welche Probleme es mit dem Honda-ABS gibt wenn man einen anderen Reifenquerschnitt fährt.
    Die sollten mal öfter hier im Forum mitlesen.
    Oder ist sie so sicher weil man wg. der vielen Rückrufaktionen gar nicht zum fahren kommt.
  • Original von muaka




    MOTORRAD und objektiv, dass ich nicht lache.
    Wie kann es die Uroma unter den Superbikes noch auf den dritten Platz schaffen.
    Liegt wahrscheinlich daran dass man ABS dazubestellen kann. :mad:
    Deshalb gewinnt Honda dann auch das Kapitel Sicherheit oder was? Dabei haben BMW und Kawa neben dem ABS noch eine DTC.
    Die haben bei MOTORRAD wohl noch nicht mitbekommen welche Probleme es mit dem Honda-ABS gibt wenn man einen anderen Reifenquerschnitt fährt.
    Die sollten mal öfter hier im Forum mitlesen.
    Oder ist sie so sicher weil man wg. der vielen Rückrufaktionen gar nicht zum fahren kommt.



    komisch, dass ich schon 2 jahre mit anderem querschnitt rumfahre ;)
  • Original von Larsi
    Original von Tricolor07
    ...
    aber ich bekomme das gefühl nicht los, das "motorrad" ne bmw brille aufhat. :kotz:


    bei einer zeitung aus deutschland würde es mich mehr wündern, wenn sie eine japan-brille aufhätten ...


    bis zu dem Zeitpunkt wo BMW einen richtigen Sportler gebaut hat, hatten die bei Motorrad ne HONDA Brille auf. Das hochgejubel der Hondas ging mir irgenwann so auf die Nüsse das ich mich geweigert habe irgendwas von Honda zu kaufen.
    Ein Leben ohne Bike ist sicher möglich, aber total sinnlos.
  • Original von muaka
    Die haben bei MOTORRAD wohl noch nicht mitbekommen welche Probleme es mit dem Honda-ABS gibt wenn man einen anderen Reifenquerschnitt fährt.


    Was ist das denn für ein Mumpitz ? 190/50 ist freigegeben und 190/55 halt nicht. Wer es trotzdem riskiert sollte mit den Konsequenzen leben und nicht jammern. Daher einfach das fahren was freigegeben ist.
    Und das bisschen mehr Grip (wenn überhaupt) braucht auf der Landstraße wirklich niemand. Ansonsten sollte derjenige mal überlegen ob er nicht lieber auf die Rennstrecke gehört.

    Was mich beim Test wundert ist das die Gixxe gerade beim Motor gewonnen hat. Ich habe mir die Blade gerade wegen dem meiner Meinung nach besser fahrbaren Motor geholt. Die Gixxe geht unten rum gar nicht, in der Mitte geht es dann langsam los und oben noch mal ein Kick. Die Blade ist da viel linearer und für mich daher wesentlich besser fahrbar. Auch gefällt mir das Fahrwerk deutlich besser. Daher habe ich auch die 2T€ mehr investiert und die Blade gekauft.

    Auf der BMW habe ich mich z.B. auch nicht so richtig wohl gefühlt. Somit blieb es bei der Blade. Aber so gehen nun mal die Geschmäcker auseinander.

    @rocket: ich bin davor Suzuki und KTM gefahren und auch ein Jahr die Honda CB1000R. Ich finde auch, dass die Hondas von der Qualität auch nicht mehr besser sind als z.B. Suzuki. Die Zeiten sind durch. Von daher wundert mich auch die Preisphilosophie von Honda. Weniger Ausstattung und trotzdem teurer. Schon sehr seltsam.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheDuke990 ()

  • Na, dass kann ich sooo nicht bestätigen!
    Ich komme von der Gixxe und werd da auch niewieder hin!

    Das die Einsparsau auch durchs Hondalager getreten wurde ist nunmehr schon merklich, aber letztlich steckt der Vorsprung im Detail!

    Das fängt bei Zylinderbeschichtungen an und hört bei dem 45° Winkel der Kupplungsscheiben der SC59 auf, adaptiver Lenkungsdämpfer.... viele Detailverbesserungen/Lösungen summieren sich eben zu einem großen Preis.

    Wo soll sich auch die Spreu vom Weizen trennen?

    Alle namenhaften Hersteller beziehen Dämpferelemente von Showa, Steuergeräte von Mitsubishi, Bremssättel von Nissen oder Tokio und ne Kurbelwelle Hohlborhen und neu Wuchten... dafür braucht man nicht nach Japan.
    Die Unterschiede werden sich also in Ingenieursleistung, Metalllegierungen und Konzepten unterscheiden... der Bereich eines Moppeds, wo der gemeine Endkunde (der das Möp dann fährt) nix merkt!
    Was aber an deren Taubheit und nicht an der Sinnlosigkeit der jeweiligen Innovation liegt.

    Dauertiefflug, Düsig quatschen am Stammtisch und Inspektion - kurz ärgern das der ganze Akt so teuer ist und warum man das Baumarktöl nicht ein Motorradleben hätte fahren können - und weiter in die Schräglage... sind die Hauptintressen des Durchschnittspiloten (Hey, reihe mich selbst da voll mit ein, bis auf das Öl)... laufen musses, nix kosten darf es und nicht selten baut man erst garkein Gefühl für die feinen Unterschiede auf, die ein Mopped schonmal besser als ein Andere machen, owohl Leistungsschwächer und vermeintlichr Testsieger auf allen Rennstrecken dieser Welt.
    Auch etwas, was selbst die Fachzeitschriften aus den Augen verlieren, auf der Landstraße flötet unser Sportauspuff...

    Aber wenn doch mal der Wille aufkommt, zu differenzieren, dann betrachtet folgendes:

    Zieh mal die Drahzseilkupplung an der Gixxe und einmal an der Blade ;)

    Flieg mal mit ner ZX10er und seinem mußigen Lenkungsdämpfer (ok, steht Öhlins drauf... muss weltklasse sein) über eine wellige Autobahnpassage und dann mit dem HESD der Blade. :dumdiedum:

    Guck mal ob der Limadeckel auch aus Magnesium ist und frag beim Weiss-Blauen, Grünen, Gelben Händler mal nach, ob die Laufbuchsen Kermaikbeschichtet sind. :foto:

    JJAJAJA schändet mich, ich weiss das überall die Blade in meiner Beschreibung klasse dasteht, aber wir sind hier ja auch nicht aufm Jahrmarkt, sondern im Bladeforum ;)

    Peace out!
    Ist der Sprit auch noch so teuer, meine Blade bekommt trotzdem Feuer

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von trisser ()

  • Nun ja,

    irgendwo muß ja BMW auch mal erster sein, wenn schon nicht auf der Strecke dann mindestens in der Zeitschrift. :gruebel:
    Bin mal gespannt wann die erste mit ner Fernbedienung rauskommt. :dumdiedum: :ausschau:

    UPS, ich hoffe ich habe das Niveau jetzt nicht verletzt mit meiner proletarischen Ansicht. :flüster:
    ____

    Gruss Roland
  • Für alle, bei denen es sich noch nicht rumgesprochen hat: MOTORRAD und PS testen nicht, um die Menschen objektiv zu informieren, sondern, um soviel als möglich Geld zu verdienen. Das kann man mittels hoher Auflagen und geringer Kosten ebenso, wie durch Werbeeinnahmen :D. Wer am besten kombiniert, verdient am meisten und bleibt am Markt. Wer das glaubt, was er dort liest, ist selber schuld. Das gilt auch für Tests über Schutzkleidung z.B. von Langnese und anderen. Die objektiven Tests beim TÜV ergeben ganz andere...erschreckende Werte, die beide Zeitschriften kennen, aber nicht drucken, gelle.

    Wer Zeitschriften kauft, um zu lernen, was er nicht verifizieren kann, ist selber schuld. Wer das kauft, was er für sich durch Testfahrten als das geilste für den eigenen Gebrauch herausgefunden hat, hat im Zweifel am meisten Spaß beim Fahren.

    Wer Zeitschriften kauft, weil er Spaß beim Lesen hat, macht auch nix falsch, wenn die Zeitschrift so gestaltet ist, dass das Lesen Freude bereitet. Das ist bei diesen Zeitschriften oft gegeben.

    Man sollte also das Moped fahren, mit welchem man selbst beim Fahren am meisten Spaß empfindet und daneben lesen, was einem amüsiert....und essen und trinken, was einem schmeckt. Auf in die Dolos :perfekt2:

    Gruß Bernd
    If there's more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way. (Captain Edward A. Murphy, jr.)
  • tja, aber weil hier wieder probleme angesprochen werden und das die tester doch im forum lesen sollten!
    Meint ihr, das es in eienm anderen Forum anders ist und jeder nur schreibt wie gut das die bmw, kawa, yamaha und bei uns hier die honda ist!
    Für das ist das forum ja da!

    Ja die BMW hat schöne sachen verbaut und sieht auch gut aus, gefahren bin ich noch nicht, aber es gibt momentan nur kawa die ein model haben das vergleichbar ist, da müssen wir eben noch auf 2012 warten, da werden dann die Karten neu gemischt und mann kann auch wieder Test machen die gleichwertige Motorräder aufweisen!!
    Es ist halt nun mal so und jeder kauft ja eh nach seinem Bauchgefühl.
    Mir würde die RSV4R auch gefallen, super optik (natürlich mit AKRA) und gute Sitzposition.
    Aber man kann ja nicht alles haben! 3 Motorräder im Haushalt müssen reichen!! ;)
  • Und ich dachte, es fällt nur mir auf... :]

    Glaub ich habs schonmal geschrieben, wenn man mal ne objektive Supersportpeitschung lesen will, der sollte es auf Englisch tun.
    Die "Bike" schreibt noch, was beim fahren gefühlt wird, wann immer ich die Möglichkeit habe kauf ich mir die am Flughafen und bereue die 7€ für den UK import nicht!

    Britischen Homur sollte man mögen :)
    Ist der Sprit auch noch so teuer, meine Blade bekommt trotzdem Feuer
  • Original von trisser
    wenn man mal ne objektive Supersportpeitschung lesen will, der sollte es auf Englisch tun.
    Die "Bike" schreibt noch, was beim fahren gefühlt wird

    Hi,
    für mein Empfinden ist das genau NICHT objektiv, sondern das Empfinden des jeweiligen Fahrers auf dem jeweiligen Bike und damit eher subjektiv. Das ist natürlich auch OK, man müsste halt einen Fahrer dort schon kennen, mit dem man sich selbst etwas identifizieren kann (Fahrstil, Größe, Gewicht, ...).

    Und Humor ist immer gut :D
    Gruß
    DietmaRR

    8) Wo ich bin ist vorne! ;)
  • Original von Tricolor07
    bin mal gespannt auf die nächste ausgabe und den rennstreckentest, aber wahrscheinlich ist dann wieder die s1000rr vorn.

    tja da müssen wir wohl alle auf die 2012er blade warten, hoffentlich wird das ein geiles teil ... :P


    Ist egal, wie sie wird - die BMW gewinnt auch 2012 in der MOTORRAD.
    Ja, ja - ich hör`ja schon auf zu stänkern... :weg:
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Original von Wichti
    Original von Tricolor07
    bin mal gespannt auf die nächste ausgabe und den rennstreckentest, aber wahrscheinlich ist dann wieder die s1000rr vorn.

    tja da müssen wir wohl alle auf die 2012er blade warten, hoffentlich wird das ein geiles teil ... :P


    Ist egal, wie sie wird - die BMW gewinnt auch 2012 in der MOTORRAD.
    Ja, ja - ich hör`ja schon auf zu stänkern... :weg:


    Hey Wchti,
    es sei von Herzen gegönnt.
    ____

    Gruss Roland
  • Wenn 2012 die Honda dann gewinnen sollte kann das BMW-Lager genauso argumentieren wie die Fireblade-Fans heute, das ein Vergleiches eines 2 Jahre älteren Entwurfes gegen einen Neuen unfair ist.

    Ich finde diese Test-Freaks, die meinen, das sie mit dem besser getesteten Mopped schneller sind, eigentlich amüsant...
    Ich hasse Signaturen, man weiß nie was man reinschreiben soll :D
  • Original von Roland 20
    Original von Wichti
    Original von Tricolor07
    bin mal gespannt auf die nächste ausgabe und den rennstreckentest, aber wahrscheinlich ist dann wieder die s1000rr vorn.

    tja da müssen wir wohl alle auf die 2012er blade warten, hoffentlich wird das ein geiles teil ... :P


    Ist egal, wie sie wird - die BMW gewinnt auch 2012 in der MOTORRAD.
    Ja, ja - ich hör`ja schon auf zu stänkern... :weg:


    Hey Wchti,
    es sei von Herzen gegönnt.


    Dankeschön; nett von Dir.
    Ich bin beim Lesen der aktuellen Ausgabe auf dem Klo jetzt bei der Wahl zum Motorrad des Jahres angekommen (äh, natürlich in MEHREREN Sitzungen...).
    Und was sehe ich: 8 Kategorien, 4x BMW als Sieger. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Natürlich durften die Leser wählen; aber es ist halt wie mit der Werbung: Wenn man es den Leuten nur lang genug eintrichtert... :dumdiedum:
    Für mich allerdings erstaunlich: Bei den Allroundern Sieg der Multistrada und nicht der K1300S!! :wow
    Na, da muß die MOTORRAD aber noch mal ran.... :dumdiedum:

    Ach Mist - schon wieder gestänkert. ;)
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • "kommt halt immer auf den fahrer an ... wenn s einer drauf hat ist er auch mit nem bike schneller, das 160ps hat, als jemand dessen bike 200ps hat"



    wenn's einer drauf hat ledert er dich in kurvigem Geläuf auch mit einer Maschine ab die weit unter 100PS hat. 99,9% der Moped- wie auch der Autofahrer haben ohnehin keinerlei Plan von Kurventechnik und Fahrphysik und parken grundsätzlich die Kurven zu. Die brauchen dann die 150PS und mehr um auf der Geraden wieder den Anschluss zu finden bzw. um dich mit 200Km/h und mehr auf einem geraden Landstrassenabschnitt zu überholen.

    Das Problem ist, dass jeder beim Kauf eines Motorrads bzw. eines Autos denkt er kauft das Fahrkönnen gleich mit und jegliche Fahrtrainings bzw. explizites Üben und Auseinandersetzen mit der Materie sei überflüssig.

    Ohnehin ist jeder mit der Maschine am sichersten und schnellsten unterwegs auf der er sich am wohlsten fühlt und mit der er am besten umgehen kann ob sie nun 200PS hat oder "nur" 100PS und nicht mit der die in irgendeinem Test gewonnen hat weil der Profi X mit der Kiste am schnellsten unterwegs war. Aus diesem Grund wundere ich mich auch immer wieder über die Diskussion irgendwelcher Testergebnisse.

    Gruß
    bikey
  • andererseits, wenn s einer drauf hat isser mit ner leistungstärkeren maschine auch schneller ... ;)

    grad die beschleunigungsphase zwischen zwei kurven macht dich mit ner ps-starken maschine schneller, die kurvengeschwindigkeiten sind da eher gleich.

    musst mal bei motogp schauen, da sind die moto2 s mit 130 ps teils schneller in kurven als die grossen mit 240 ps.
    "erst wenn du Gott siehst, musst du anfangen zu bremsen!" Kevin Schwantz 1991

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tricolor07 ()