Bike geht einfach aus, aber LiMa und Laderegler scheinen i. O.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bike geht einfach aus, aber LiMa und Laderegler scheinen i. O.

    Servus geschätzte Kollegen,

    gestern ist mir beim fahren einfach so das Mopped ausgegangen. Hab versucht, das Ding wieder anzulassen, aber dann war die Batterie zu schwach. Da dachte ich "verdammt, entweder der Laderegler oder die Lichtmaschine kaputt. Na toll...". Hatte ich nämlich schon mal vor 3 Jahren, Laderegler getauscht und gut (gottseidank nicht die Lichtmaschine).

    Heut hab ich nun die Möhre wieder bei mir zu hause stehen und bin auf Fehlersuche... (mithilfe diesen Forums, echt klasse). Also:

    - Widerstände zwischen den 3 gelben Drähten (also 1 auf 2, 1 auf 3 und 2 auf 3) am Laderegler ~0 Ohm -> Lichtmaschine OK

    - Wenn Maschine läuft, messe ich ca. 14 Volt an der Batterie -> Laderegler OK

    So, nun steh ich da wie Depp: Warum is die Maschine dann ausgegangen??? ?(

    Um noch eine Ursache vorneweg auszuschließen: JA, Benzin war/ist genug im Tank :D und sogar das richtige Benzin, kein Diesel (-:

    Schonmal besten Dank im Voraus für Eure Hilfe und fahrt Ihr mal schön an diesem Superwetter-WE ;)

    Gruß Markus
  • Hi

    So viel ich weiß, solltest Du auf jeden Fall über 14 Volt anstehen haben.!4,5 - 15 Volt ( glaube ich) Meiner machte 14,8 Volt
    Ich tippe auf den Regler

    Gruß Thomas
    Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät,ist es nchit witihcg in
    wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, es msus nur der Estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion sien,wiel wir nciht jeedn Bstachuebn enzelin leesn
  • Seitenständer glaub ich eher nich, da wär der Motor ja sofort aus. Aber interessante Idee. War aber eher so als wär mir der Sprit ausgegangen... wollte erst nicht mehr so richtig Gas annehmen bis der Motor dann eben ausgegangen ist.

    Beim Versuch wieder zu starten war dann die Batterie eben leer. Habs dann über Nacht geladen, wieder ins Mopped gesteckt und lief wieder bis nach hause. Dann hab ich die Messungen gemacht, wo ich dachte alles OK.

    Denke schon dass ich mehr als 14 Volt Ladestrom zusammenbekomme, muss ich nur mehr Gas geben. Nur sind mir heut morgen in der Garage dabei fast die Ohren abgefallen, ich versuchs morgen nochmal im freien.

    Kann der Laderegler evtl erst nach ein paar Kilometern ausfallen wegen der Temperatur? Bin gestern so ca. nach 40 Km stehengeblieben. Andererseits bin ich heut die gleiche Strecke zurück und hab dann (fast) gleich gemessen... also keine allzu lange Abkühlzeit...

    Könnte das vielleicht auch was anderes sein? Zündung oder so? Bin leider kein Elektriker, nur Mechaniker...

    Schönen Gruß und dankschön

    Markus
  • wenn es sporalisch auftaucht, du den Anlasser Orgeln hörst und kein Zündfunken mehr hast ist und es auf alle 4Zylindern ist warscheinlich CDI auf 2 Zylindern Zündspule checken
    sonnst halt mal mit multimeter messen bei über 15V regler tauschen bei keinem Ladestrom Regler Tauschen und Lima messen

    bin mit frischer Batterie mit Beleuchtung und Griffheizung an ca 80Km gekommen als ich nur mit Batterie gefahren bin, ohne Regler der geladen hat
  • Hast du mal den Stecker unter der Sitzbank kontrolliert und den Stecker bzw. die Kontakte am Regler?
    Was für einen Regler hast du nach dem letzten Reglerschaden eingebaut? Original? Zubehör?
    Die Lima testest du am Sichersten, wenn du den Stecker am Laderegler abziehst, den Motor startest und an den Kontakten des Steckers untereinander mist.
    Achtung: Wechselstrom, ca. 30V und reichlich Ampere! Kann weh tun, wenn du nicht aufpasst!
    Hier sollten alle 3 Werte der möglichen Messweisen (3 Kontakte untereinander) gleich sein (ca. 30V), dann ist die Lima in Ordnung.
    Die Messung sollte nicht zu lange dauern mit den abgezogenen Kabeln, sonst machst du dir die Lima kaputt. Und im Standgas reicht das völlig aus bei warmem Motor.
    Es wird aber bestimmt der Laderegler sein, der seinen Geist aufgegeben hat.
    Oder die Batterie.
  • Ich hab von meinem Kumpel damals einen Original Regler bekommen, den ich mit Wärmeleitpaste auf die Aluplatte geschraubt hab. Hat wohl nicht gereicht...

    Ich werd folgendes machen:

    - Stecker kontrollieren

    - Lichtmaschine im Standgas messen ob 30 Volt Wechselstrom zwischen den Phasen da ist

    - Zündfunken prüfen ob auf 2 oder 4 Zylindern ein Problem der Zündspule oder der CDl vorliegt

    - Im Forum mir die beste Alternative für einen neuen Laderegler raussuchen

    Gut fand ich auch die Info wie weit man (auch mit mehr Stromverbrauch) kommt nur auf Batterie... die werd ich mir wohl auch noch ansehen müssen.

    Also hab ich die nächsten Tage erst mal genug zu tun, vielen Dank für Eure hilfreichen Ratschläge, besten Dank :respekt:

    Schönen Gruß Markus
  • Frage: Killschalter schon getestet? Korrosion des Schalter immer ein beliebtes Teil was nicht gecheckt wird..... Wenn der oxidiert weil NIE dort aus gemacht wird..... beliebtes Teil.... Würde ich mal als erstes Testen. Wenn der hin ist, dann ist nichts mit :biker:
    ?( 50% aller Fragen beantworten sich von selbst :oh_man:
  • Ich möchte das Thema nochmal aufgreifen.

    Mir ist jetzt auch ein paar Mal das Moped während der Fahrt ausgegangen. Als ob kein Sprit mehr ankommt....dann ausgerollt, kurz gewartet, minimal georgelt und dann springt sie wieder an...an einem Tag passiert das des öfteren, am anderen Tag gar nicht...anspringen tut sie aber auf jeden Fall immer wieder und läuft dann auch meist problemlos.

    Außerdem kann ich seit meinem Crash den Bock nicht mehr anmachen, wenn ein Gang eingelegt ist...vorher ging das

    Christian,weißt du da was ?

    Grüßle

    Peng und macht keinen Spaß so
  • Servus Peng,

    wenn sie mit eingelegtem Gang nicht anspringt liegts evtl. daran dass dein Kupplungszug bisserl nachgespannt gehört.

    Kann sein dass deine Kupplung nicht sauber trennt.

    Wenns dir ausgeht unterm Fahren liegts normalerweise am Regler.

    Hat der einen Schuß weg dann geht er oftmals nicht mehr wenn er warm wird.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

  • Merci Richie,

    dann werd ich mich wohl mal nach 'nem Regler umschauen...der jetzige hält jetzt immerhin schon seit 11 Jahren :)

    Hab dich übrigens in den Dolos vermisst...die 28iger werden rarer...

    Danke für die Infos und auf Bald

    Grüßle

    Peng und Feintuning is nötig
  • Hab dieses Jahr leider keine Zeit für die Dolos.

    Nächstes Jahr schauts schon besser aus. Bis dahin dürfte dann auch die nächste und hoffentlich endgültig letzte Ausbaustufe der 28er erledigt sein.

    Ich freu mich schon!
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

  • Kann eigentlich nicht am Strom liegen, denn wenn der Regler oder die Lima einen Defekt hätte,
    würde dir das die Batterie leerziehen und ein Anspringen ohne "Überbrücken" oder Laden am Netzteil wäre nicht so schnell möglich.
    Für mich hört sich das eher nach einer sterbender Benzinpumpe an! ;)
    Nichts desto trotz würde ich mal die Kontakte vom Regler und der Steckverbindung unter der Sitzbank kontrollieren und vorsorglich mit Kontaktspray behandeln.

    Zum Anspringen mit eingelegtem Gang:
    Die Blade sollte mit gezogener Kupplung anspringen.
    Tut sie das nicht, ist der Schalter an der Kupplungsarmatur (oben am Lenker) defekt/oxidiert oder der Stecker am Schalter ist ab.
  • bei meiner sc28 hatte ich genau dasselbe... während der fahrt angefangen zu stottern und ausgegangen...
    die benzinpumpe war defekt, ist kontaktgesteuert...und die kontakte waren verbrannt...
    kannst du leicht ausprobieren, einfach benzinpumpe raus...musst mal hier im forum schauen, da gibts einige berichte zu...
    die sc28 fährt auch ohne benzinpumpe, hast dann aber nur noch 10 km wenn du auf reserve umgestellt hast...
    es gibt im zubehör eine benzinpumpe von pierburg, die hab ich dann eingebaut und alles war wieder gut...
    Stammtisch Harz