Unfall durch Lenkerschlagen auf Rennstrecke - Regress ?

  • Hallo,


    mein Kumpel hat am Wochenende in Assen seine SC50 verloren und selber Riesenglück gehabt. Für Assen kenner: Zwischen Kurve 8 (Stekkenwal) und 9 (De Bult) ist ein mimaler Linksknick den mal normalerweise gerade über den Curb fährt. An der Stelle "rührt" sich meine SC59 nur mal kurz. Bei ihm gab es heftiges Lenkerschlagen über mehrere Meter! So heftig, daß sein Handgelenk geprellt war. Da sich das Aufschaukeln nicht in den Griff kriegen liess ist er dann abgestiegen.
    Durch Riesenglück ist ihm sonst nichts passiert. Die Maschine schätze ich auf mind. 1900 EUR Schaden (bei Einbau einer China Verkleidung - sonst 3000 EUR).
    Meine Frage nun: Habe im Forum gelesen, daß das Problem bekannt ist und Honda wohl auch teilweise nachgebessert hat. Er hat seine Maschine vor 2 Jahren gebraucht gekauft.


    Gibt es hier jemanden, der eine ähnlichen Unfall hatte und Honda erfolgreich in Regress genommen hat ?


    Gruss
    Ralf

  • Wie oft war Er den schon mit der SC50 auf der Rennstrecke unterwegs.Allso langsam Frage ich mich ob es hier noch mit rechten Dingen zugeht.
    Wenn ich manches hier lese. Legt sich nach zwei Jahren mit der Sc50 hin und will den Schaden von Honda bezahlt bekommen :respekt:
    Oder ist Er immer nur Richtgeschwindigkeit gefahren bevor es nach Assen kam. ?(
    Es wurde doch seitens Honda nachgebessert :!:

    Gruß
    Udo #
    Francorchamps (B):Versuche ein Jahr Pause zu Gunsten von Zolder zumachen. :dumdiedum:
    Zolder (B) 2020 : ??????????????????????????????????????????????????????????????????????????


    "you have nothing to gain....nothing to prove....only to lose"

  • Regress auf der Rennstrecke :oh_man:
    Und am liebsten noch auf Garantie einen neuen Motor, also manchmal frag ich mich....


    Nur mal im Garantieheft die Bedingungen durchlesen. Aber auf der RS bei einem Renntraining entfallen sowieso jegliche Ansprüche.

  • Schätze mal das bei sachlicher Argumentation und genauen Angaben über den Unfallhergang Honda garnicht lange Fackelt und deinem Kumpel ne neue SC 59 vor die Tür stellt. Hatte so einen ähnlichen Fall schon mal mit abgefahrenen Reifen hab das bei Michelin Reklamiert und bekomme nun Lebenslang neue Reifen :tougue: :tougue: :tougue: :tougue:

    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)

  • Er könnt ja auch noch seinen alten Fahrlehrer von anno dunnemals verklagen wegen Nichtzeigens der richtigen Linie in Assen oder gleich noch sport1 dazu, weil er bei denen den Kurvenstil von Jorge Lorenzo vorgespielt bekommen hatte und gleich noch die holländische Provinzregierung, weil die eine unebene Curbstelle hat errichten lassen und und und .. (-::D

    Gruß &...stay hard on the gaaassss.. ;):D


    PeteRR :lies nach: (-:


    NS/19: ?
    Tacho SC77/17: > 15.600 km :)
    Tacho SC60/15: > 11.500 km

  • Du meinst vermutlich die Kurven 10 und 11.


    Geld gibt es keins.
    Ich würde das ganze nun sogar als Fahrfehler betiteln. Nur weil Rossi mit seiner M1 über die Curbs räubert, heißt es nicht, dass das auch jeder Laie mit seiner Straßenmaschine kann. Dazu ist zwingend ein Lenkungsdämpfer erforderlich, ohne würde sich auch deine SC59 lang machen.


    Wäre er auf der Strecke geblieben wäre nichts passiert, ist also nichts wofür Honda etwas könnte.


    Bitte als Rennstreckenerfahrung verbuchen und zu den 1900€ nochmal 400 für einen Lenkungsdämpfer veranschlagen.
    Deinem Freund gute Besserung.


    MfG

    "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende
    beides verlieren." - Benjamin Franklin (*17-Jan-1706, † 17-Apr-1790)
    2016:
    26.4. Assen mit Trackdays4all
    2.5. Assen mit Trackdays4all
    5.-6.5. Oschersleben mit Hafeneger #791
    9.-10.6. Mettet mit Dunn #791
    18.7. Assen mit Trackdays4all
    9.8. Assen mit Trackdays4all
    9.-11.9. Osl mit Hafeneger #791
    26.9. Assen mit Trackdays4all

  • Ein von dir genannter "Regress", also Schadensersatzanspruch, könnte durchaus zumindest bei Neufahrzeugen bestehen.
    Der hier angesprochene Unfall und die daraus entstandene Beschädigung der CBR, kann z.B. als Mangelfolgeschaden über §§ 823 I i.V.m 476, 13 BGB zu einem Schadensersatzanspruch führen. Ohne die Voraussetzungen näher zu erörtern, scheidet ein solcher Anspuch, bei der SC 50 von deinem Freund, die wohl mindestens 10 Jahre alt ist, völlig aus. =)


    Gruß


    Walter

  • Ich wollte das schon immer mal posten:
    :pommestuete: :teufel_popcorn:


    Zur Sache:
    Honda hat verdammt lange die LKL auf Kulanz getauscht, aber mittlerweile ist dann das Zeitfenster doch mal beendet...
    Wer immer noch mit dem original LKL rumfährt ist es selber schuld und wenn man son Mopped kauft, ohne dass die Aktion durchgeführt wurde, sollte man sich sofort drum kümmern und nicht erst Jahre später.
    Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorrednern anschliessen: Sc 50 nicht ohne Lenkunsdämpfer auf dem Kringel...

  • schön, daß es so viele verschiedene Meinungen dazu gibt. Danke dafür :mad: .
    Ich seh' schon - das Thema hätte ich etwas anders erklären sollen.


    Ein paar Antworten/Reaktionen/Gedanken zu Euren Beiträgen:
    - Ja, mir (und meinem Kumpel) ist tatsächlich klar, daß es auf der Renne keine Garantien/Ersatzansprüche etc. gibt.
    Da im entsprechenden Forumsbereich unter "SC50 Probleme" das Thema aber so berichtet wird, daß es anscheinend auch auf einer normalen Strasse - A5 - zu einem Unfall geführt hat, hätte es ja sein können, daß hier noch mehr Betroffene geantwortet hätten. OK - mein Problem bei der Darstellung des Freds.
    - SC 50 nie ohne LKD auf die Renne: Ja, es gibt auch noch im Zeitalter des Internets motorradfahrende Menschen die nicht erst alle Internetforen nach Erfahrungen mit einer Maschine durchsuchen bevor sie diese kaufen und dann noch auf der Renne bewegen. Geht aber anscheinend nicht mehr ohne. Wieder was gelernt.
    - Die 1900 EUR Reparaturkosten inkludieren bereits den LKD
    - Meinem Kumpel geht es gut - nur eine Schwellung/Prellung des Handgelenkes weil das Lenkerschlagen so hart war und er relativ lange versucht hat es in den "Griff" zu bekommen.
    - Wir sind nicht das ersten Mal in diesen Geschwindigkeitsbereichen/Umständen gemeinsam unterwegs aber bisher ist das Lenkerschlagen nie so heftig aufgetreten.
    - Die Maschine wurde bei einem ("meinem" ) Honda Händler gekauft. Werde mich erkundigen ob das LKL damals ausgetauscht wurde (ich könnte wetten: ja)


    Jedenfalls suchen wir jetzt eine blaue Kanzel, einen Heckrahmen, ein Geweih und eine Auspuffanlage (Sammler) :] ....wer also Teil hat...oder Interesse an der SC50 als Teileträger...PN

  • es ist deine Hochzeit was Du mit dem Bike auf der Renne anstellst.
    Selbst auf der normalen Strasse passiert mir StVO gerechter Fahrweise nix mit dem Bike.
    Der Brenner ist uralt und alle Probleme mit dem Brenner sollten sich inzwischen bis zum Letzten Halter durch gesprochern haben.

  • dem entnehme ich, das das lenkerschlagen schonmal aufgetreten ist. das wäre schon grund genug n lkd zu verbauen oder sich um n anderes lkl zu kümmern.
    nochmal mehr selber schuld.


    ob das lkl gewechselt wurde, siehts du an nem körnerpunkt auf der plakette der rahmennummer.

    Und wenn ihr denkt es geht noch mehr, kommt von irgendwo ein KIesbett her (-: