Audi R8 V10 vs. CBR1000RR auf der A8 jemand von hier?

  • Der Mustang,

    hat erhebliche Verbesserungen erfahren, ab 2011 Schraubenfedern hinten statt der sonst verbauten Plattfedern. Das Amaturenbrett ist jetzt weich abgepolstert im Gegensatz zu 2010 noch aus Hartplast. Es wurde viel getan und man kann nicht wirklich einen 5-6 jahre älteren mit dem jetzigen Modell vergleichen. Allerdings was über 230 kmh geht auf der Bab, naja muss man schon etwas Mut haben, kleine Bodenwellen bringen das Fahrzeug arg in Bedrängniss. Dafür ist der Mustang auch nicht unbedingt gebaut, für diesen Preis eine tolle Kiste, man muss aber Amis mögen sie haben so ihre Eigenheiten. Ein Zweitfahrzeug muss auf jeden Fall vorhanden sein, denn für den täglichen Gebrauch taugt die Kiste nicht, sollte auch klar sein ist ein reines Hobby ;)

    Der Geiger hat auch hochwertige Fahrwerkskomponenten, aber nochmal das ist kein Auto zur sinnlosen Autobahnhatz..dafür eignet sich ein allerwelts R8 schon mehr, aber wer will schon sinnlos auf der Bab langbolzen, das ist doch mehr etwas für die einfachen Gemüter. :D

    In dieser Preisklasse gibt es aber auch noch andere gute Amis, Corvette und Chevi Camaro, wenn du beim Geiger mit so einer Summe aufschlägst, schauh dich gut um. :ausschau: Übrigens sieh zu das du einen mit KMH Anzeige bekommst( nicht in Mailen) diese sind für den Europäischen Markt gedacht und kommen meist von Händlern aus Dubai, die Umrüstung und Zulassung frisst sonst eine menge Geld auf. :perfekt3:

    Gruss
  • Jörn1000RR schrieb:

    Hey du bist doch der M5 Competition aus dem M Forum oder ??
    Ja, der bin ich.
    Das war auch auf der Heimfahrt vom M-Treffen 2.0 (für die Spezialisten, deren Horizont die Erkenntnis verhindert, dass eine Autobahn zum schnellen Reisen geeignet ist, vorallem wenn man den ganzen Tag Kurvenhatz hinter sich hat)

    Welchen Username hast du im M-Forum?

    Wir sind gerade schon fleissig am planen meines HP4 Projektes, nächstes Jahr gibts nur noch Rennstrecke.
    Vielleicht sieht man sich mal auf der Strecke.
    Würde mich freuen, bei mir hört gerade der halbe Feundeskreis mit Rennsport auf.
    Beim einen sinds die Knochen, beim anderen die Familie und drum rum.
    Noch am planen ;)
  • Spacefire schrieb:

    Oh man, 42.500 Euro für ein 663PS starkes Auto.
    Woran liegt das, dass der so günstig ist. Ist die Verarbeitung so schlecht? Optisch ist er jetzt meiner Meinung nach nicht der Burner, aber 42.500 für so einen Boliden ist geschenkt.

    Gruß Stefan
    da steht aber auch das Auto wird nur in USA angeboten, freie Importeure verlangen schon 70.000€ und technisch hat er anscheined noch eine Starrachse hinten.(offentlich nicht noch Blattfedern :) )
  • ... da bin ich ganz bei dir ... aber hier mit (scheinbar ebenbürtigen) Gegnern:



    Bei 4:37 sieht man, wie hart die Junx amLimit sind ... 8)


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erixx ()