SC28 mit VFR Einarmschwinge RC36/1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nichts zu danken, jeder hilft jedem, so sollte es sein.
    Den Außendurchmesser hab ich etwas kleiner gewählt, da es für mich optisch schöner passt und diese Stelle dadurch auch einfacher zu reinigen ist.
    Mit dem größeren Durchmesser hast du eine recht starke Kante zum Rahmen hin und können sich etwas größere Steine verklemmen, das wollte ich durch den kleineren Durchmesser vermeiden.
    Beim Einbau etwas Fett an beide Stellen auftragen, so wird auch vermieden das sich Wasser und kleinster Schmutz zwischen diese Verbindung ziehen kann, Achse sowieso etwas einfetten oder so wie ich dann halt etwas Kettenspray drauf sprühen, nur keines nehmen was wie Pulver austrocknet, klebt zwar hinterher ekelig aber schützt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von matzeklatze ()

  • Moin,

    ich bin auch gerade dabei eine RC36/1 Schwinge in meine 93er SC28 zu bauen und bei Selli wird mit einer RC36/2 umgebaut und was geschrieben dass 4 Glieder der RC36 Kette (112 Glieder) auf 108 Gliedern gekürzt werden.

    Sind die Schwingen unterschiedlich lang von der RC36 1 und 2??

    Mfg.
  • Ließ dir diesen Beitrag noch einmal von Anfang an durch dann hast du alle Infos die du brauchen wirst.
    Was nicht geschrieben wurde, das du, wenn du ganz pingelig bist dann auf der linken Seite der Schwinge noch eine dünne Scheibe zwischen Rahmen und Schwinge einbauen müsstest, um die Flucht vom Ritzel Motor zum Kettenrad hinten an zu gleichen.
    Musst du ausprobieren und ggf ausmessen, bei mir war es 1,5 mm, Durchmesser kann man auch messen oder lässt die Scheibe einfach fort, passt auch.
  • Ich habe heute meine RC36/1 Schwinge in meine 28er eingebaut und Steckachse rein.
    Zwischen Schwinge und Rahmen habe ich gute 10mm Luft quasi ausgleichen mit der Buchse.

    Vorher habe ich beide Schwingen inkl. der linken Buchse gemessen und die VFR ist 249mm und CBR28 259mm breit.

    Wenn die VFR dann links anliegt läuft das Rad nicht mittig, da müsste man eine Spurplatte verbauen oder nicht??
  • Moin Marco,
    hab mal meine Bilder nach geschaut, das Rahmeninnenmaß für die Schwinge ist bei mir 262 mm (Rahmen '94) aber denke mal das ist bei '92- SC33 Bj ? frag mich nicht gleich.
    Du hast die Schwinge mit linker Lagerbuchse gemessen 249 mm, bleibt ein Rest von 13 mm, das passt zu meinem Buchsenmaß und dem Distanzring von 1,5 mm auf der linken Seite, damit die Kette genau fluchtet.
    Wenn du zur Schwinge auch eine Felge in der Breite von 5,5 Zoll hast dann läuft das Hinterrad absolut mittig, lass dich nicht von der Optik durch den Stoßdämpfer irritieren, der sitzt seitlich nach links versetzt.
    Die exakte Mitte an der oberen Stoßdämpferaufnahme ist die Innenfläche der rechten Seite, also wo der Kopf von der Inbusschraube gegen den Stoßdämfer drückt.
    Eine Distanzscheibe brauchst du bei 5,5 Zoll nicht, bei 5 Zoll Breite dann schon eher aber nur wenn es dich stören sollte, ist ein halbes Zoll, davon noch einmal die Hälfte, sind nicht einmal 6,5 mm-1,5 mm falls du die Distanzscheibe links verbauen solltest, so bleibt dann 5mm Versatz aus der Mitte nach links und hast das Problem mit den Radbolzen vor dir, kann dir nicht sagen was die Radmuttern auf den Bolzen sitzen muss, damit die richtig Kraftschlüssig sind.
    Spurplatte brauchst du bei einer Autofelge oder zweiseitig verbreiterte VFR Felge, einseitig nach rechts außen verbreitern ist bis 7x17 möglich, da hast dann den Versatz von 2cm nach rechts.
    Ich fahre mit 2 cm Spurversatz nach rechts, das geht auch, auch bei Kurvenfahrten, muss nur etwas mehr nach rechts sitzen und schon passt es mit dem Gewichtsausgleich, war erst mal gewöhnungsbedürftig aber schnell daran gewöhnt.
    Falls du noch keine Felge für Hinten hast und dir die Felge der RC 36/1 nicht zusagen sollte dann kannst auch eine der VFR 800 nehmen, musst nur hinten an der Auflagefläche an die Radnabe, die Vertiefungen für die Muttern von der Radnabe an der Felge anzeichnen und ausarbeiten....und nein die Felge geht nicht flöten dadurch, sonnst müsste es die Felge der VFR 750 auch schon mehrfach getan haben, hat sie aber nicht.
    Wenn es denn so sein sollte dann mach es ordentlich und keine scharfen Ecken innen wo du Platz für die Muttern schaffen musst, mit einem Radius ist das oK, Kanten nur leicht brechen aber das alles musst du mit dir selber klären.