guter hersteller von "chinaverkleidungen" gesucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist mir auch aufgefallen als ich die alte Verkleidung demontiert habe. Ich war etwas entsetzt das diese so, naja ich sag mal "billig", draufgeklebt wurden.
    Aber es stimmt, halten tun die.

    Ich hab mich mittlerweile auch damit angefreundet das ich die Aufkleber selbst drauf mache. So bin ich auch flexibler und kann mir auch erstmal anschauen wo mir was gefällt. Wer weiß was bei den Chinesen nachher rausgekommen wäre.
    Und wenn ich das so sehe von dem Thread... da hätte ich mich richtig geärgert! Dann echt lieber ohne Klarlack.

    Lacknasen und Staubeinschlüsse könnten man mit etwas Geduld ja auch selbst noch mal zart ausschleifen und aufpolieren, je nach dem wie dick die Klarlackschicht im Endeffekt ist. Mal sehen wie das Chinesen Kleid ankommt. Bei dem Preis erwarte ich auch keine 100% Perfektion. Muss aus 1-2 Meter Entfernung gut ausschauen. Und ich glaube das wird es tun. Ein bisschen Angst habe ich bei der Passgenauigkeit, aber ich denke mit Montage-Geduld und etwas handwerklichem Geschick sollte auch das machbar sein.

    Ich denke auch nicht das ich mir über den TÜV Sorgen machen muss.
  • So, falls es interessiert, hier mal ein Foto von meiner Verkleidung. Ist erstmal provisorisch, Scheibe und ein paar Kleinigkeiten fehlen noch.
    Er: Jaja, diese Chinesen........die essen wirklich alles was 4 Beine hat!
    Sie: Die Chinesen essen Stühle?? :gruebel:

    Die Situation ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
  • Das hier: KLICK!
    Alles, wo der Krümmer oder Sammlerrohr in der Nähe ist. Besser mehr, als zu wenig.
    Die Passgenauigkeit....................ist O.K. Denk aber garnicht erst an Original, kannste vergessen. Du musst schon etwas anpassen. Ist aber kein Hexenwerk, alles machbar.
    Er: Jaja, diese Chinesen........die essen wirklich alles was 4 Beine hat!
    Sie: Die Chinesen essen Stühle?? :gruebel:

    Die Situation ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
  • Ja das denke ich mir auch, lieber etwas mehr von der Folie als ne verschmorte Bugverkleidung.
    Danke für den Link!
    Ich nehme mir dann für die Montage genug Zeit, dann sollte es schon klappen.
    Muss jetzt in der zwischen Zeit erstmal meine Gabel überholen bzw. überholen lassen.
    Aber das ist ein anderes Thema...
  • Mittlerweile kam auch meine Verkleidung an. Hab es über Selbstverzollung im Internet gemacht und muss 72€ an Gebühren bezahlen.
    Die Lackqualität ist ganz ordentlich, habe mit einem schlechteren Ergebnis gerechnet. Allerdings sind hier und da Macken vorhanden. Die kamen aber vom schlampigem Umgang mit den fertig lackierten teilen. Mal sehen was die dazu sagen...
    Die Hitzeschutzfolie welche von denen verklebt wurde ist ja nur als Witz gedacht. Das war einfach Moosgummi mit Alu Folie. Die hab ich komplett rausgekratzt und eigene reingeklebt. Hätte ich gewusst das die schon welche verkleben, hätte ich gesagt das die das lassen sollen. Geklebt hat der scheiß wie die Sau. War ein bisschen sauerei bis alles raus war. Aber so denke ich sollte es jetzt funktionieren.
    Aufkleber habe ich mir auch schon eigene verklebt.
    Die Bugverkleidung hab ich auch schon montiert. Bis jetzt ist die Passgenauigkeit sehr passabel. Bin mal auf die restlichen Teile gespannt. Vor allem um das Heck. Das muss ja doch schon weit auseinander gezogen werden.
    Hatte das bei euch funktioniert?
    Vielleicht ein bisschen mit Wärme arbeiten?
    Naja ich werde weiter berichten...
  • Die Montage des Heckteils Bedarf immer etwas Mut. Ich hatte meine aber sicher schon 10 mal ab und angebaut ohne dass sie gebrochen ist.
    Ich biege sie an der linken Seite auseinander und hebe sie dann über die dicke Gummitülle im Kabelbaum. Danach geht's von alleine.
    Beim Anbau gehe ich umgekehrt vor.

    Ich habe bei meiner Unterverkleidung 0.5mm Alublech angenietet. Das Blech liegt nicht fest an, sodass immer ein Luftspalt besteht. Zur Reflektion des Bleches kommt also noch die Isolation der Luftschicht.
  • Ich werde versuchen meinen ganzen Mut zusammen zu nehmen :whistling:
    Aber so habe ich das Heck Teil auch immer demontiert. Erst die Seite vom Kabel Baum.
    Aber das Original Heck Teil ist ja auch doch schon ein wenig flexibler.

    Das mit dem genieteten Alublech ist natürlich eine sehr elegante Lösung. :thumbup:
  • Ja, das Heckteil musst Du ziehen, bis es fast platzt!!
    Geht aber. Und die Passform war dort eigentlich wie Serie. Ich hatte da überhaupt keine Probleme.
    Er: Jaja, diese Chinesen........die essen wirklich alles was 4 Beine hat!
    Sie: Die Chinesen essen Stühle?? :gruebel:

    Die Situation ist hoffnungslos, aber nicht ernst!
  • Ich hab jetzt fast alles montiert.
    Das Heck fehlt noch, ich warte noch auf ein dunkles Rücklicht. Dann wird das auch noch montiert.
    Ansonsten ist jetzt alles dran.
    So insgesamt kann ich sagen das ich den Kauf nicht bereut habe. Aber man sollte sich vorher im Klaren sein das es eben China Ware ist. Hier und da muss man etwas anpassen, aber alles kein Problem. Essentiell sind auf jedenfall kleine Schlüsselfeilen um Löcher usw. zu bearbeiten.
    Auch der Lack ist China. Sieht auf den ersten Blick und von weitem gut aus. Wenn man Fehler sucht, findet man auch genug. Aber Preis-/Leistung ist eben unschlagbar. Und wenn ich überlege, ein rutscher im Kreisverkehr und es ist egal von wem der Lack ist. Dann ist sie genauso kaputt wie jede Original Verkleidung.
    Wie dem auch sei, ich bin zufrieden und hab das bekommen was ich erwartet habe. Und wenn man mit den Chinesen kommuniziert kriegt man auch eine Erstattung für etwaige Lack Fehler. Ergo, nochmal nen Tick günstiger.

    Hänge mal ein paar Bilder an. :D
    Es fehlen noch hier und da der ein oder andere Aufkleber. Und, wie gesagt, die heck Verkleidung... 8)
    Bilder
    • 823B7F57-2841-4F31-8776-B1C18492E954.jpeg

      609,81 kB, 2.000×1.499, 22 mal angesehen
    • 00583ABA-942E-4F81-8B4D-4EB0B4F42757.jpeg

      685,64 kB, 2.000×1.499, 23 mal angesehen
    • A80F03AD-61DB-4200-8B0D-7CC941FB8E6E.jpeg

      712,49 kB, 2.000×1.499, 22 mal angesehen
    • 815F34E3-263E-4DEA-B4AC-54CCE3D7355A.jpeg

      564,98 kB, 2.000×1.499, 23 mal angesehen
    • 03DA948E-284C-4945-84F5-65C2CD9CD597.jpeg

      689,76 kB, 1.500×2.000, 19 mal angesehen
  • Neu

    Hehe der Mustang gehört leider meinem Nachbar.
    Aber der klingt Mega geil und riecht auch richtig wie ein alter V8 riechen soll :rolleyes:
    Auf der anderen Seite steht ein M2, auch V8. Wenn ich als am Schrauben war und die sind mit ihren Karren weg gefahren hatte ich die volle Dröhnung :thumbsup:

    Ja die Kanten sind nicht so dolle gemacht. Hatte jetzt hier und da kleine Lack Abplatzungen. Aber nichts was man mit einem kleinen Lacktupfer beheben könnte.
    Lack Nasen habe ich keine wirklich gesehen. Aber je öfter und länger man schaut umso mehr Staubeinschlüsse findet man. Aber damit kann ich leben.
  • Neu

    Nasen hab ich auch keine, aber kleine Staubeinschlüsse. Ich schau da garnicht mehr hin. Ab 1m siehts gut aus....
    Was mich mehr ärgert, vorhin erste Fahrt gemacht. Ich hab nen Superbikelenker dran und habe dadurch auch die Vekleidung mit Scheibe kürzen müssen, war an der alten Verkleidung auch schon so. Aber bei der neuen hab ich die Verkleidung ca. 1cm zu lang gelassen. Wollte mit meiner Freundin vorhin wenden, links herum. Dabei den Lenker voll eingeschlagen und die Verkleidung hat auf den Bremshebel gedrückt.............. :cursing: :motz: ;(
    Bautz, auf der Fresse gelegen und wir wie die Maikäfer unter der Blade. Kratzer in der Verkleidung, Lenkergewichte, Fussraste, usw.
    Wär ich bloss im Bett geblieben! :tougue:
    Er: Jaja, diese Chinesen........die essen wirklich alles was 4 Beine hat!
    Sie: Die Chinesen essen Stühle?? :gruebel:

    Die Situation ist hoffnungslos, aber nicht ernst!