touristenfahrten hhr 2015

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • touristenfahrten hhr 2015

    im märz steht ein termin für die allseits beliebten tourifahrten aufm hhr:
    diesen sonntag gehts schon los

    Termine
    Termine Touristenfahrten 2015
    Januar Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    Februar Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    März Sonntag, 8. März 2015, 10:00 - 16:00 Uhr (inkl. 1 Std. Pause), Grand Prix-Kurs*
    April Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    Mai Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    Juni Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    Juli Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    August Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    September Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    Oktober Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    November Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    Dezember Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar!
    "erst wenn du Gott siehst, musst du anfangen zu bremsen!" Kevin Schwantz 1991
  • Ich glaube die Tricolor habe ich auch gesehen. Ich war auch das erste mal auf der Strecke und die R10 halten was sie versprechen. Aber nach 5 Runden ging das Gabelflattern los jetzt ist Problemsuche angesagt.
    Dr.Hubraum Arzt aus Leidenschaft ;)
  • Wetter war genial und der Andrang hielt sich in Grenzen.
    Selbst beim gemütlichen einrollen habe ich festgestellt das ein Michelin Road nicht für die Renne taugt. :D

    mfG Klaus
    Die Kunst des Lebens ist auch mit weniger glücklich zu sein
  • infirmieRR schrieb:

    Und Holger ? Wie wars ? Hat der M7 gehalten am HHR ? :)


    also ich bin 2x15min gefahren, habs erstmal etwas gemütlich angehen lassen, war ja noch sehr früh in der saison und ich hab mich noch gar nicht richtig eingefahren. am hr war noch n angstreifen, weil im odenwald alles voller salz war.
    wie dem auch sei, in der zweiten runde des ersten stints hab ich das tempo dann angezogen. ach ja hab vorher den luftdruck abgesenkt: vr 2,1 hr 2,2.
    der m7rr hat ordentlich grip aufgebaut, aber um es gleich zu sagen, an das niveau eines k3 oder supercorsa sp kommt er nicht heran, für einen allroundreifen ist der grip aber überdurchschnittlich gut.

    er war sehr spurstabil und zielgenau, allerdings muss ich sagen beim harten anbremsen ist der vr ein wenig gesprungen und hat irgendwie gerubbelt. kann aber auch sein das mein gabelsetup nicht optimal war. gerutscht oder geschmiert ist er nicht, wobei ich das eigentlich befürchtet hatte, da der m7rr ja auch ne gute nassperformance zeigt und somit ein hoher silika anteil verarbeitet ist. beim mpp bereitet das ja probs, denn wenn der zu heiss wird, schmiert er weg.

    aber der m7rr hat aufm grand-prix kurs gut gefunzt. eigentlich kann man alles machen mit dem teil, ne flotte runde auf der hausstrecke, gelegentilch mal nen kurztrip auf die renne und im regen soll er ja auch gut passen. hab im regen aber noch keine erfahrungen sammeln können.

    fazit: uneingeschränkt zu empfehlen, funzt bei jedem tempo und auf allen belägen gut.
    "erst wenn du Gott siehst, musst du anfangen zu bremsen!" Kevin Schwantz 1991
  • ist mir auch extrem unklar. der fahrer ist in der letzten kurve vor start und ziel, südkurve, von der strecke abgekommen und lange im grasstreifen weitergefahren. er dreht sich mehrmals um und hat eigentlich ne lücke, um wieder sicher auf die strecke zurückzukehren.

    er zieht es aber vor, die start ziel gerade zu queren und als die schnellen jungs auf die zielgerade einbiegen, fährt er quer über die strecke. warum?

    alles was danach kam , war der horror.


    ps.: ich hatte eigentlich auch vor mal wieder dran teilzunehmen, aber es war mir zu heiss. vll war es auch besser so.
    "erst wenn du Gott siehst, musst du anfangen zu bremsen!" Kevin Schwantz 1991
  • ich bin genau in diesem Turn gefahren das ist relativ am Anfang passiert war gerade in der 2ten Runde, ich denke mal die Temperaturen haben da auch eine Rolle gespielt denn es war doch sehr warm schon morgens um 10 knapp an die 35-40 grad , zum glück war aber der RTW schnell da . Sind dann alle in die Box gefahren und kurz darauf mussten wir die Box verlassen weil leider zu viele gegafft haben :tougue: .
    PS. Es sind zum Glück nur 3 schwerverletze es sind zwar 4 gestürzt aber er hatte nur Leichte verlezungen .
    Gruß Simon
  • Was meine Meinung zum Thema Touristenfahrten nochmals unterstreicht.

    Auch wenn es kürzlich leider bei einem organisierten Renntraining auch wieder zu einem tragischen Unfall kam. Die "Leistungsstreuung" und die Teilnehmerzahl sind bei einer Tourifahrt i.d.R. einfach viel zu groß.

    Gute Besserung an alle Beteiligten.

    Gruß
    OdenwäldeRR
  • Die Touristenfahrten als solches finde ich toll, da man ohne langfristige Terminplanung, relativ günstig auf dem HHR sich austoben darf.

    Da die Anzahl der Teilnehmer nicht aktiv begrenzt wird, sollte jeder für sich entscheiden ob er den jeweiligen Turn fahren will und kann.

    Ich selbst bin den 1. Turn gefahren und kann sagen, dass es Klasse war. Es befanden sich ca. 25 bis 30 Moppeds auf der Strecke und man hatte genug Platz. Gerne wäre ich noch den 2.Turn gefahren, aber ich hatte mich an dieser Stelle für meine Sicherheit entschieden. Es war viel zu heiß und viel zu eng. Vor allem viel zu eng um Spaß zu haben!

    Ich bin auch der Meinung, dass viele die auf dem Ring ihre Runden drehen, der Meinung sind, dass sie in den 15 Minuten noch entdeckt werden und sowohl weit über dem persönlichen Limit, als auch über dem Machbaren ihrer Maschine fahren.

    Auch im 1.Turn gab es einen Highsider in der Parabolika jedoch ohne größere Verletzungen. Ich weiß, dass auch am Nachmittag es Einige nicht heil nach Hause geschafft haben.

    Mein persönlicher Appell an alle Teilnehmer lautet: Jungs, es geht um nichts! Passt auf euch und einander auf! Es geht nur um den Spaß! :)
    Schöne Grüße
    Tino