Yamaha R6 RJ11 o. RJ15 (Erfahrungen/Meinungen/uvm.)

  • Yamaha R6

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mister_funk schrieb:

    Ich stehe vor einer ähnlichen Überlegung. Wie ja schon in nem anderen Thread angeklungen ist das andauernde Umbauen nicht nur zeitintensiv und nervig, sondern sicherlich auf Dauer auch nicht materialschonend.

    Also was tun. R6 für 3t€ als Rennschlampe zulegen und damit erstmal richtig fahren lernen. Die 59er für die Strasse behalten. Oder die 59 voll auf Renne umbauen, den Kram der über ist (Verkleidung und co) verscheuern und für die Strasse was mit weniger Leistung kaufen, denn die 1000er "braucht man ja auf der LS eh nie"
    es ist eine china verkleidung und von daher, wie beschrieben, für beide einsatzzwecke gedacht - das einzige, was du bei diesem layout riskierst, ist die lampe für €200 - sonst ist doch alles da, was man braucht!

    ... ob du dich mit 123nm wirklich glücklich machst, sei dahin gestellt ...


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • In meinem Falle steht die 59 ja schon In der Garage... Aber ich will auch den Thread hier nicht kapern.


    Was ich nur noch dazu sagen kann: beim Umstieg von SC50 auf SC59 sind die Zeiten in Osche erstmal runtergegangen... Ich konnt die leistung zunächst nicht auf die Straße bringen. Von daher bin ich schon sehr interessiert wie es sich mit ner 600er auf der Strecke verhält. Auch wenn ich bei Start/Ziel wahrscheinlich jedesmal fluchen würde :rolleyes:
  • @G.A.C.O.
    Scheinbar verdienst Du mir wie meiner einer :P

    Als max. hatte ich mir 5k gesetzt. Da wäre ne RJ11/15 drin.

    Muss ja eh mal schauen ob mir die R6 liegt, falls ja. Geht die Blade weg (ist kaum was dran zu machen).

    Von 0 an umbauen ist zwar schön aber noch kostenintensiver. Oder täusche ich mich da!?

    @erixx
    Wieso überlegst Du?

    Triple Überholen
    Am Eingang und beim Anbremsen hab ich bislang immer eine Möglichkeit gesehen. In den Kurven eher nicht.
    Season 2019
    06.-07.05. SaRi
    30.-31.05. LSR
    07.-09.06. MOS
    Jul bis Sep offen
    17.-20.10. RIJ
  • Mr.Unknown#85 schrieb:

    @G.A.C.O.
    Scheinbar verdienst Du mir wie meiner einer :P
    Ne. Bin ganz normal arm wie jeder andere hier auch.
    Schau mal hier.
    Klick mich!
    Klick mich fest!
    Klick mich nochmal ganz fest!


    Entweder eine ready to race oder halt Originalteile verkaufen. Du kommst du ungefähr auf 5k oder drunter. Musst halt auch etwas "handeln".


    Gruß
    G.A.C.O.
    "Der schnellste Inder westlich des Ganges" ;)

    Shops von Freunden
    bikes2speed
    Kurvis Racingparts
    HZ-Bikeparts
  • mister_funk schrieb:

    In meinem Falle steht die 59 ja schon In der Garage... Aber ich will auch den Thread hier nicht kapern.


    Was ich nur noch dazu sagen kann: beim Umstieg von SC50 auf SC59 sind die Zeiten in Osche erstmal runtergegangen... Ich konnt die leistung zunächst nicht auf die Straße bringen. Von daher bin ich schon sehr interessiert wie es sich mit ner 600er auf der Strecke verhält. Auch wenn ich bei Start/Ziel wahrscheinlich jedesmal fluchen würde :rolleyes:

    Tust Du nicht mehrere Meinungen beleben das Ganze. Wobei mein "erster" Fokus zunächst auf dem Test der R6 liegt.

    Ist die 59er nochmal zu ein Quantensprung zur 57er?

    Das ist so n Thema, Gerade. Muss gestehen auch selbst mal 600er dort zu knacken, da es an den Kurven nicht geklappt hat :S
    Season 2019
    06.-07.05. SaRi
    30.-31.05. LSR
    07.-09.06. MOS
    Jul bis Sep offen
    17.-20.10. RIJ
  • Mr.Unknown#85 schrieb:

    mister_funk schrieb:

    In meinem Falle steht die 59 ja schon In der Garage... Aber ich will auch den Thread hier nicht kapern.


    Was ich nur noch dazu sagen kann: beim Umstieg von SC50 auf SC59 sind die Zeiten in Osche erstmal runtergegangen... Ich konnt die leistung zunächst nicht auf die Straße bringen. Von daher bin ich schon sehr interessiert wie es sich mit ner 600er auf der Strecke verhält. Auch wenn ich bei Start/Ziel wahrscheinlich jedesmal fluchen würde :rolleyes:
    Tust Du nicht mehrere Meinungen beleben das Ganze. Wobei mein "erster" Fokus zunächst auf dem Test der R6 liegt.

    Ist die 59er nochmal zu ein Quantensprung zur 57er?

    Das ist so n Thema, Gerade. Muss gestehen auch selbst mal 600er dort zu knacken, da es an den Kurven nicht geklappt hat :S
    Stefan! Dann lieber am Fahrstil arbeiten. Die SC59 ist wirklich sehr freundlich zum Fahrer. Frag roadrunner1979. Ich habe ja selber auch die SC59 gefahren. Einfach genial und für mich war der Umstieg von SC44 auf SC59 eine sehr kurze Umgewöhnung aber wirklich einfach.
    Wie gesagt, habe ich langsam eher das Gefühl, dass du glaubst, dass dir die R6 dabei hilft, nicht auf die Nase zu fallen aber ich sage es nochmal, dass du besser eine SC59 kaufst und am Fahrstil arbeitest. Die Devise sollte lauten, sauber und sicher zu fahren. Dann ist das Risiko verringert hinzufallen und die besseren Rundenzeiten kommen von ganz alleine. Wenn das klappt, sind auch Überholmanöver deutlich einfacher, weil du ein Gespür dafür bekommst, wann, wo und wie du überholen kannst.

    Gruß
    G.A.C.O.
    und mein Fahrstil ist immer noch eine Katastrophe aber ich arbeite daran (-:
    "Der schnellste Inder westlich des Ganges" ;)

    Shops von Freunden
    bikes2speed
    Kurvis Racingparts
    HZ-Bikeparts
  • mister_funk schrieb:

    Also was tun? R6 für 3t€ als Rennschlampe zulegen und damit erstmal richtig fahren lernen. Die 59er für die Strasse behalten. Oder die 59 voll auf Renne umbauen, den Kram der über ist (Verkleidung und co) verscheuern und für die Strasse was mit weniger Leistung kaufen, denn die 1000er "braucht man ja auf der LS eh nie"

    gute frage ... ... für mich wäre die, von WilderWein genau das richtige layout! für den allltagsbetrieb, mit sozia oder einfach als "reserve" tut's für mich ehrlichgesagt auch meine leicht gepimmpte 28er (50er vorderbau mit öhlins federn & öl, WP-federbein und akra komplett mit luffi und hauptdüsen, 520er kette und alu kupplungsscheiben) - auf der hausstrecke fühl' ich mich damit jedenfalls nicht völlig "entwaffnet". die 50er und ihre schalt-/getriebeschwäche wird sich definitiv aus meinem besitz verabschieden und bis nächste saison werde ich wohl das geld für eine 59er beisammen haben, die ich dann mit entsprechenden adaptionen und einem sturzteilpaket dual verwenden möchte.

    ein bekannter hat jetzt 2 6er-gixxer K7 um 4k und um 2k ("sturz-schnäppchen" gegen ende der saison). die geht auch recht gut und hat keinen lastwechsel. das macht mmn. auch wirklich sinn!

    Mr.Unknown#85 schrieb:

    @erixx
    Wieso überlegst Du?

    aus genannten gründen, ja, aber nicht sehr lange .... :S ... um das ding nach Ö zu bringen, kann ich dank des hiesigen steuersystems und der anfallenden formalitäten nochmal 1k drauflegen. motorleistung ist gut und schön, aber federbein und geile felgen kosten leider, bzw. verständlicherweise, extra und originale, sturzfreie 59er mit <30tkm gibt's im winter auch hierzulande für ~6k.

    @G.A.C.O.: so schlecht kann deine linie nicht sein, wie ich aus vertrauenswürdiger quelle weiß, nimmst du mir in brünn mit meiner 28er auf deiner S1000RR 9sec. ab. auf Rossi/Maequez fehlt uns beiden aber noch eine ewigkeit ... :D

    PS: für stürze bin ich schon etwas zu alt und zu untrainiert - ich fahre deshalb lieber im "wohlfühlbereich" ... da erarbeitet man sich verbesserungen etwas langwieriger ...


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Na meine Linie ist deutlich ausbaufähig aber ich sehe das primär unter dem Gesichtspunkt des sicheren Fahrens und nicht Sekunden minimieren. Natürlich will ich auch schneller fahren aber erstes Ziel ist "sitzen bleiben". Dabei habe ich für mich die Erfahrung gemacht, dass Druck machen mir wenig bringt sondern Geduld angesagt ist. Deshalb auch meine Aussage gegenüber Stefan. Ich wollte ihn damit nicht angreifen aber einfach meine Ansicht rüberbringen und in Kurzform ist es halt, dass die SC59 sicherlich genauso "einfach" zu fahren ist wie die R6 oder gar noch einfacher (sicherer). Kostentechnisch könnte er mit 5K jetzt im Winter bei einer SC59 hinkommen. Die R6 will fleißig geschaltet werden. Bei der SC59 ist das nicht ganz so dramatisch und damit kann jeder sich mehr auf die Linie konzentrieren.

    Wie gesagt, nur meine Ansicht dazu und natürlich ist die R6 auch ein geiles Spaßgerät. Zumindest habe ich schon viele an mir vorbeifliegen sehen.

    Gruß
    G.A.C.O.
    "Der schnellste Inder westlich des Ganges" ;)

    Shops von Freunden
    bikes2speed
    Kurvis Racingparts
    HZ-Bikeparts
  • @G.A.C.O.
    Alles gut :D jeder Hinweis, Ratschlag, Meinung, Feedback - hilft einem nur weiter.

    1. Ja, der Sturz und die Frage "habe ich sie in manchen Situationen vllt. falsch oder überfahren" spielen in die Überlegung mit rein.

    2. Dann die Aussage von meinem Kumpel bzgl. dem Vergleich "messen" mit den anderen (aktuelleren) 1000ern. Wo es bei den 600ern ja nicht so dramatisch ist.

    3. Die Dynamik einer 600er.

    4. Evtl. das bessere Moped um Linie, Fahrtechnik zu lernen!?

    5. Das die Blade jetzt paar Euro (ca.400) bräuchte zum Teile kaufen und da evtl. der Moment zum umorientieren passen würde.

    Hmm...
    Season 2019
    06.-07.05. SaRi
    30.-31.05. LSR
    07.-09.06. MOS
    Jul bis Sep offen
    17.-20.10. RIJ
  • @Mr. Unknown

    Also meine Empfehlung: bleib bei einer 1000er

    Du wirst mit einer 600er unweigerlich höheres Risiko gehen (müssen). Als ehemaliger SC50-Fahrer weiß ich, wovon ich rede. Das war zwar keine 600er, aber von der Motorleistung eben auch nicht ausreichend bestückt, um mal ganz entspannt aus der Kurve raus oder auf der Geraden zu überholen. Ich musste immer Windschattenspielchen machen und versuchen, die anderen irgendwie auf der Bremse zu kriegen. Das nervt tierisch und geht leider auch nicht immer gut :klapperich:

    Bleib doch einfach bei Deiner SC57. Die ist leistungsmäßig zwar nicht ganz oben mit dabei, aber immer noch sehr gut.

    Ansonsten wüsste ich einen, der eine 2011er ZX10 mit jeder Menge Racing-Equipment verkauft 8)

    Gruß und gute Besserung
    OdenwäldeRR
  • G.A.C.O. schrieb:

    OdenwäldeRR schrieb:

    Ansonsten wüsste ich einen, der eine 2011er ZX10 mit jeder Menge Racing-Equipment verkauft 8)

    Gruß und gute Besserung
    OdenwäldeRR
    Aber nicht für 5k ;)
    Gruß
    G.A.C.O.

    Warum willst Du Dich von Deiner trennen?

    Hmm...klar ist ne 600er im Vergleich schwächer aber ist der Vorteil an Handling etc. nicht viel wert.
    Ist das mit dem höheren Risiko wirklich so extrem oder macht es nicht eher Spaß sich den "Gegner" zurechtzulegen?
    Season 2019
    06.-07.05. SaRi
    30.-31.05. LSR
    07.-09.06. MOS
    Jul bis Sep offen
    17.-20.10. RIJ
  • Hallte eine 600er für wesentlich umgänglicher, umsetzbare Leistung, weniger Gewicht - stehe aber auf der Renne eh auf kleinere Hubräume und das zieht sich auch beim MX und Supermoto durch, wo ich auch durchweg die kleineren Hubräume bevorzuge (MX 125-2t/250-4t, SM 450 4t, Renne 600er Vierzylinder). Bei mir ist es schlichtweg so, dass ich mit den kleinen Hubräumen einfach für meine Verhältnisse länger schnell fahren kann als mit den Leistungboliden.

    Für die Renne würde ich ne 600er nehmen, macht mir persönlich einfach mehr Spaß und wenn man nicht die einzelnen Runden betrachtet bin ich damit auch schneller unterwegs - ist aber auch ne Geschmacksache und vom eigenen Fahrstil abhängig. Also nach Möglichkeit probefahren und sehen, ob die 600er taugt - ein Rückschritt ist es in meinen Augen nicht und vorallem ne R6 maht tierisch Spaß.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von psycho82 ()

  • Mr.Unknown#85 schrieb:

    G.A.C.O. schrieb:

    OdenwäldeRR schrieb:

    Ansonsten wüsste ich einen, der eine 2011er ZX10 mit jeder Menge Racing-Equipment verkauft 8)

    Gruß und gute Besserung
    OdenwäldeRR
    Aber nicht für 5k ;) Gruß
    G.A.C.O.
    Warum willst Du Dich von Deiner trennen?

    Hmm...klar ist ne 600er im Vergleich schwächer aber ist der Vorteil an Handling etc. nicht viel wert.
    Ist das mit dem höheren Risiko wirklich so extrem oder macht es nicht eher Spaß sich den "Gegner" zurechtzulegen?

    Weil ich entweder mit Renne aufhöre oder, falls ich weiter mache, mir was Neues zulegen werde. Falls Kawa nicht die absolute Bombe rausbringt, wird es wohl die R1.

    Das mit dem "zurecht legen" klappt leider nur bis kurz hinter den Kurvenausgang. Wenn der 1000er-Fahrer dann den Hahn aufreißt, is' er wieder vorne. Es sei denn, Du heißt Lukas Tulovic oder fährst mit ihm auf einem vergleichbaren Leistungsniveau. Dann schaffst du mit 'ner 600er auch die 1000er.

    Aber mach das, was Dein Bauchgefühl sagt. Vielleicht ist eine Saison mit 'ner 600er auch gar nicht schlecht, um dann Vor- und Nachteile abwägen zu können.

    Gruß
    OdenwäldeRR
  • ich seh´s da wie unser Odi!
    eine 600er für sich genommen macht enorm spaß und kann auch richtig schnell bewegt werden, in der Realität sieht´s aber eher so aus das du mit anderen leuten in deiner gruppe bist, die mit einer 1000er die zeit fahren, die du mit einer 600er zustande bringst! du läufst vor kurven also ständig auf und bekommst auf den geraden ordentlich eingeschenkt! irgendwann willst du nur noch vorbei und dann könnte es eng werden...
    02.-04.10. 2015 Aragón mit Speer
    19.-22.03.2013 Aragón OHNE Wolle
    27.-30.03.2012 Aragón MIT Wolle
    -----
    NS/13: 2 ;)
    NS/11: 146
    NS/10: 125
    NS/09: 266

    i am serious menace to my destiny...
  • Beste wäre, wenn du mal einfach fährst. Kennst du jemand mit einer R6? Bestimmt kennst du jemand mit einer SC59. Wie gesagt, einfach mal ein paar Meter fahren. Klar musst du dein Budget im Auge behalten aber es wird jetzt bald Winter und ggf. sind die Preise im Januar/Februar niedriger als jetzt. Oder du hast doch etwas mehr Geld und kannst dir die tolle S1000RR von schleichfix kaufen, die er derzeit im Herbstangebot hat. Zwar altes Modell aber alles gemacht, was geht. Für deine Größe und Gewicht sicherlich nicht verkehrt.

    Die ZX10 von Odi geht wie Hölle. Sonst hätte er mich ja nie abhängen können. ;)
    Aber er hat die R1 gefahren und fand es gut. Warum nicht mal was anderes versuchen.

    Gruß
    G.A.C.O.
    "Der schnellste Inder westlich des Ganges" ;)

    Shops von Freunden
    bikes2speed
    Kurvis Racingparts
    HZ-Bikeparts
  • G.A.C.O. schrieb:

    Oder du hast doch etwas mehr Geld und kannst dir die tolle S1000RR von schleichfix kaufen, die er derzeit im Herbstangebot hat. Zwar altes Modell aber alles gemacht, was geht. Für deine Größe und Gewicht sicherlich nicht verkehrt.

    Die ZX10 von Odi geht wie Hölle. Sonst hätte er mich ja nie abhängen können. ;)
    Aber er hat die R1 gefahren und fand es gut. Warum nicht mal was anderes versuchen.

    Gruß
    G.A.C.O.
    Hast Du zufällig die Links dazu?
    Welche R1 ist er denn gefahren, die 2015er?

    wr_freak schrieb:

    Erstmal auch von mir gute Besserung.

    Dann meine Empfehlung: wegen 400€ überlegst du das Mopped zu wechseln? Was ist denn alles kaputt?
    Behalt deine Sc57, die reicht zum lernen und das Mopped kennst du wenigstens ;)
    Nicht wegen den 400€ sondern der Situation "Aufbau o. Verkauf".
    N Kumpel brachte mich auf die Idee. Bevor ich sie wieder zusammenschraube.

    Ich kenne sie, das stimmt :D und irgendwie hat sie mich ja auch lieb, meine Dicke :love:
    Season 2019
    06.-07.05. SaRi
    30.-31.05. LSR
    07.-09.06. MOS
    Jul bis Sep offen
    17.-20.10. RIJ
  • Mr.Unknown#85 schrieb:

    G.A.C.O. schrieb:

    Oder du hast doch etwas mehr Geld und kannst dir die tolle S1000RR von schleichfix kaufen, die er derzeit im Herbstangebot hat. Zwar altes Modell aber alles gemacht, was geht. Für deine Größe und Gewicht sicherlich nicht verkehrt.

    Die ZX10 von Odi geht wie Hölle. Sonst hätte er mich ja nie abhängen können. ;)
    Aber er hat die R1 gefahren und fand es gut. Warum nicht mal was anderes versuchen.

    Gruß
    G.A.C.O.
    Hast Du zufällig die Links dazu?Welche R1 ist er denn gefahren, die 2015er?
    Hier ist der Fahrbericht von Odi (1. September).
    Klick mich!

    Wegen Mopped musst du Odi einfach anschreiben oder wenn es um die S1000RR geht den schleichfix.

    Gruß
    G.A.C.O.
    "Der schnellste Inder westlich des Ganges" ;)

    Shops von Freunden
    bikes2speed
    Kurvis Racingparts
    HZ-Bikeparts