superduke gt

  • KTM 1290

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ... die z1000sx hat sich auch verkauft ...

    das ist mmn. als hersteller die kostengünstigste möglichkeit, die modellpalette zu erweitern. dass die optik der angepassten funktionalität geopfert wird, muss man eben in kauf nehmen - oder auch nicht.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • erixx schrieb:


    das ist mmn. als hersteller die kostengünstigste möglichkeit, die modellpalette zu erweitern. dass die optik der angepassten funktionalität geopfert wird, muss man eben in kauf nehmen - oder auch nicht.

    Mein Geschmack wäre es auch nicht ...
    aber es gibt sicherlich einige, die gerne den Motor der 1290er SuperDuke zum Touren haben wollen aber nicht auf Wetterschutz, Stauraum und Reichweite verzichten wollen.
    Das Model der 990, die SMT, hat auch einige Fans gefunden ;)
  • Leider sind die Zeiten da nur 'echte' R Modelle einen orangenen Rahmen bekamen vorbei ;( in Zeiten des Rotstifts gibt es ja fast nur noch 'R's mit orangenem Rahmen.
    Die Auswahl an Modellen mit schwarzem Rahmen wird also deutlich kleiner, leider.................
    R.I.P. Matze aka Rippe

  • Fährt die inzwischen jemand hier? Ich liebäugel auch mit so einem Teil, die Optik ist nicht so prall aber der Rest scheint auf meine Bedürfnisse zugeschnitten sein. Wenn man die Verkleidung von dem häßlichen Dekor befreit, schauts vielleicht annehmbarer aus.
  • ... die 2017er Scheinwerfer muss man auch mögen, oder die Augen ganz fest zukneifen ...

    Back to Topic:
    Member Chief, der kein Member mehr ist, hat 2015 auf die SD1290 gewechselt - sonst kenn' ich keinen hier.
    Von Problemen hab' ich bisher nix gelesen, die Performance ist über jeden Zweifel erhaben - der Rest sind m.M.n. Vorlieben, die sich auf die Motorcharakteristik beziehen und da hilft nur probefahren:

    - KTM SD1290
    - Tuono V4R (APRC) ... die wird allseits in den höchsten Tönen gelobt - bleibt halt nur der schlechte Service / Ersatzteilversorgung
    - BMW S1000R ... würde ich zum Gegenvergleich auch noch fahren ... Member infirmieRR ist gerade umgestiegen


    Wirklich gefallen tut mir auch keine einzige von denen, aber besser gut zu fahren, als gut anzusehen.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • erixx

    die Superduke R habe ich 2016 Probe gefahren, ein geniales Teil ( wie kein anderes das ich in den letzten 10 Jahren gefahren habe) aber mir fehlt der Windschutz, deshalb auch meine Frage nach der GT.
    Bei der Superduke 1290 bekommt das Wort Motor eine neue Bedeutung, ich hatte das Gefühl als wenn das Hinterrad den Asphalt aufreissen würde :D
  • bin im April eine Super Duke GT probe gefahren, würde sagen, Windschutz ist:
    - untenrum ==> eher schlechter
    - mittig ==> vergleichbar
    - oben ==> besser weil sogar höhenverstellbar

    als mit meiner ollen 59er.

    Motor reisst das stimmt, aber rappelt auch unter 3000 U/min,
    allerdings hatte der Kasten erst 400km auf der Uhr...

    In Summe ein geiles Teil, das "rappeln" hielt mich bisher von weiteren Aktivitäten ab
    SIE will nicht mitfahren - mein Glück 8)
  • CandyBlade schrieb:

    .....das "rappeln" hielt mich bisher von weiteren Aktivitäten ab
    genau diese Motorcharkteristik hielt mich auch vom Kauf ab,das reisst bestimmt fürchterlich Furchen in den Teer aber mir ist die Lässigkeit eines R4 mit nutzbarem Drehzahlband von etwas über Leerlaufdrehzahl bis in den roten Bereich (den ich eigentlich nie aufsuche) lieber.....da hilft nur ne Probefahrt,wie in CandyBlade's Fall.
    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D
  • Also ich fahre parallel zur SC59 seit Juli 2014 eine Superduke 1290 R und ich möchte sie nicht mehr missen. Die neueren Modelle sind sogar noch laufruhiger als die ersten 1290s. Bei der letzten Inspektion hatte ich 2 Tage eine GT und ja die macht nicht weniger Spaß. Allerdings finde ich die Sitzposition der R gelungener bzw. passt mir besser. Man sitzt halt sportlicher drauf, wobei das sportliche relativ ist. Man kann die 1290er Modelle nicht mit "normalen" Nakeds vergleichen. Die SuMo Gene kann sie nicht verleugnen. Die GT bietet aber den deutlich besseren Windschutz. Man muss halt schauen was einem wichtig ist.
    Und klar, sie ist kein R4 aber dieser gefühlte Druck ab 3000 Touren ist schon was anderes als der eines R4. Okay man kann einen R4 schaltfauler fahren weil er eine viel bessere Laufruhe hat aber dafür ist der Druck bis 4000/5000 schon recht mau im Vergleich zum V2. Von daher ist das Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich fahre beides und mir gefällt auch beides.
    Ich bin damals vor dem Kauf auch die S1000R gefahren. Für einen R4 ist der Motor schon recht potent im niederen Drehzahlbereich aber man kann ihn nicht mit dem V2 aus der KTM vergleichen. Am Ende war mir die S1000R zu langweilig und zu nah an der SC59. Mich hat der Motor und auch die Sitzposition (sau bequem) der KTM mehr überzeugt und somit war die Sache durch ;) .
  • Das Teil hat Charackter, da kann kein herkömmlicher R4 gegen anstinken. Ich kann mich noch gut an die Probefahrt erinnern - überall feuchte Flecken und teilweise nasse Fahrbahn aber ich hatte Fun die ganze Zeit und wäre am liebsten über die Stunde hinaus den ganzen Tag weitergefahren. Die GT waren zu der Zeit überall sackteuer aber seit kurzem werden die auf Mobile regelrecht verramscht verglichen zum Vorjahr und sind daher wieder für mich interessant geworden.