NS 400r

  • Sonstige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • V3Honda schrieb:

    Ich habe sie Anfang 1988 neu gekauft, als Grauimport, zu einem sehr günstigen Preis.
    Sie hat 16500 km.......
    ...da ist sie ja gerade mal erst "eingefahren" - und bei der Aufbewahrung ist der hervorragende Zustand kein Wunder.

    Die olle RD hat 54.650 'runter, wir mußten damals schon die dritte Kolben-Übergröße montieren.

    Richie Rockabilly schrieb:

    .....Die mir angebotene Maschine steht seit 20 Jahren, was da kommen kann weiß kein Mensch.

    ....das sind - ganz ehrlich und nur meiner bescheidenen Meinung nach - keine optimalen Vorzeichen für einen Kauf. Meine hat - seit 1990 in meinem Besitz - nach der Restauration seit 2007 gestanden, allerdings auch in einer trockenen Garage - und ich habe - wie der stolze NS-Besitzer hier - nie versäumt, ab und an einmal die Bremsen und den Kickstarter zu betätigen. Damit vermeidet man zumindest, daß die Bremskolben festgehen und der bzw. die Labyrinth-Dichtringe (dichten zwei bzw. mehr Kurbelgehäuse gegeneinander ab) undicht werden. Wenn das letztere der Fall ist, muß die im Regelfall verpreßte Kurbelwelle auseinander, ein bzw. zwei neue Dichtringe rein - das ist - schraubertechnisch - nicht mehr trivial:

    Allerdings ist ein so großes Spiel absolut ungewöhnlich. HIer besteht dringlich Bedarf für die Ursachenforschung. Entweder wie Diplo schon schrieb, liegt es an der KW, was ich auch vermute. Wenn die KW auseinandergepresst wird, erneuere gleich den Labyrinthdichtring. Er ist für die Abdichtung der Kurbelräume gegeneinander zuständig. Ist er verschlissen, hat die Maschine Leistungsverlust.

    Leistungsverlust ist gut - wenn der Bock dann überhaupt noch ankickbar ist. Für alle alten Schätzchen gilt um so mehr: Sie sind Fahr- und keine Stehzeuge. Sogenannte Standschäden können - gleich, ob bei zwei oder vierrädrigen Young-/Oldtimern - gravierend sein.

    Ansonsten: Anschauen - und niemals nicht den Bauch entscheiden lassen:

    Und in Anbetracht der gebauten Stückzahl und der bisher überlebenden Motorräder ist der Gebrauchtteilemarkt entsprechend selbstbewusst in der Preisgestaltung.

    Genau so ist das und nicht anders, da beißt die sprichwörtliche Maus keinen Faden ab. Für die RD's gibt's - da in wesentlich größerer Stückzahl gebaut und verschlissen - immer noch irgendetwas, obwohl es bei bestimmten Teilen - insbesondere bei den Auspuffanlagen für die luftgekühlten Modelle - inzwischen sehr, sehr eng wird.
    Wer da noch etwas halbwegs brauchbares als Reserve besitzt, der gibt es nicht her. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Bei meinem Bock wurde der linke Pott nämlich ab Werk an den Halterungen schlampigst verschweißt. Umtauschversuch nach damaligem Kauf: "Keine Chance, Mitsui hat keinen mehr auf Lager - und aus Japan kommt nix mehr...."

    Zickt die Elektronik 'rum (auch das kann vorkommen), wird's extrem heikel. Da ist - obwohl auch ein elendiges Gefummel, vor allem bei der nachfolgenden Einstellerei - Zündkontakt- oder Kondensatortausch noch ein Kinderspiel.

    Foren: Fachforen sind immer hilfreich, und auch da muß man zwischen den Foristen unterscheiden, die nach "Bauchgefühl" argumentieren und anderen, die abwägen.

    Zum "Gestank": Die Rauchentwicklung kann man leicht vermindern, wenn man - wie ich das seit Jahren gewohnt war und bin - VOLLsynthetisches Zweitaktöl für Getrenntölung ("Frischölautomatik") verwendet.

    Ansonsten gilt - ein zwei Atemzüge nehmen und dann: "Get your kicks with two-stroke-mix".

    ;) :joint:

    Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung, gleich, wie sie ausgeht.

    :)
    Gefährlich wird es, wenn die Dummen anfangen, fleißig zu werden...
  • Die Karre wäre komplett, es fehlt nix mit 26000 auf dem Tacho. Ist halt recht eingestaubt, der Tank innen schön rostbraun aber beulenfrei und die Lackierung brauchts neu. Ist eine Rothmans mit gelben Fleck am Heck. Zum Ausschlachten ist die fast zu schade, zum Herrichten wahrscheinlich ein Faß ohne Boden.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh: