Kurzbericht zur Kawasaki ZX10-R 2016​

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • solchen Soundfiles habe ich noch nie getraut...die Realität sind janz anders aus. :D
    Oha Volker da wirst du dir wirklich etwas einfallen lassen müssen, die Kawa brüllt ja in keiner Drehzahl etwas und wo ist denn das brutale Ansauggeräusch geblieben welches die bisherigen zx10er inne hatte, klingt ja nur noch wie ein Turbine der Motor, so sanft.
    Herrschaftszeiten die erfüllt ja schon die Norm von 2020. ;)
    Naja das sind die geforderten 77 DB im Fahrbetrieb..... Kawa hat sich aber hier an alle Vorschriften gehalten, man kann es auch übertreiben.
    Ob die anderen Hersteller 2016 auch so klingen werden,..... der selbe Krampf wie bei meiner Honda klingt nicht mehr nach Moped :motz:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mr.Olzo ()

  • Nun habe ich auch ein wenig geändert.
    Die Bohrungen des Kennzeichenhalters wurden um 4 cm nach hinten versetzt.
    Somit ist der KZH nun unter der Rückleuchte und ermöglicht mir einen steileren Kennzeichenwinkel.


    Heute kam auch der Bodis an. Sound ist vollkommen ausreichend!
    Wesentlich lauter wie der Blade Auspuff mit ausgehängter Klappe.


    Gruß
    Cuxman
  • Mit der Einladung nehme ich dich beim Wort..... :D habe das Moped schon selber gefahren, aber nur auf der LS. vergleiche zur Kawa kann ich nicht ziehen die 2016er habe ich noch nicht belauschen dürfen, aber um die 11/12ts Umin dürfte kein wirklicher Unterschied bestehen. Die Soundfiles auf der BAB klingen auch bis auf Nuancen gleich.

    Wir wollen ja auch keine Wissenschaft darauf begründen, aber wo ist das brutale Ansaugeräusch bei Vollast geblieben bei beiden Maschinen.... wenn ich an das Vorgängermodell der R1 denke oder die ZX 10er 2013 wie diese gebrüllt haben beim vollen Beschleunigen, das ist doch nur Gesäusel was aus den Triebwerken jetzt kommt, da klingt ja mancher Motor im Auto spektakulärer. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Olzo ()

  • Mr.Olzo schrieb:

    Mit der Einladung nehme ich dich beim Wort..... :D habe das Moped schon selber gefahren, aber nur auf der LS. vergleiche zur Kawa kann ich nicht ziehen die 2016er habe ich noch nicht belauschen dürfen, aber um die 11/12ts Umin dürfte kein wirklicher Unterschied bestehen. Die Soundfiles auf der BAB klingen auch bis auf Nuancen gleich.

    Wir wollen ja auch keine Wissenschaft darauf begründen, aber wo ist das brutale Ansaugeräusch bei Vollast geblieben bei beiden Maschinen.... wenn ich an das Vorgängermodell der R1 denke oder die ZX 10er 2013 wie diese gebrüllt haben beim vollen Beschleunigen, das ist doch nur Gesäusel was aus den Triebwerken jetzt kommt, da klingt ja mancher Motor im Auto spektakulärer. ;)

    Der Crossplane ist doch vom Klangbild überhaupt nicht mit der Kawa vergleichbar. Frag mich, wieso die beiden sich gleich anhören sollen :gruebel:
    Na ja, empfindet wohl jeder anders.
    Wenn ich es hinbekomme, dann mach ich mal ein Video von meiner Yamse und stell es hier ein.

    Gruß
    OdenwäldeRR
  • Team Bolliger ist beim 24h Rennen von Le Mans mit ihrer neuen ZX10-R mit einem Getriebeschaden ausgeschieden. Das Getriebe hat es richtig zerlegt, sogar das Gehäuse hat einen Riss...
    So ein Rennen ist natürlich eine Extrembelastung aber hatte Kawa nicht beim Getriebe extra Hand angelegt?! :whistling:
    Getriebeschaden kann ja jedes Fabrikat treffen, erschreckend fand ich nur, dass man da nicht von einem abgebrochenen Zahn redet, sondern von einem komplett zerbrochenem Zahnrad...
    Hauptsache es stellt sich nicht als Serienproblem raus wie bei Yamaha. :D
  • Das weiss ich auch Volker aber auch bei Yamaha hat das Getriebe im Rennbetrieb dicke Backen gemacht, weshalb sie nachbesserten.
    Das Getriebe bleibt auch bei solchen Bikes unberührt meist.
    Ich wollte nur damit sagen, dass nicht zu hoffen ist, dass Kawa auch nachbessern muss wie Yamaha.

    Und btw...
    Ich verfolge das Bolliger Team wie auch Horst Saiger schon lange und das Bike ist vom Antrieb nicht viel anders als Serienbikes.
    Andere machen mit Sicherheit einiges am Motor. Bei Bolliger und Saiger weiss ich, dass die auch nur das Ventilspiel etwas korrigieren und ein Powercommander verbauen. Viel mehr machen die nicht am Motor!

    Dein Vergleich hinkt in geweisser Weise also gewaltig!