Navigation Handy/Iphone

  • Navigation Handy/Iphone

    Moin moin!
    Weiß jemand eine Möglichkeit, wie man vernüftig mit dem Iphone navigieren kann?!
    Wichtig ist, dass man mehrere Wegpunkte zetzen kann und kurvige Straßen (keine Autobahn, Bundesstraße) fährt. Nun gibt es schon vernüftige Routenplaner wie z.B. hier
    Nur wie kann man sich solche Routen ansagen/navigieren lassen? Man kann die geplante Route zwar als gpx Datei downloaden, nur welche Apps können diese Daten dann Navigieren?!
    :/
    Hilfe
  • Ich habe gehört das man mit dem kostenlosen "Navigon" (Telekomvertrag) ein Zielort angeben kann und dann auf "schönste Route" klicken kann. Dann einfach per Kopfhörer (natürlich nur ein Ohr) der Dame folgen.

    Hab es selber aber auch noch nicht getestet.
  • Ich hab mir für die LS die Touren über Motoplaner fertig gemacht und dann die exportierte Tour über die E-Mail Adresse meiner Frau an meine gesendet. Wenn man dann in der Email die Route angeklickt hat, öffnete sich automatisch Navigon und du kannst die Tour abfahren.
    Steht alles hier beschrieben:
    blog.schreiter.info
    R.I.P. Matze aka Rippe

  • @Rennfix: das bezieht sich aber auf Navigon!

    @ fireblade1948: mir geht's nicht um die Halterung sondern um die Software!
    Mit der iPhone Navigation kann man eben keine kurvenreiche Strecken planen und keine selbst geplanten (gpx Dateien) Routen importieren und genau darum geht es mir! :(
  • Du wolltest doch wissen wie das mit der Navigation eigener Routen funktioniert und du wolltest wissen welche Apps das können. Ich hab da keine Einschränkungen in deiner Anfrage finden können. Navigon kann es, eine Möglichkeit über die Kartenapp im IPhone ist mir unbekannt.
    Was spricht denn gegen Navigon?
    R.I.P. Matze aka Rippe

  • Navigon kostet 60€! Und ich brauch das nur für eine Tour - ist mir dafür zu teuer.

    Routenplanung ist Hier prima zu erstellen, nur wie kann man sich mit solch einer gpx datei auf dem IPhone navigieren lassen?
    Ich habe zB. App "gpx pro" auf dem iPhone und kann die erstellte gpx Datei dort laden, nur brauche ich die Ansagen (200m links abbiegen etc) also eine richtige Navigation fürs Headset, was mit dieser App irgendwie nicht geht!
    Kann doch nicht so schwierig sein, oder doch :/
  • Mit der Google-App kann man mehrere Ziele eingeben. Dies ist mit der normalen Karten App von Apple ja leider nicht möglich.
    Kosten tut die Google Maps App ja nichts. Vielleicht hilft dir das ja schon(?).
    Falls jemand aus dem Süden (Stuttgart) auch gelegentlich auf den Ring möchte und ebenfalls gerne in Gesellschaft ist, meldet euch :thumbsup:
  • Fireblade1948 schrieb:

    es kann auch eine vorher festgelegte Strecke auf Navigon überspielt werden. Hat mein Sohn( @rennstrecke) schon gemacht bei mir.
    Ich werde Ihn mal auf dieses Thema hinweisen.

    Es kann problemlos eine "normale Route" geplant werden und die gpx-Datei in ein Format gebracht werden, was das Navigon fürs Smartphone einlesen kann.

    1. Route online planen - zB auf mopedmap.de
    2. Route als gpx Datei exportieren
    3. routeconverter.de online aufrufen oder downloaden und starten
    4. GPX-Datei importieren
    5. Positionsliste => Konvertiere Track in Route
    Position => Doppelte Positionen löschen
    Dort dann: Markiere alle redundanten Positionen bei einem Grenzwert von XXX Metern mit dem Douglas-Peucker-Algorithmus. Ich wende hier meistens eine Zahl zwischen 1500-2000 Meter an. Das funktioniert gut in der Praxis
    Markieren-Knopf => Lösche markierte Positionen
    6. Um die Route vom Routeconverter ins Navigon zu bekommen, die Route im Format „Navigon Mobile Navigator URL (*.txt)“ exportieren.
    7. Die TXT Datei öffnen und den gesamten Link (beginnt mit navigon://route...) ans Smartphone senden (E-Mail oder ähnliches) wo Navigon installiert ist. Der Link wird dann automatisch in Navigon geöffnet und die vorher geplante Route erscheint und kann auch gespeichert werden. (nicht die TXT ans Handy senden, das funktioniert nicht! Nur den direkten Link/Inhalt der TXT)
  • abend,

    bei amazon underground gibet das navigon gratis.

    vollversion und offline nutzbar. installiere es aber auf das telefon und nicht auf der sd karte.

    sonnst darfst jedes mal die karten neu drauf ziehen.

    ach,brauchst dafür natürlich ne anmeldung über amazon underground

    mfg mirko
  • Schau Dir mal CoPilot von Alk inc. an. Im Apple Shop gibt es die 7-Tage Testversion. Nach Ablauf der 7 Tage kannst Du das Navi mit einem beschränkten Funktionsumfang weiter nutzen.

    itunes.apple.com/de/app/copilo…-offline/id504677517?mt=8

    Die Preise für die lizensierte Version (Europa) sind sehr zivil. DACH kostet irgendwas mit 17 EUR.

    CoPilot bietet als einziges Smartphone Navi einen Motorradmodus an. Da kannst Du Straßenprofile definieren und nach diesem Profil kurvenreiche und schöne Strecken abfahren (allerdings nicht so, wie 'kurvige Strecke' bei Tom Tom). Das Navi läuft auch im Offline Mode ohne Netzanbindung. Routing mit dem Smartphone ist auch dabei.

    Du kannst z.B. mit Tyre oder Google Maps Strecken planen und die Routingdatei in das entsprechende Verzeichnis von CoPilot packen. Funkt prima. Allerdings kannst Du keine nativen GPX-Dateien verwenden. Entweder Du planst mit Tyre, dann kannst Du direkt im richtigen Firmat abspeichern. Oder Du erzeugst GPX und konvertierst das mit einem der freien Tools in das richtige Format.

    Das Routing mit CoPilot klappt richtig gut. Ich nutze das mit nem Android Smartphone selber.
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ramsay ()

  • @Ramsay: :thumbup: super Tipp!
    Jetzt geht's endlich in die richtige Richtung!!
    Der erste Eindruck von Copilot ist schon mal sehr gut!!

    Sprachnavigation mit den beschriebenen Eigenschaften scheint allgemein zu kosten!?

    Gibts weitere Ideen?!


    Grüße
  • rennstrecke schrieb:

    Dort dann: Markiere alle redundanten Positionen bei einem Grenzwert von XXX Metern mit dem Douglas-Peucker-Algorithmus. Ich wende hier meistens eine Zahl zwischen 1500-2000 Meter an. Das funktioniert gut in der Praxis
    Markieren-Knopf => Lösche markierte Positionen


    Ist wohl eher interessant, wenn man eine Route von einem aufgezeichneten Track erstellen möchte um die Zahl der Wegpunkte zu reduzieren.
    Ich möchte nicht alle 2km hören "Sie haben Ihr Ziel erreicht"
    Bei der freien Planung ist diese Funktion wohl eher überflüssig.


    rennstrecke schrieb:

    Am iPhone gibts auch Navigon select ... ist gratis wenn man beim "richtigen" Anbieter ist

    Das "kleine" Navigon hat keine Möglichkeit zum Routenimport...
    Da ist die Navigation mit der Karten-App von Apple nicht schlechter.