Verladen in einen Bus?!?

  • Sieht aus wie ein Gulf-mobil :thumbsup:

    Warst/bist du nicht auf ebener Fläche beim einladen? Die Praxis sieht ja mal wieder anders aus als die Theorie...
    Falls jemand aus dem Süden (Stuttgart) auch gelegentlich auf den Ring möchte und ebenfalls gerne in Gesellschaft ist, meldet euch :thumbsup:
  • hatte ihn im geladenen zustand gemessen. Leer hat er 82cm ladehöhe. + scheiße geparkt geht nix.

    Mal Anständig hingestellt passt das auch.
    besorg mir jetzt nur noch eine 2te Rampe zum hoch gehen. Da sie so oben schon eklig schwer wird und ich sie nicht halten kann wenn sie kippt.
  • erixx schrieb:

    Leto89 schrieb:

    Wo fängt der Bug an?
    Ist das wichtig? Wenn man davon ausgeht, dass der Bug waagerecht ist, liegt der Kontaktpunkt in der Hälfte des Radstandes.
    Ja?

    Blechnuss schrieb:

    da er eine recht Hohe Ladekante hat setzte ich mit der Verkleidung hinter dem VR auf
    Und das ist praktisch immer der Fall. Wollte nur einen möglichen Fehler bei der Berechnung nennen, da mir eine Gerade Rampe mit der Länge aus Erfahrung einfach zu kurz erscheint (wie man auch am Threadersteller empirisch sehen kann).

    @Blechnuss: Schieben mit Hilfe von jemanden ist viel besser. Nicht dass Du einmal (genau einmal reicht auch völlig) mit der Hand von der Kupplung rutscht.
  • Leto89 schrieb:

    @Blechnuss: Schieben mit Hilfe von jemanden ist viel besser. Nicht dass Du einmal (genau einmal reicht auch völlig) mit der Hand von der Kupplung rutscht.
    Moin,

    Ja etwas schiss hab ich da schon. Im schlimmstenfalle hab ich die Maschine hochkant drin stehen (-: .
    Denke auch das ein 2ter am besten hilft.
  • Schon mal drüber nachgedacht den Bus vorne "höher zu legen" z.b. ihn mit den Vorderrädern auf zwei Holzbohlen oder Auffahrrampen zu stellen?
    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)
  • Werter Herr Kollege, wann dürfen wir Ihren Ansatz zur Lösung des Problems diskutieren?

    Für's Protokoll:
    Bei 82cm Ladehöhe (nicht wie ursprünglich angegeben 70cm) lautet das Ergebnis aus meinem Ansatz 2,28m Rampenlänge. Also länger, als die erwähnten 2,25m Rampenlänge, mit denen ein Überfahren des Scheitelpunktes nicht möglich war.

    Anmerkung:
    Dass die Richtigkeit des Ergebnisses durch variierende Rahmenbedingungen maßgeblich beeinflusst wird, liegt in der Natur der Sache, dennoch hat dieses Ergebnis zur Ermittlung einer Mindestlänge, nach der ja auch gefragt wurde, aus meiner Sicht durchaus seine Berechtigung.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • erixx schrieb:

    Anmerkung:
    Dass die Richtigkeit des Ergebnisses durch variierende Rahmenbedingungen maßgeblich beeinflusst wird, liegt in der Natur der Sache, ...
    Das ist der springende Punkt. Lieber etwas Luft einberechnen. (-:
    Habe auch schon Leute gesehen, die die Rampe angehoben haben. ;)
    Ich bin ja immer noch für Stein und kleines Holzbrett oder alternativ die Lösung like Cuxman.

    Gruß
    G.A.C.O.
    "Der schnellste Inder westlich des Ganges" ;)

    Shops von Freunden
    bikes2speed
    Geile SD990R bei bikes2speed bikes2speed.com/shop/KTM-990R-Super-Duke-2008
    Kurvis Racingparts
    HZ-Bikeparts
  • Das hab' ich im ersten Posting auch schon eingeräumt (Theorie vs. Praxis). Ich bin nur etwas empfindlich, wenn mir hier in einsilbiger Rhetorik Fehler (Plural!) unterstellt werden, ohne konkreten Bezug zu nehmen.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • Er hatte im beladenen Bus-Fall die Höhe mit 70 cm angegeben und so hast Du auch gerechnet, was meiner Meinung eine zu kurze Rampe ergeben hätte. Die Annahme der tiefste Punkt bei der Bewegung wäre in der Mitte des Fahrzeugs ist meiner Meinung falsch.
    Wenn Du nicht Radstand/2 genommen sondern Raddurchmesser + X (X weil ich den tangentialen Bugabstand zum Rad nicht kenne) wäre es vielleicht passender. Bei 82cm Ladehöhe wäre 2,28 m Rampenlänge wahrscheinlich auch nicht ausreichend.
    Zum Plural: Schonmal arctan angesehen? In dem Bereich ist nämlich die höchste Steigung -> der größte annehmbare Fehler bei der Berechnung (endliche genauigkeit)

    Das Problem wurde praktisch gelöst (übrigens mit einer von mir vorgeschlagenen bogenförmigen Rampe) und warum soll man sich jetzt wegen der Theorie anzicken?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Leto89 ()

  • Schlüssig erklärt, wobei sich der verringernde Radstand, durch die Änderung der Aufstandspunkte, begünstigend auf das Problem auswirkt, weil sich der zulässige Winkel vergrößert. Mit dem arctan hast du recht - daran hatte ich nicht gedacht.

    Leto89 schrieb:

    und warum soll man sich jetzt wegen der Theorie anzicken?
    Bei angebrachter Höflichkeit und entsprechendem Inhalt, kann ich Kritik durchaus annehmen.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • Blade 0072 schrieb:

    Schon mal drüber nachgedacht den Bus vorne "höher zu legen" z.b. ihn mit den Vorderrädern auf zwei Holzbohlen oder Auffahrrampen zu stellen?
    Soweit habe ich noch nicht gedacht. Werd ich mir aber behalten. :thumbup:


    Danke für euren Gehirnschmalz und mühe. :danke11:

    Es ist immer wieder schön hier im Forum Fragen zustellen, die Konstruktiv beantwortet werden :respekt: .
  • hallo,

    da ich nix passendes finden konnte, einfach hier die frage rein geschmissen.
    hat den zufällig jemand von euch sein motorrad ala mototech oder moto cinch schon mal im bus oder auf dem hänger befestigt?
    wenn ja, wie zufrieden wart/seid ihr noch?
    oder ist das ein system was bei supersportlern/tourer nicht geht.

    mfg mirko
  • gennau dieses.

    was willst mir damit sagen?

    so vom video sieht es ja schon stabil und sicher aus.

    darum frag ich ja ob das schon jemand hat und empfehlen kann.

    also für den bus, wo ich es ja nutzen will, auf jeden fall ne erleichterung und besser als mit spanngurten.

    mfg mirko
  • simitile schrieb:

    so vom video sieht es ja schon stabil und sicher aus.

    Sehe ich nicht im Video. Da steht es nur rum. Eine Gefahrenbremsung oder etwas den Hänger rumschleudern wäre mal eine Aussage über Stabilität und Sicherheit. Habe zu viele abgebrochene Fußrasten gesehen (Moped im Stand umgekippt).

    also für den bus, wo ich es ja nutzen will, auf jeden fall ne erleichterung und besser als mit spanngurten.

    Warum fragst Du, wenn Du es schon als Erleichterung siehst und es (Deiner Meinung nach) besser als Spanngurte ist.
    Ist wie bei den Helmen. DoppelD ist umständlich aber wohl sicherer als gängige Klick-Systeme.

  • hey leto89,

    na fragen tu ich ob jemand das teil hat und was dazu sagen kann.
    nur weil es sicher aussieht und einfacher zu bedienen ist, werde ich das teil nicht kaufen.
    brauche da schon ne klare aussage von jemandem der das hat. am besten wo man sich das mal vor ort anschauen kann. auf messen habe ich es leider noch nicht sehen können.
    aber alles gut. es wird auch weiterhin mit spanngurten gehen. :whistling:

    mfg mirko