KalleRR FF-Mitglied

  • Männlich
  • aus Wolfsburg
  • Mitglied seit 2. November 2003
Letzte Aktivität
, Betrachtet die Startseite des Forums

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • KalleRR -

    Hallo Marco ich hatte die Originale Kettenlänge gelassen. Die Steckachse kommt so ca. 2-3mm nach vorn. Ich denke aber das sich die Kette ja auch wieder etwas längen wird. Das Vorderrad ist immer etwas in der Luft musste sogar bis in den dritten mich weit nach vorne auf den Tank legen. Der durchzug ist schon recht ordentlich da ich meine auch mit PC und abstimmung am Hinterrad 149 PS hatte. Man kann eine 110er Kette nehmen kann man ja dann immer nochmal kürzen. Das kürzen vorsichtig mit der kleinen Flex die Vernietung wegschleifen und öffnen, und dann kürzen.

    Mfg.
    Kalle

  • tossibaer -

    Hallo Kalle,

    bitte entschuldige, dass ich Dich unbekannterweise anschreibe. Aber ich hoffe das ist ok für Dich.

    Ich schreibe Dich an, weil Du im Fireblade-Forum seinerzeit einen für mich interessanten Beitrag zur Übersetzung bei der SC50 eingestellt hattest (schon länger her) und frage mich, ob du genau mit der Sache Erfahrung gesammelt hast, die mich gerade bewegt.

    Ich muss einen kompletten neuen Kettensatz für meine SC50 bestellen und würde gerne etwas kürzer übersetzen. Dabei dachte ich an eine16/44er Übersetzung, bin mir dabei aber mit der Länge der Kette unschlüssig.

    Hintergrund ist, dass ich recht schwer bin und ich dieses Jahr in die Berge möchte. Beim letzten Mal in den Dolo's hatte ich bemerkt, dass die SC50 mit der Originalübersetzung in Spitzkehren schlecht übersetzt ist. Der erste Gang ist viel zu niedrig und der zweite viel zu lang übersetzt. Im zweiten hätte ich gerne ordentlich raus beschleunigt, was die Kiste aber in spitzen Kehren nicht mehr macht. Entweder runter in den ersten Gang, den ich alsdann sofort wieder hochschalten musste, oder im zweiten Gang "röchelnd" raus beschleunigen. Ich hoffe Du verstehst was ich meine. Dazu kommt, dass die Kiste sowieso ein ganz sensibles Gashändchen benötigt, wenn man in der Kurve aus dem zweiten Gang zügig beschleunigen will. Aber das ist ja ein anderes Thema.

    Jetzt die konkrete Frage: Mich würde interessieren, ob ich bei einem 44 er Kettenrad und einem 16er Ritzel lieber die Kette etwas länger nehmen sollte (110 statt 108). Wenn ja, ist das spätere kürzen einer Kette einfach zu bewerkstelligen, oder muss ich nicht?

    Ich möchte vereiden, bei der Verwendung einer 108er Kette in Verbindung mit einem 44er Kettenrad mit dem Hinterrad zu weit nach vorne zu müssen, da ich befürchte, dass die Karre nur noch vorne aufsteigt (zumal ich auf einen Superbike-Lenker umgebaut habe und die Kiste dadurch eh schon leicht vorne ist).

    Wäre schön, wenn Du mir dazu was sagen könntest.

    Gruß Marco

  • KalleRR -

    Hallo Thorsten sorry das ich mich jetzt erst melde. Das ist schon eine ganze weile her mit dem Kennzeichenhalter. Hatte mir damals eine 3mm Aluplatte besorgt und die dann zugeschnitten und so geknickt das der Winkel bei ca. 33-35 Grad ist.(Steht halt etwas steiler.) Laut STVO. dürfen aber nur 30 Grad sein. Dann unter die aufnahme von der Kennzeichenbeleuchtung mit angeschraubt. Auf die Kennzeichenleuchte ein so zugeschnittenen Rückstrahler mit E.Nr. draufgeklebt. Die maße kann ich dir leider nicht mitteilen die weis ich nicht mehr. Einfach mal probieren. Falls ich ich noch was finden sollte melde ich mich nochmal.

    Mfg.
    Kalle

  • Apahachi -

    Hi, habe in einem alten Thread bzgl. Kennzeichenhalter für die SC50 deinen Beitrag vom 12.04.2012 bzw. deine beiden Bilder gesehen. Super, genau so muss das ausschauen und so möchte ich das auch bei meiner machen. Könntest du mir mitteilen, was du damals wie und mit welchem Halter verändert hast!?

    Gruß Thorsten

    PS: Schreine dich auch noch über die Mail-Funktion an.