Bremsklötze

  • N Kumpel hat es mal an einer 1000er Fazer ausprobiert. Bremsleistung der Sintermetallbeläge war schon wesentlich besser nach seiner Aussage und er war kein bekennender Spätbremser. Ich persönlich würde nur Sintermetallbeläge nehmen und bin an der sc50 Sbs auf der Landstraße und nun auf der Renne Trw Crq Beläge gefahren.

  • Mit den Lucas/TRW SRT oder, wenns noch bissle bissiger sein soll, TRQ machste nix verkehrt.

    Organisch ist technisch völlig überholt.

    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)

  • Bau sie doch ein. Du kannst doch gar nichts falsch machen. Die werden schon eine Weile halten.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Hab EBC Kupplungsreib- und Stahlscheiben verbaut, kann nix Negatives über den Hersteller berichten. Also wenn der Preis passt, würde ich bei den Bremsbelägen auch sagen ausprobieren.

  • Bau sie doch ein. Du kannst doch gar nichts falsch machen. Die werden schon eine Weile halten.

    Doch, habe mir vor Jahren mal die bremsscheiben ruiniert und deshalb so vorsichtig / unentschlossen

    Aber eigentlich sollten sie auch / vielleicht noch besser funktionieren

  • Polo Bremsbeläge sinter Metall sind es geworden und nach der ersten Testrunde im Odenwald sage ich mal, die bremsen ;):)

  • Hallo, die Hausmarke Polo sind die EBC Sinter HH.

    Gibt es was dazu zu sagen, wollte ich ggf. nehmen.

    Fahre nun schon den dritten Satz von denen auf der Fireblade. Würde ich immer wieder kaufen. Packen gut zu und ich konnte noch kein Fading feststellen. Fahre aber auch keine Renne.