Der Wanderfalke kehrt zurück

  • Urbusa denke ich. ^^

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Ja alles außer die obere, das ist ja die GEN 3,

    Hatte bisher 4 Busas gehabt....


    Die Generationen vom Wanderfalken

    GEN I 1999 bis 2007

    GEN II 2007 bis 2017

    GEN III 2021 bis .......


    Ist schon eine Macht vom Motor, lecker 😜

    Die meisten finden die Hayabusa hässlich, interessiert mich nicht, wer schon mal eine gefahren ist redet anders über das Moped, nur geil. Kurven geht auch aber man muss sich wagen die Dicke in die Kurven zu drücken, 190/55 waren prima von Michelin Road 5 👌

  • Die meisten finden die Hayabusa hässlich, interessiert mich nicht, wer schon mal eine gefahren ist redet anders über das Moped, nur geil.

    Ganz meine Rede: Wenn man drauf sitzt, sieht man's eh nicht. Fahren soll se anständig. Heißt ja auch Fahrzeug und nicht "Schauzeug"

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Ah stand wohl auf dem Schlauch ^^

    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :yeh: IMG_20200315_142406_BURST001_COVER.jpg  :yeh:

  • GEN = Generation ... ;) ... kannst du deutsch, oder auch englisch aussprechen ... (-:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Hatte bisher 4 Busas gehabt....

    Was willst du mit dem Bild von der Bremsankerplatte der hinteren Bremszange sagen?

    25435-ad477e78-7f10-41b0-a959-4c2918e9bbb0-jpg

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

  • Beitrag von Master Blaster ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Falsch geschrieben ().
  • (-: ... ja, schönes Teil, aber wer braucht derartigen Aufwand an der Hinterbremse eines Sportbikes? An nem Chopper könnt' ich's ja noch verstehen.

    Und wenn du das schon postest, hättest du auch den Gegenpart zeigen können/sollen

    ... Beiträge nach Antwort löschen, ist jetzt nicht wirklich fein ... :mist:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Einmal editiert, zuletzt von erixx ()

  • (-: ... ja, schönes Teil, aber wer braucht derartigen Aufwand an der Hinterbremse eines Sportbikes? An nem Chopper könnt' ich's ja noch verstehen.

    Und wenn du das schon postest, hättest du auch den Gegenpart zeigen können/sollen

    Das ist die Hinterradbremse von der kleinen süßen Blade😂😂

  • Sag ich ja - geiles Teil ... :P ... hätte mich auch gewundert, wenn das von Suzuki gewesen wäre ... (-:

    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    2 Mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Ganz meine Rede: Wenn man drauf sitzt, sieht man's eh nicht. Fahren soll se anständig. Heißt ja auch Fahrzeug und nicht "Schauzeug"

    Naja ist wie bei den Frauen, das Auge fährt/isst schon mit :) .

  • Aber das Gegenstück die ZZR ist auch nicht schöner. ;)

    Die erste ZZR1100 hat mir immer schon gefallen, was dann draus wurde immer weniger.

    Die hatte eine elegante bzw. geschmeidige Linienführung, genau wie die XX und die ZX12R.

    Die aktuelle ZZR erinnert mich an die RF900. War auch so ein hässlicher Eimer.

    Die Hayabusa hatte diese Geschmeidigkeit fürs Auge nie, wobei ich die Erste aber nicht unbedingt hässlich finde, die Nachfolgenden schon.

  • Die erste ZZR1100 hat mir immer schon gefallen, was dann draus wurde immer weniger.

    Die hatte eine elegante bzw. geschmeidige Linienführung, genau wie die XX und die ZX12R.

    So siehts aus. :thumbup:

    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :yeh: IMG_20200315_142406_BURST001_COVER.jpg  :yeh:

  • Ich hatte damals das große Vergnügen mich zwischen einer Yamaha R1 und der Hayabusa entscheiden zu müssen und für im Zuge dessen beide Maschinen zur Probe.

    Sicher, die Hayabusa war auf einer kilometerlangen geraden Autobahn eine Macht und die 315 km/h auf dem (vorauseilenden) Tacho war schon ein Schauspiel sondergleichen. Respekt!!!!


    Ich habe mich dann aber für die R1 (ja, es war der berühmte "Witwenmacher"... ^^ sooo schlimm war sie jetzt auch nicht) entschieden. In meinen Augen war das Design der Ur-Hayabusa schon eher wie ein schneller Tourer. Hat in mir eher Abscheu erzeugt, aber das liegt ja wie immer im Auge des Betrachters. Fahren ließ sie sich (im Vergleich zur R1) zu schwerfällig, eben wegen der 251 kg. In den engen Kurven der Eifel bewegte sie sich eher wie ein Alptraum. Somit taugte sie mir nicht.

  • eben wegen der 251 kg.

    Meine damalige 1000F SC24 hatte noch mehr 264 kg ^^ der "Eisenhaufen" den punch einer Busa hatte sie nicht so um die 140PS offen, aber sie hat mir damals auch viel Spaß bereitet 12 Jahre lang, bis ich mir 2003 die SC44 gekauft habe.Klar so ein Dickschiff läßt sich nicht so um die Kurven zirkeln wie ein Super Sportler egal welcher Marke und solche Sport Tourer sind wohl eher für länger gezogene Kurven gemacht. ;)

    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :yeh: IMG_20200315_142406_BURST001_COVER.jpg  :yeh: