Wartung allgmein

  • Hab mir eine SC44 zugelegt. 40.000km. Soll primär für Kurventraining/Renntraining genutzt werden. Hab nun die ersten Kilometer gefahren.


    Hab aus Sicherheitsgründen als erstes die Bremsleitungen (noch original aus 2001) getauscht - Stahlflex - , neue Beläge drauf und die Sättel gewartet. Kolben fluppen nun wieder astrein. Scheiben hatten nen leichten Schlag. Hab neue Originalscheiben sehr günstig bekommen und die kommen die Tage dran. Ist aber mit leichtem Rubbeln aktuell auch so erstmal fahrbar.


    Lenkungsdämpfer ist bestellt.


    Lager scheinen soweit i.O. Kettensatz passt.


    Alles weitere vermittelt Vertrauen und sie läuft sauber.


    Nun meine Frage: Gibt es eurer Erfahrung nach Schwachstellen, die ich mir vorbeugend ansehen sollte? Typische Macken?


    Danke und Gruß,

    shredder

  • Vorbeugen kannst du nicht viel ausser Teile tauschen.

    Die Mopete hat 3 "Schwachstellen". Na ja typische Fehler eher ist aber sonst sehr robust und zuverlaessig.

    1. Benzindruckregler - Sehr wichtig (Ab 40 000km und altersbedingt typisch).

    2. Lichtmaschine - Sehr wichtig (Ab 40 000 km ca. typisch je nach Fahrweise). Beste Loesung, neu wickeln.

    3. Auspuffservo falls noch vorhanden (Zuege immer gut einstellen und auf extreme Leichtgaengigkeit achten).


    Kannst du hier im Forum zu suchen zu den Sachen.


    Ah und der Lichtmaschinendeckel. Wenn du sie auf die linke Seite ablegst kann das Motorgehauese reissen. Allerdings gibt es keine Patentloesung dafuer.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    2 Mal editiert, zuletzt von dunlop ()