SC82 - Eindrücke eines Laien

  • Nochmal zurück zur SC82:


    Glückwunsch Hondadriver2; was du beschreibst, sehe ich ganz genauso. Mit meinem Bj. 1960 sind wir in der gleichen Altersklasse :)

    Die SC82 läuft in der Tat geschmeidiger als meine SC44 (die ich niemals hergebe), und mit der Durchzugschwäche untenrum und langen Übersetzung komme ich klar. Dass mir in den Dolos eine KTM 1290, auch mit Sozia, aus den Kehren davonfährt, ist mir egal; das niedrige Drehzahlniveau passt mir auf der AB beim Pendeln zur Arbeit oder Anreise bei der Tour.

    Meine Frau fährt Honda Rebel 500, zuvor Suzuki LS650 mit 31 PS; passt mit beiden Fireblades, auch auf Langstrecke. Allerdings habe ich erhöhte Stummel. Gilles Variobar auf er SC44, AB-M multiClip Sport auf der SC82.

    Ich hatte die BMW S1000RR und die SC82 Probe gefahren; was mir das Grinsen ins Gesicht schrieb, war die SC82, deshalb habe ich sie mir gekauft. Hauptnachteil aus meiner Sicht ist, dass ich keine Tourensport-Reifen montieren kann, weil es den Michelin Road 5 (oder 6, oder die anderen Kandidaten) nicht mit dem 200er Querschnitt gibt. Dennoch: glücklich seit 8000 km... :)

  • Tourensportreifen im 200 Querschnitt werden nur eine Frage der Zeit sein. Die bei meiner montierte Diablo Supercorsa Serienbereifung ist noch nicht ganz am Ende. Tourensportreifen halten auch nicht viel länger,

    Bei der BMW K 1200 S, die ich von 2005 bis 2016 hatte, hielten Michelin Road Reifen (1,2,4) um die 11000 KM. Ich gehöre aber nicht zu den Heizern, da sind ca. 8000 KM für den Diablo ganz ok.

    Sollte es passende Tourenreifen geben, würden mich die ersten Erfahrungen interessieren. Mit einen Satz Reifen mit der SC 82 zum Nordcap hin und zurück...:)

  • Nordkap kannst du mit jeder Pelle. Da darf man ueberall nur 80 oder 100 fahren. Habe ich schon hinter mir. 8000km in 10 Tagen.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

  • Tourensportreifen im 200 Querschnitt werden nur eine Frage der Zeit sein. Die bei meiner montierte Diablo Supercorsa Serienbereifung ist noch nicht ganz am Ende. Tourensportreifen halten auch nicht viel länger,

    Bei der BMW K 1200 S, die ich von 2005 bis 2016 hatte, hielten Michelin Road Reifen (1,2,4) um die 11000 KM. Ich gehöre aber nicht zu den Heizern, da sind ca. 8000 KM für den Diablo ganz ok.

    ...:)


    Du schaffst 8.000 KM mit nem Supercorsa?


    Das sich Sport- Hypersport und Tourensportreifen immer mehr angleichen liegt einfach an den Mehrcompoundmischungen.

    Die Sport- und Hypersportreifen haben immer häufiger "Tourensport"-Mischungen in der Mitte, um die Laufleistung zu erhöhen,

    gleichzeitig bekommen Tourensportreifen immer haftfähigere Mischungen an der Flanke.


    Wo sich die Reifen aber noch merklich unterscheiden ist die Kontur und die Eigendämpfung.

  • Hi Niggow, da kommen 2 Ursachen zusammen, viele Fahrten zur Arbeit im Berufsverkehr mit vielen überwachten 70 er Zonen sowie meine Tochter die das Potenzial der SC 82 nur teilweise nutzt wenn Sie fährt.

    Dann ist es schön, wenn man Abends mal eine freie Strecke hat, dann geht eben mal schnell nach Mecklenburg Vorpommern wo kaum Verkehr ist. Sind zum Glück nur 25 Km, wohne in Schleswig Holstein.