Der Gedanke unserer Bürokraten reift.......

  • Zitat:Auf schmalen Straßen "grundsätzlich höchstens Tempo 80" gefordert, Man was werden die sich noch alles einfallen lassen :mad: Ok muss ich mich mit meiner 125er nicht so anstrengen, aber mal ehrlich das sieht verdammt ernst aus. Mit der Maut das gleiche, nee kommt wohl nicht wirklich in Deutschland...und jetzt?!


    Angeblich wegen der vielen Verkehrstoten auf engen landstrassen zu unser aller Sicherheit ..is klar, hat wohl am Wochenende wieder eine junge Frau zerbröselt, mal andersum wie wäre es denn mit vernünftigen Strassenbau in Deutschland wie in anderen Ländern der Eu..nicht so viel nach Chriechenland überweisen sondern hier etwas tun.... A-Löscher. :motz:

  • Bier :motz: Allohol ist für immer passee ;( ..nee das weisse Gelumpe draussen nervt mich total und unsere Bürokraten irgendwie haben die auch lange Weile und herraus kommen solche feine Gedanken.... wenn die schon über so etwas nachdenken..ist der Entschluss nicht mehr weit. :tougue:


    Enge LS ist hier in Oberfranken fast nur vertreten...würde also wiedermal die Region abstrafen.

  • Wäre dafür dann konsequent zu sein und Landstraßen zu verbieten. Und man sagt ja auch die meisten Unfälle passieren im Haushalt, also Haushalte auch generell verbieten!


    :motz:

  • Nur weil irgendein Hampel in der Politik mal wieder was fordert, heißt es noch lange nicht, daß es auch so kommt.
    Selbst wenn....auf engen Landstraßen ist derzeit 100 (außer anders gekennzeichnet). Wer von euch hält sich dran?

  • Bei erlaubten 100 kann ich gefahrlos 119 fahren.
    Bei 80 nur noch 99. Ist ja schon mal ein kleiner Unterschied.


    Manch einer muß sich schon in dem Bereich bewegen wo der Lappen nicht andauernd in Gefahr ist. Auch wenns schwer fällt!


    Ausserdem sterben die meisten Menschen im Bett. Vielleicht wird schlafen im Stehen bald Pflicht.


    @ Mr.Olzo: Stimmt! Wenn die nur anfangen zu denken dann kommt nichts Gutes dabei heraus!
    Die Köpfe rauchen so lange bis ein Weg gefunden wird egal welchen Mist auch immer in die Tat umzusetzen.


    Bald werden bestimmt auch Bäume verhaftet wenn sie bei Sturm Äste auf Autos schmeissen.
    Baumschule gibbet ja schon. Warum nicht auch ein Baum Knast?
    Vielleicht liest das ja ein Politiker und taucht damit in den Nachrichten auf...... :tougue: :tougue: :tougue: inzwischen traue ich denen alles zu. !Circus Deutschland!

  • Man was werden die sich noch alles einfallen lassen


    Je länger es sie gibt, desto mehr werden sie sich einfallen lassen.
    Das ist ihr Job und ihre Daseinsberechtigung.
    Wer etwas dagegen tun könnte, ist eine große Menge mündiger Bürger.
    Doch so lange es die sehr trefflich so genannte "schweigende Mehrheit" gibt, wird sich daran nichts ändern.
    Schon gar nicht bezüglich Restriktionen des Straßenverkehrs, denn nirgendwo sonst kann unter dem Deckmäntelchen der Sicherheit so viel Geld verdient werden! :!:

  • Das ist einfach eine Überlegung wie man mit wenig zusätzlichem Aufwand noch mehr Geld in die Kassen spülen kann!!
    Wenns um Vekehrssicherheit ginge sollten Die sich lieber Gedanken machen wie sie das Handyverbot am Steuer ordentlich durchsetzen-dadurch sind viel mehr Leben( vor allem von uns 2-rädriger Fraktion :biker2: ) in Gefahr als bei allem anderern!!Ich sag nur Linksabbieger mit Smartphone in der Hand..... :motz:
    Die Krönung war aber im vorigen Herbst ein vor mir fahrender Jugendlicher auf seiner Simme , der während der Fahrt Nachrichten geschrieben hat o.ä :tougue: :tougue:


  • Ausserdem sterben die meisten Menschen im Bett. Vielleicht wird schlafen im Stehen bald Pflicht.


    Völlig genau, Betten sind lebensgefährlich!


    Und jetzt stellt Dir mal vor, wie viele gefährliche Chemikalien mit dem Menschen in Kontakt kommen. Nehmen wir nur mal DHMO (Dihydrogenmonoxid). DHMO ist eine hochgefährliche Brønsted-Base bzw. -Säure. Hast Du überhaupt eine Vorstellung davon, wie viele Menschen durch diese aggressive Chemikalie ums Leben gekommen sind? Es sind unglaublich viele! Es gibt inzwischen fast niemanden mehr, der nicht durch diesen Giftstoff kontaminiert ist. Als Todesursache kommt DHMO gleich nach dem Strohtod.


    Dihydrogen-Monoxid birgt unter anderem folgende Gefahren:


    Als sogenannte ‚Hydroxylsäure‘ ist es ein Hauptbestandteil von saurem Regen.
    Es trägt zur Bodenerosion bei.
    Es trägt zum Treibhauseffekt bei.
    Es beschleunigt Korrosion und den Ausfall elektrischer Einrichtungen.

    Übermäßige Einnahme kann zu verschiedenen unschönen Auswirkungen führen.

    Längerer Kontakt mit DHMO in festem Zustand bewirkt schwere Gewebeschäden.
    Einatmen, schon in kleinen Mengen, kann zum Tode führen.
    Sein gasförmiger Zustand kann schwere Verbrennungen hervorrufen.
    Es wurde in den Tumoren von Krebspatienten im Endstadium entdeckt.
    Bei Süchtigen führt ein Entzug innerhalb von 168 Stunden zum sicheren Tod.


    Ungeachtet dieser schwerwiegenden Gefahren halten Regierung und Konzerne dennoch an dem verbreiteten Einsatz fest.


    Wir werden alle sterben! ;(

    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)

  • "Gefahrlos" kannst Du überhaupt nicht am Straßenverkehr teilnehmen. :flüster:


    Gruß
    OdenwäldeRR


    Ja,ja! Hätte fast vergessen dass auch noch andere auf der Strasse sind. ;)


    Meinte das eigentlich in Bezug auf Points und Fahrverbot. :)


  • äähhmmm ja

    Jage nichts, was du nicht Töten kannst!

    Übrigens, falls du das lesen kannst...habe ich dich nicht geblockt ;) :fadenkreuz:

  • http://de.wikipedia.org/wiki/D…:Danger_sign_hydrogen.jpg



    Hab jetzt davon gehört dass Fußgänger die während des Laufens telefonieren auch zur Kasse gebeten werden sollen.
    Hintergrund: Unaufmerksamkeit beim Überqueren von Strassen. Es sind wohl einige zu Tode gekommen weil sie Strassenbahnen etc. übersehen haben.


    Abgesehen davon ob da Strafe sinnvoll ist oder nicht: Wenn alles was Gefahr birgt reglementiert wird...GUTE NACHT!