Beiträge von Richie Rockabilly

    Wie sehen die drei Kabel aus? Die sind mittlerweile auch nicht mehr neu. Was da innerhalb der schwarzen Ummantelung mit der Zeit passiert sieht man von aussen nicht. Ob die Lima selbst das Problem ist wage ich langsam zu bezweifeln. Da brennts den Steckplatz einer Sicherung zusammen ohne dass die Sicherung dabei fliegt. Also kanns an zu wenig Strom nicht liegen. Ich tip da eher an Kabelbruch oder sonstwas irgendwo am/im Kabelbaum.

    Da bin ich mir ziemlich sicher. Der verlangt für die Reifen nicht mehr als ich nach ewigen suchen im Internet zu zahlen hätte, oft ist er sogar günstiger. Da ist mir doch die Sucherei schon zu doof. Die Wuchterei kriegt er auch hin. Bei einem einspurigen Fahrzeug spielt das aber eh eine untergeordnete Rolle. Für Ottonormalfahrer brauchts nicht das Wuchtniveau der MotoGP. Was glaubst was mir schon Gewichte flöten gegangen sind und ich habs beim Fahren nicht mal gemerkt? Jetzt rechne ich die Kosten für die Werkzeuge, meine eigene Arbeitszeit und die Nervenbelastung wegen unnötig rumstehenden Klump hinzu kanns nicht aufgehen. Und den Posten Fahrerei kann ich nicht miteinbeziehen weil der ja so und so anfällt.

    Nix für ungut, die Rechnung geht doch nie auf. Wenn ich alle Kosten und Faktoren zusammenrechne, die beim Selberaufziehen entstehen, ist es völlig unrentabel. Mein Reifenhändler bestellt sie, zieht mir die für 15€ auf und entsorgen muß ich auch nix. Da komm ich nicht mal ansatzweise auf die Idee mir so eine sperrige Gerätschaft anzuschaffen.

    Ich rupf die morgen raus und schau mal ob sich da was gelöst hat.Wenn ich mich recht entsinne reicht es doch wenn ich das moped nach rechts etwas zur Seite kippe,wär ja schade um das schöne nagelneue Öl.Gerade erst gewechselt^^

    LG

    Blöde Frage: Warum lässt du das Öl nicht ganz normal ab und nach der Arbeit kippst es oben wieder rein? Dann brauchst auch keine Experimente mit nach rechts kippen veranstalten. Das kann ja auch schief gehen. Wärst nicht der Erste der sich bei sowas ein Loch in den Tank kippt.

    Schon, aber die bei der 59er sind sogar M10. Das ist schon sehr stabil.

    Stabil ist relativ. Moderne Alulegierungen erreichen mittlerweile das Festigkeitsniveau von mittelfesten Stählen. Die Festigkeit der Schrauben ist unbekannt. In Anbetracht des Schadbildes geh ich da eher nicht von 10.9er Schrauben aus. Eine zu hohe Zugfestigkeit der Schraube wird hier auch nicht sinnvoll und erforderlich sein.

    Der Verbrauch ist auch ein Thema gewesen.

    Bei gleicher Knallgasgangart brauchte die KTM laut Bordcomputer über drei Liter mehr als der Boxer.

    Hab den Boxer übrigens schon unter 4 Liter bewegt. Wobei Bewegung dann etwas übertrieben ist.

    Generell mag es die KTM lieber schneller als gemütlich, mit der BMW geht aber auf der Landstraße beides ohne Abstriche machen zu müssen.

    Selbst wenn es dann tatsächlich eine kleine KTM werden soll würde ich vorher die F900 von BMW anschauen. In Sachen Ergonomie ist BMW nämlich schon eine Klasse für sich. Da gibt's verschiedenste Sitzbänke und Lenkerkonfigurationen, damit selbst die kleinsten Zwerge oder die größten Riesen damit klar kommen, ohne am Fahrwerk rummurksen zu müssen.

    ich liebäugel mir zu den Hondas eine KTM 790 Duke zuzulegen. Gibt es zu den Welten etwas genaueres zu sagen?


    Kannst dir mal durchlesen, habe damals mal etwas getestet und die Eindrücke zusammengefasst.

    Bei mir steht seitdem eine R1250R in der Garage.


    Gleich vorweg, wenns unbedingt eine KTM sein soll dann die 1290er. Alles andere ist Kinderspielzeug und schaut auch so aus. Das angebliche Biest ist nahezu idiotensicher, Angst braucht davor keiner haben.
    Mich hat die Materialanmutung, die Lackqualität und der billige Kabelverhau am Lenker kolossal gestört. Der Motor ist aber der geilste V2 den ich je gefahren hab. Da rumpelt nix wie bei den Ducs.

    Gegen den Wasserboxer hat aber die KTM klar verloren. Wer nur Landstraße fährt ist bei der BMW deutlich besser aufgehoben. Vor allem reisst der Boxer bei niedrigen Drehzahlen willig an, das kann der V2 so nicht. Die KTM wird gefühlt auch erst ab 170-180 schneller als die BMW, vorher hat die KTM an der BMW schon zu beissen.

    Die BMW ist nur für die Landstraße gebaut, die KTM muß auch Rennstrecke können.

    Die Antwort darauf könnte für mich nur heissen: So schnell wie möglich Fusionskraftwerke. Strom beinahe zum Nulltarif, ohne radioaktive Risiken oder Abfälle zu produzieren. Wenn das realisierbar wird, werden alle Wirkungsgradberechnungen überflüssig. Der Brennstoff Deuterium, ein Wasserstoffisotop, ist in gigantischen Mengen im Seewasser vorhanden (5E13 Tonnen) und kann ökologisch tragbar abgebaut werden.


    Aber ich gestehe hier: Ein Motorrad mit Elektromotor ist für mich mittlerweile nur noch schlecht vorstellbar).

    Energiegewinnung durch Kernfusion ist bis jetzt noch Zukunftsmusik einer sehr fernen Zukunft. Ob das überhaupt brauchbar funktionieren kann weiß auch keiner sicher. Nicht mal diejenigen die das Zeug entwickeln und von denen viele mehr Hirnschmalz pro Woche in die Sache investieren als die Mehrheit hier in ihr komplettes Arbeitsleben.

    Dann zu argumentieren, dass man sein eigenes Verhalten erst ändert wenn die äußeren Rahmenbedingungen einem genehm sind, ist etwas infantil. Wobei es infantil auch nicht 100% trifft, Ignoranz spielt auch eine gewichtige Rolle.

    Dem Herrn Brabang in Asien ist es nämlich völlig egal ob hier jemand glaubt, dass seine Freiheit auf Umweltschädigung sein Recht ist, solange es ihm regelmäßig halbjährlich einen Teil seiner Familie wegen immer stärker werdender Regenfälle in den Pazifik schwemmt.

    Oh, ich verbessere nur ungern, aber es heißt "Ozelotschicht"

    Da möchte ich doch ganz gerne noch mal etwas anmerken. Die Ozelotschicht wurde bereits im frühen Mittelalter in ihren Grundzügen von Lanzelot, seines Zeichens führendes Mitglied im damaligen Thinktank Tafelrunde, erfunden.

    Tja, dann hoffen wir alle mal dass ein Hr. Prof. H.L. dieses Forum nicht kennt.

    Sonst würden wir höchstwahrscheinlich in der nächsten TerraX-Folge so dermaßen verarscht werden dass der Chef das Forum wegen Lächerlichkeit dicht machen kann.