Beiträge von Ralf28

    Lass gut sein. Auch ich hatte noch nie Probleme. Weder bei einer Kontrolle, noch beim TÜV.


    Das Eine schließt doch das andere aus.


    Durch die Soziusabdeckung und Demontage des Haltegurts darf hinten niemand mitfahren. Folglich sind die Rasten zu demontieren, weil keiner mitfahren darf.


    Wenn ich aus persönlichen (möchte generell niemanden mitnehmen) oder aus optischen Gründen die Soziusrasten demontiere, darf keiner mitfahren. Folglich ist die Sitzmöglichkeit gegen eine Soziusabdeckung zu ersetzen und der Haltegurt zu entfernen.


    Wären die Soziusrasten fest mit dem Heckrahmen verbunden, also nicht verschraubt, würde sich das sicher anders verhalten. Nur weil das Bike als 2 Sitzer läuft, muss man doch nicht zwingend den zweiten Sitzplatz jederzeit jemanden zur Verfügung stellen können.

    Wenn ein Auto 5 Sitzplätze eingetragen hat, kann man doch die Rückbank umlegen oder bei manchen Modellen sogar heraus nehmen und es sind dann auch nur noch zwei Sitzplätze vorhanden.


    Das ist doch in allen Fällen quasi keine dauerhafte, nicht umkehrbare Umbaumaßnahme die einer Abnahme bedarf. Der Zustand des Zweisitzers lässt sich doch jederzeit wiederherstellen.


    Dann dürfte Honda auch keine Soziusabdeckung anbieten, weil allein durch deren Montage das Motorrad zum Einsitzer wird.

    Das ist doch denen ihre Masche. Zuerst wird etwas beschlossen was übertrieben ist, dann macht man sich bei den Bürgern beliebt indem man etwas zurück rudert und hat letztlich den Beschluss den man eigentlich schon vorher haben wollte und bekommt die Wählerschaft.


    Gerade kam in den Nachrichten, dass ein Beschluss kommen wird, in dem es heißt, dass für Neuzulassungen maximal 80dB zulässig sein dürfen und das bei Tuning genauer kontrolliert wird. Und das beste zum Schluss, es sollen anscheinend Fahrverbote für Motorräder an Sonn- und Feiertagen folgen.


    Irgendwie kommt es so langsam rüber, als ob der Motorradfahrer zu einem neuen Feindbild gemacht wird.


    Und Autofahren soll auch über eine neue Steuer dermaßen verteuert werden, das die Leute die Lust am Autofahren verlieren sollen oder es sich schlichtweg nicht mehr leisten können. Kam auch im Radio.


    Die kunterbunten Leute demonstrieren aus ihrem Wohlstand heraus, und vergessen dabei woher dieser eigentlich kommt! Alles wofür Deutschland steht, nein stand, "Made in Germany", die Automobilindustrie als Aushängeschild für Qualität, für Deutsche Ingenieurskunst, alles wird scheinbar nieder gemacht. (sorry, musste jetzt sein)

    Hallo, ich frage mich, ob es sich lohnt, sofort von 300ccm auf fireblade umzusteigen, oder ist es besser, zuerst zu etwas in der Mitte zu gehen? Ich mochte Fireblade seit meiner Kindheit und ich mag es immer noch, aber ich weiß nicht, ob es ein zu großer Sprung sein wird.

    Du kannst dir diese Frage eigentlich nur selbst beantworten. Ich fuhr 80ccm, dann lange nichts, und habe nach bestandener Klasse A die SC59 beim Händler Probe gefahren. Ich hatte mich im Vorfeld über dieses Bike in den Medien informiert. Und bei der ersten Fahrt bestätigte sich wie einfach und kontrolliert sie sich fahren lässt. Also habe ich direkt die 59er bestellt. Du kannst ja mal eine vorsichtig Probe fahren und dir selbst ein Bild machen.

    Ganz ehrlich, ich habe so das Gefühl das die Technik, vor allem die Elektronikspielereien, so langsam Überhand nehmen. Bei den ganzen Einstellmöglichkeiten, kommt man da zeitlich überhaupt noch zum Fahren? Und, gibt es schon eine App? Ich bin im Grunde froh, bei Weitem nicht so viele Optionen zu haben.;)

    So wie ich das hier lese, darf man in Bayern ab morgen wieder am Kabel ziehen! =)


    Zitat

    Ab Mittwoch, 06. Mai werden die Ausgangsbeschränkungen in Kontaktbeschränkungen umgewandelt. Es gilt weiterhin ein Mindestabstand.

    Sorry, aber Du hast einfach nur alles missverstanden. Wieso unterstellst Du mir ich hätte keinen Menschenverstand (mehr)?!

    Soweit ich das mal gelernt habe, muss ein Radweg benutzt werden, wenn dieser neben einer Straße vorhanden ist.

    Klar behindern sie den Verkehr wenn sie nebeneinander fahren. Wenn aufgrund der neuen Abstandsregeln beim Überholen sich eine Autoschlange hinter nebeneinander fahrenden Radlern bildet, dann ist das eine Verkehrsbehinderung. Bei Dir aber wohl nicht. Du widersprichst dir selbst.

    Außerdem, primär ging es gar nicht um das nebeneinander fahren. Lesen!

    Ganz ehrlich, bist verwandt mit einem anderen wortglaubenden Querulanten hier? Oder angepi**t wegen Gretl?

    Irgendwie wird einem alles vermiest. Alle werden der Einfachheit und Bequemlichkeit in eine Schublade gesteckt. Die letzten Jahrzehnte entschied doch der gesunde Menschenverstand über die rechte Gashand. Scheinbar muss den kommenden Generationen alles mundgerecht vordiktiert und überwacht präsentiert werden. Smartphone gesteuerte Gretl-Marionetten.


    Ich weiß nicht so recht, aber mir kommt es auch so vor, als ob gerade Supersportler immer weniger gern gesehen sind. Alleine schon die Vollverkleidung und die Lederkombi lassen doch bei manchen den Eindruck eines "Rasers" entstehen. Bollernde Harleys über db-Limit und BMW Kühe scheinen ja eher den Eindruck der Vernunft zu vermitteln. Dabei habe ich grenzwertige, gefährliche Situationen gerade von diesen, insbesondere Kühen, gesehen. Und die kopfschüttelnden Radler haben sowieso immer Recht. Auch wenn sie nicht STVO-konform statt auf dem Radweg auf der Straße nebeneinander fahren.

    Ich habe auch eine 08er ohne ABS und fahre die Bremse - bis auf Stahlflexleitungen - original (ich habe nur einmal bis jetzt die Beläge gewechselt, aber wieder original Honda-Beläge eingebaut). Also ich bin mit der Bremse voll zufrieden. Der Druckpunkt ist konstant und die Bremskraft ist gut zu dosieren.

    Nur mal gedanklich durchgespielt, wenn ich vorhaben sollte, flott unterwegs zu sein, komme ich um eine hohe Strafe und Fahrverbot herum, wenn mir unterwegs das Nummernschild abvibriert, und ich dies erst an der Tanke oder womöglich sogar erst Zuhause bemerke? (-:

    Sicher bin ich für den verkehrsicheren Zustand verantwortlich, aber wird erwartet, dass man alle paar km anhält um den Zustand zu kontrollieren?

    Wenn ich dem Horst so zuhöre, dann stelle ich den Spruch der MotoGP-Kommentatoren "hier sind die weltbesten Motorradfahrer zu finden" noch stärker in Frage als eh schon. Klar, direkt kann man die beiden Klassen nicht unbedingt miteinander vergleichen. Wo sind schon auf der Rennstrecke Kanaldeckel, Buckel, Hausmauern, usw. zu finden. Das ungleich höhere Risiko für die Piloten ist schon echt heftig. Da kommt einem die MotoGP fast schon so vor wie eine softe Werbeveranstaltung.

    Ich kann bei den ganzen "Entwicklungen" in diesem Land echt nur noch den Kopf schütteln. Der über Jahrzehnte erarbeitete Wohlstand wird bombardiert, die Lebensfreude und Freiheit immer weiter eingeschränkt.


    Habt ihr euch mal die winzigen von/bis - Bereiche angeschaut?! Das sind gerade mal 4-9 km/h!? Ich finde das einfach nur unverschämt und völlig überzogen! Ich frage mich wer auf so einen Mist kommt und dem auch noch zustimmt! Bestimmt irgendwelche selbsternannte Excel-Manager.


    Wird nun künftig beim TÜV der Tacho auf Genauigkeit geprüft?