Beiträge von Zuttl

    Sodala dann geb ich meinen Senf als alter SC57 Hase dazu.

    Habe meine 2006er im Februar 2013 in Deutschland geholt zu einem damaligen Spitzenpreis (4.400 inkl Zubehör). War zuerst skeptisch wegen dem Preis aber dann hab ich mir gedacht Augen zu und durch. Was soll ich sagen, bis heute happy mit dem Eisenross und NIE Probleme gehabt. Hab immer regelmäßig am Jahresanfang Öl und Bremsflüssigkeit gewechselt und geschaut das die Batterie geladen ist. Mehr brauchts nit. Bin aber nie mehr als 3 Termine gefahren pro Jahr. Wennst öfter fährst machst die Wechsel halt noch ein 2. Mal. Und Öl hat die Karre nur das billige vom Louis bekommen und kein Überdrüberspitzenhochleistungsöl.

    Meine NoGo's sind Motorüberarbeitung, Powercommander und Quickshifter.
    PC brauchst ja nur wennst am Motor was machst oder an der Abgasanlage damit die Karre dann nicht zu fett oder zu mager läuft. Wer brauchts ...
    Quickshifter kommt mir da sicher keiner drauf, der ruiniert dir nur das Getriebe (bekannte Schwachstelle 3. 4. Gang)

    Meine Umbauten
    Federbein und Gabel - FB hab ich ein billiges gebrauchtes bekommen und zusammen mit der Originalgabel bei einem Spezialisten überarbeiten lassen.
    Bremse - Monoblocks der SC59 und die Galespeed VRC als Bremspumpe. Bremsdruck überragend auch wenns mal heiß wird. Zusätzlich die Brembo T-Drive Bremsscheiben
    Anti Hopping Kupplung (neben der Bremse das beste Zubehör)
    Laptimer Racechrono Pro mit altem Androidhandy und BT-Q818XT GPS-Maus

    Zum Thema Reifen sage ich soviel daß mit den Bridgestone V02 oder einem Michelin TD auch als Anfänger nichts falsch machen kannst. Die sind nicht sooo empfindlich auf Temperatur.


    Also viel Spaß mit dem Teil

    Servus,

    ich würd da gar nicht so viel machen, nur 2 Sachen.

    Stahlflex vorne
    Bremspumpe Galespeed VRC (weil die Originalpumpe wirklich Scheiße is und man bekommt keinen richtigen Druckpunkt hin)

    Das sollte für den Landstrassenbetrieb locker reichen. Ich hab bei meiner Rennstrecken-SC57 noch die Monoblocks der SC59 verbaut aber nur aus dem Grund weil ich sie so gut wie gratis bekommen hab und für meinen Kopf halt Monoblock besser für Rennstrecke sind als die geteilten der Serie. Wie gesagt für mein Gewissen halt, die Originalen dürften reichen.

    Weiters kannst dich dann mit verschiedenen Bremsbelägen spielen, zur Zeit fahr ich die Brembo Z04 weil die einfach auf der Rennstrecke gewaltig sind. Auf der Landstraße brauchst die eigentlich nicht. Da reichen die normalen Brembo SC Racing (07HO50SC) locker und die sind auch sehr gut und relativ günstig.

    Falls du noch Geld ausgeben willst dann die Bremboscheiben T-Drive. Die klappern zwar beim Schieben wie eine Ducatikupplung aber sind über jeden Zweifel erhaben.

    Brembozangen brauchst wirklich nicht, mit den billigen Einsteigermodellen gibts oft eh nur Kopfweh.

    Wennst noch was wissen willst einfach melden
    Grüße
    Martin

    Von woher bist denn aus Österreich?

    Weil ich seh da eine Möglichkeit beim Emil Schwarz in der Nähe von Stuttgart. Spezialist für Lagerumbauten an Motorrädern.
    Bin damals mit meiner SC60 bei ihm gewesen weil da immer das LKL locker wurde. Nach seiner Überarbeitung lief das Moped ganz anders in die Kurven.

    Wäre eventuell eine Möglichkeit ihn zu kontaktieren, Moped aufn Hänger und das begutachten lassen.

    Der kennt sich da wirklich aus.

    Grüße
    Martin

    Zuttl

    Sorry, dass ich mich erst jetzt melde!

    Leider hat mir ein Bandscheibenvorfall einen Strich durch die Schrauberei gemacht.

    Wollte heute eigentlich mal langsam wieder anfangen und dir eine Rückmeldung geben bzw. mal nachsehen.

    Aber wie ich gesehen habe, hast und ja bereits eine detaillierte Antwort bekommen 👌🏻

    Feuerfrei

    Bandscheibenvorfall is natürlich mehr als übel. Habs auch ab und zu mit dem Kreuz, aber wenn dann "nur normale" Schmerzen. Mag mir gar nit vorstellen wie das dann weh tut. Gute Besserung auf alle Fälle.

    Hab mir schon gedacht das irgendwas vorgefallen sein müßte.

    Bin mir aber nicht sicher ob ich mir das antue weil einerseits heißts "geht nit", andererseits "kann gehen" ...
    Vielleicht bekomm ich mal ein gebrauchtes Teil billig irgendwo im Netz dann kann ich mal probieren obs wirklich klappt.

    Ich glaub aber eher auch das der Abstand zu knapp ist damit das Ritzel von der Welle bekommst.

    Aber doch Danke und LG
    Martin

    Da ich den Wechsel vom Kettensatz vor der offenen Abdeckung durchgeführt habe, kann ich auch nur vermuten ob man das Ritzel weit genug, trotz der monierten Abdeckung, nach vorne von der Welle geschoben bekommt.

    Vielleicht hilft dir das Bild trotzdem weiter.

    Am Wochenende bin ich in der Garage, dann könnte ich dir höchstens noch den Abstand zwischen Ritzel und Abdeckung abmessen.

    Danke, das Bild ist doch schon mal spitze.


    Ich denk aber auch das man so das Ritzel nicht von der Welle bekommt.

    Ausser es wäre genug Luft zwischen Ritzel und Kupplungszylinder was ich allerdings bezweifle.


    Aber wennst mir doch bitte nachschauen könntest dann wär ich dir sehr dankbar.


    Danke erstmals und LG

    Martin

    Servus,

    bin grad über mehrere uralte Threads dieses Themas gestolpert und hab mir gedacht das möcht ich auch haben für meine reine Rennstrecken-SC57.
    Da man ja wegen dem Rennstreckenbetrieb öfter den kettensatz wechseln muß würde dies dann doch Arbeit ersparen.

    Leider gibts in den alten Threads keine Bilder mehr zu sehen deshalb meine Bitte um genauere Fotos dieses Teiles.

    Weiters wurde eine Frage auch nicht beantwortet ob man mit der ausgefräßten Abdeckung das Ritzel tauschen kann odere ob die Abdeckung doch runter muß.
    Weil wenn sie doch runter muß wäre die Arbeit ja umsonst weil rein aus optischen Gründen brauch i des nit.

    Danke schon mal für Eure Mühe
    LG
    Martin

    Diese Hondaaktion mit dem kostenfreien (Material) Austausch des Rotos und Stators ist doch schon lange ausgelaufen. Glaube die ist nur bis 2015 oder 2016 gelaufen.

    Hatte dieses Problem bei der CBF1000 meiner Frau auch. Die hatte ja auch den Motor aus der SC57 gleich wie die SC60.


    Mein Händler hatte aber noch ein komplettes Set knapp über 400 Mücken rumliegen. Da ich kein Freund von Billig-Chinakrachern bin hab ich sofort zugeschlagen.


    Grüße

    Martin

    Gibt es eigentlich ein "richtiges" CB1000R Forum oder kann man von der mageren Zahl der Beiträge auf die Verkaufszahlen schließen?

    Zur Zeit nein, zu meiner CB1000-Zeit (2009-2019) gabs ein ganz lässiges.

    Naja bis auf die letzten beiden Jahre dann. Da haben die Streitereien ziemlich überhand genommen.
    Da wurden auch Mitglieder von den Admins rausgeworfen und einige "alte" Stammitglieder haben selber den Hut genommen. Vorausgegangen sind öffentliche üble Beschimpfungen und Beleidigungen eines Admins ( !!! ) an diverse Stammmitglieder die sich halt von ihm in einer gewissen Sache keinen Maulkorb verpassen lassen wollten.

    Dieser Umstand und auch dann die verschärften Regelungen wegen dem neuen Datenschutz haben dann den letzten verbliebenen Admin dazu bewogen das Forum zu schließen. Wahrscheinlich wollte er allein auch die ganze Arbeit nicht machen und zeitmäßig können.

    Schade eigentlich, war ein recht lustiger Haufen und mit einigen damaligen Mitgliedern bin ich heut auch noch befreundet.

    Grüße
    Martin

    Saubere Arbeit

    Hab meinen mit einem Holzkeil in den Tachoträger geklemmt und das ganze mit Kabelbinder mehr schlecht als recht fixiert.
    Haltet zwar aber is mehr als schleissig.

    Was würde denn so ein Halter als "Kleinserie" denn kosten?

    Grüße
    Martin

    doch den Thomas konnte ich erreichen, nur hat er keinen Schalthebel mehr zuhause bzw. hat er die Letzten beim Umzug weggeworfen lt. seiner Aussage.

    Danke. dass du nachschaust Martin.

    Servus,

    nachgeschaut und gefunden.

    Ob die allerdings für die SC57 passt ist eine andere Sache. Die Hülse und damit auch die Schraube zwischen Hebel und Anschraubpunkt ist um ca 0,5 cm zu kurz.
    Zwar ist der Hebel selber leicht nach außen gebogen, kann aber nicht sagen ob das noch Platz hat.

    Ich hab im Fireblade Marktplatz mal eine Anzeige erstellt, kannst da mal reinschauen
    Umkehrschaltung SC60

    Kann auch an meiner SC57 die Anlage nicht so einfach abbauen und die andere prbieren draufbauen weil das Moped ganz zugestellt im Gartenhaus steht und ich grad so dazugekommen bin es mal so halbwegs dranzuhalten.

    Grüße
    Martin

    Hehe


    ich hab sicher noch die von der CB1000 rumliegen, die hab ich ja letztes Jahr verkauft. Muß mal suchen gehen und dann mit der an der SC57 vergleichen.
    So ein großer Unterschied kann da nicht sein, is ja der gleiche Motor ...

    Hab mir von ihm nämlich gleich beide machen lassen damit ich auf der Strasse (CB) und Rennstrecke (CBR) das gleiche Schema hab.
    Hab dir eh den Tip mit Thomas gegeben. Macht der nichts mehr oder ist er nicht mehr erreichbar?

    Meld mich wenn ich nachgeschaut habe, wird aber wohl bis morgen dauern.

    Grüße
    Martin

    Ich hab die originale Rastenanlage mit einem selbstgemachten Schalthebel für Umkehrschaltung.

    Hat mir mal einer gemacht aus dem CB1000-Forum für die SC60 und meine SC57.

    Wennst willst kann ich den Kontakt mal raussuchen dann kannst ihn fragen ob er sowas noch macht und zu welchem Preis.


    Grüße

    Martin

    Es gab doch Kurviger auch mal als " PC Version " , die ist aber irgendwann abgeschaltet worden bzw. an ich glaube " GPS WERK " übergegangen.

    Weißt du evtl. mehr darüber ?

    Man konnte die selbstgeplanten Touren auf's Navi exportieren, fand ich eigentlich sehr gut.

    Geht doch auch mit der Online-Version. Tour geplant und dann die GPX-Datei exportiert und aufs TomTom gespielt.

    Hat super funktioniert.

    Bitte beachte, dass ich am Anfang auch gesagt habe es hat am Anfang alles gut geklappt.

    Bei der Reklamation hat es nunmal jetzt angefangen und die Art und Weise wie der Chef persönlich mit den Kunden redet, weis man dieser man ist einfach nicht für den Kundenkontakt geeignet.

    Man kann den Kunden nicht all dass an Kopf werfen wie er es bei mir gemacht hat. Meines Erachtens ist diese Firma einfach nur überfordert und ich werde dort nie wieder bestellen und wie auch andere hier diesen Laden niemanden empfehlen und eher abraten dort zu kaufen.

    Wie gesagt kann ich nichts von dem allen bestätigen und von mir werden sicher nur positive Empfehlungen ausgegeben weil ich einfach NIE Probleme da gehabt habe.