Beiträge von Fire77

    Es kommt ja nicht von ungefähr, dass der S21 & S22 immer Testsieger waren. Da kommt es mir auf eine paar wenige Euro Preisunterschied nicht an.

    Dieses "sichere und angenehme" Gefühl für den Reifen ist eh unbezahlbar. Fakt ist: Mit meinen "teureren" Reifen bin ich noch nie gestürzt. Ich hatte nur einmal auf einer 50er einen Rutscher.....mit einem Billigreifen, Marke: Kenda.

    Wenn allerdings jemand mit dem Mitas auch ein gutes Gefühl hat, ist das völlig legitim, meiner Meinung nach.

    Yeep! Ich freu mich auch immer wieder drüber. Die Garage ist fast so sauber wie mein Wohnzimmer. :D

    Will jetzt gar nicht so tief ins Detail gehen. Der Rahmen ist natürlich bei beiden Modellen gleich, aber die Öhlins-Gabel ist einfach ein wenig länger. Dadurch entsteht die höhere Front. Beide Gabeln waren auf einen gleichen Negativfederweg angepasst.

    Ja, das scheint Sinn zu machen. Obwohl es im Handbuch so stand, hatten die schwarzen Kappen nicht wirklich einen Widerstand aufgebaut, ergo drehen diese Kappen dann auch nix, nur sich selbst.

    Dann sind die Handbücher echt noch verbesserungswürdig (siehe auch CBR 1000 RR geeignet für Geländefahrten).

    Ich hab die Vorspannung vorne noch nicht angepasst. Bin heute Abend in der Garage und schau mir das Thema mal an dann kann ich dir Rückmeldung geben :thumbup:

    Dann gib bitte mal Bescheid. Das würde ich auch gerne wissen.

    Ja, ich fand es auch etwas merkwürdig. Ich werde es die nächsten Tage mal testen. Ein kleine schwarze Plastikhülle hätte ja nicht "die Kraft" eine Feder vorzuspannen.


    Wie gesagt: Das Handbuch ist etwas irreführend.


    Bei Modus 1 (volle Leistung) steht bei mir ja auch: Für Geländefahrten! 8|

    Also bei meiner SC77 SP1 scheint es genau so zu laufen: Die schwarzen Kabel sind an den Steckern zu trennen und die nun freien, runden, Kabelhalter (oben auf der Gabel) können gedreht werden: nach links (FV wird weniger) oder nach rechts (FV wird stärker). Bitte beide gleiche drehen. Danach die Stecker/Kabel wieder befestigen, natürlich.

    Auch wen es befremdlich klingt: Es soll die schwarze Kappe gedreht werden, nicht die blaue Mutter (dienst ja nur zur Befestigung).

    Hoffe ich habe das richtig verstanden. Der Text und die Bilder sind nicht ganz eindeutig

    ja und die bremsen dürften bei mir auch besser sein...probier mal die von der aprilia tuono factory.. die sind wirklich gut

    Das ist mal ein Zufall! Mein Kumpel hat die Tuono Factory und als er mich fahren ließ, musste ich schon zugeben, dass diese Bremsen deutlich besser waren als die meiner SC77.

    Dann zu meiner Frage: Passen die Bremsbeläge der Tuono Factory denn auf die Bremsanlage der SP1? Sind die Bremsanlagen diesbezüglich gleich?

    Bei dieser Erkenntnis bin ich voll auf deiner Seite. :)

    Für mich steht fest, dass die SP mit den RICHTIGEN ^^ ! Reifen absolut Top ist. Straßenlage, Einstellungen und Bremsen kann ich mir nicht BESSER ! vorstellen. Trotz geringer Temperaturen ist sie auch bei ZÜGIGER Fahrweise absolut beherrschbar.

    Hallo Detlev,


    da bin ich ebenfalls bei dir. Mit den RICHTIGEN Reifen S22! ^^ finde ich die SP in allen Belangen extrem gut. Leider gefallen mir die Brembo's nicht so wie erwartet. Finde sie funktionieren nur wie bei der Standard SC77. Da hatte ich mir mehr Biss und weniger Handkraft erwartet. Muss sie aber mal auf die Renne schicken um zu ende zu testen. Vielleicht haben sie ja mehr Durchhaltevermögen als die Nissin's von der Standard. Nach 5 Runden hatten meine auf der Standard schon arg nachgelassen.

    Ich glaube, dass die SC77 mit 12.000 und drüber nur "kann-Angebote" sind. Die Leute versuchen es und wenn einer so blöd ist, dafür 13.000 hinzublättern, dann verkaufen sie gerne, wenn keiner kommt ist das auch gut und sie behalten ihre SC77.


    Ich hatte schon Offerten für die SC59 bei ca. 11.500 € gesehen ^^ , das bekommen die nie im Leben, aber sie versuchen es halt.



    Kann aber auch sein, daß die Leute die RR der SP1 vorziehen, wegen Zweisitzer und (IMHO sehr gutem) Showafahrwerk.

    Da muss ich dir allerdings klar widersprechen. Das Fahrwerk der SP1 ist klar überlegen. Ich konnte beide 2 Motorräder parallel testen. Das Fahrwerk ist ja gerade das Herausragende an der SP. Wäre traurig und für Honda wenig rühmlich, wenn es nicht deutlich besser wäre als das von der Stange. Das würde die Sinnhaftigkeit nahezu aller SP's in Frage stellen.


    Immerhin ist für SP1 und SP2 alle 30.000 km ein Öhlins-Service vorgeschrieben, bei der neuen CBR1000RR-R SP sogar alle 15.000 km.

    In Anbetracht des Gebotenen im Vergleich zur Standardware bezahlt man das aber gerne.

    Leider nein, lieber Peter.

    Ich hatte beide Modelle parallel vergleichen können. Die Öhlins-Gabel ist insgesamt länger als die von Showa, und damit steigt die Front. Beide Negativfederwege waren/sind auf ca. 80 kg eingestellt.


    Guckst du hier... :)


    Mir persönlich wäre eine SC59 (2009 ohne ABS) immer lieber als eine SC77. Die SC77 finde ich einfach langweilig.

    :) so unterschiedlich können Geschmäcker sein. Ich war schon immer großer CBR 1000 Fan, der ersten Stunde und mit Start der SC28. Als Honda dann aber eine "vom Erscheinungsbild her eine sehr gewöhnungsbedürftige" SC59 herausgebracht habe, war Honda bei mir raus. Ich fand sie nicht nur langweilig, sondern die war garnicht mal schön.



    Normale gebrauchte SC77 für mehr als 10000 :/

    Also gehe ich davon aus, dass du eher 9.500 für ne olle SC59 (Bj. 2008) bezahlen würdest, als 10.000 für ne SC 77 (Bj. 2017) :?::?: ........Na gut , jeder wie er mag. :D

    Ich finde, so langsam sind in diesem Thread seeeeehr viele unnütze Beiträge dabei......................... :oh_man:

    ...und irgendwie kommt es mir so vor als ob es aus dem Neid der Besitzlosen resultiert. ^^

    Ich habe zwar nur eine SC77, finde Nico's SC82 aber sehr schick und viele Umbauten durchaus sinnvoll.


    "Mer muss auch jönne könne!"

    https://www.ebay-kleinanzeigen…1000rr/1668117462-305-318

    Tja, wenn man was ordentliches will muss man halt mehr ausgeben. Wie die hier zum Beispiel, voll der Schnäppchenpreis :tot_lach:

    Um Gottes Willen! Also ich steh total auf die Repsol Lackierung, aber zu dem Preis???? Ich habe letztes Jahr noch eine SC77 für 9.000 gekauft. Da denke ich nicht über 9.250 Euro für eine olle SC57 nach. :weg:

    Ich denke, dass viele es einfach mal probieren wollen und den Repsol-Nimbus nutzten wollen. Glaube aber kaum, dass da jemand drauf reinfällt.

    Und ja, OI88 ist ziemlich eindeutig. Wenn sowas stört, sollte da nicht kaufen, weil die Zuordnung extrem eindeutig ist. Auch wenn das "Oi" grundsatzlich aus der Punk- und Skaszene stammt, haben es die Skins doch recht schnell für sich übernommen.

    Ach ja, seitdem die Saisin wieder gestartet ist, habe ich den Eindruck, das der Durchschnittspreis der (normalen) SC77 von ca. 11.000 auf ca. 12.000 gesprungen ist, natürlich je nach Laufleistung.

    Die Angebote für über 13.500 halte ich für illusorisch.