Beiträge von beb44

    Für einen Tank Uni-Farben werden typischerweise 250 E aufgerufen.


    Die Kanzel ist aus Kunststoff, das hat den Nachteil, dass man nicht einfach bis zum Material runterschleifen kann, also evt. ist die Vorarbeit aufwändiger als bei einem Metallteil.
    Wenn du die Vorarbeiten selber machst, kannst du sparen, aber so ist dann auch das Ergebnis, die Farbe verdeckt keine Kratzer...

    Ok, danke für die Hinweise.
    Die Grundlagen der Hebelverhältnisse im Bremssystem sind mir klar, nur dass überhaupt ein solcher Leerweg nötig ist, das zeigt doch dass die Beläge da einen größeren Weg machen, als bei Konstruktionen mit kürzerem Weg - und da gibts auch ältere mit nochmal kleinerem Kolben. Aber scheinbar gilt bei der SC33 'works as designed'.


    Nach einer Nacht unter Druck ist der Leerweg zwar ähnlich, aber der Druckpunkt härter.
    Das weist jetzt nochmal worauf hin?

    Ok, "gut 3 cm" ist ja ähnlich wie bei mir, dann scheint das ja kein Fehler zu sein, bzw. bringt es dann auch nichts, die Bremskolben zu überholen.
    Ich finde einen solchen Leerweg für eine Supersport-Maschine schon schräg.


    Welche andere Bremspumpe wäre da besser, die von der SC44?

    Bei meiner SC33 kann man den Bremshebel etwa 40 mm (gemessen an der Verdickung am Ende) ziehen, bis Bremswirkung einsetzt.
    Den HBZ habe ich zerlegt und gereinigt, er ist daraufhin etwas besser dosierbar, aber der lange Hebelweg bleibt.
    Man kann damit leben, ich finde es nur etwas schräg .. meine 1970er Klassiker haben einen kürzeren Leerweg.
    Ist das normal?
    Hat jemand auf einen anderen HBZ umgerüstet?

    Habe heute die Zündkerzen meiner SC33 geprüft, und dann wie gewohnt mit einer Messingbürste an einer (fixierten) Bohrmaschine die Elektrode gereinigt.
    Dabei färbte sich der Isolatorfuß unter der Mittelelektrode messingfarben.
    Also, es gibt nur eine dünne weiße Isolatorschicht über Metall, und die wurde schnell abge-bürstet.
    Bei andern Kerzen ist der Fuss ja komplett aus Keramik.
    Hat das jemand schon mal bemerkt?
    Funktioniert die Kerze noch korrekt, wo die Isolations-Schicht oben z.T. abgeschliffen ist?

    Torbad, es gibt überall Biker-feindliche Prüfer, denen geht man einfach aus dem Weg.
    Sprich mit anderen Bikern aus deiner Gegend, bei welchen Prüf-Instituten und Prüfern die korrekt behandelt wurden. Dann mit denen einen Termin machen.