Beiträge von claude_SC57

    wenn der S22 die Weiterentwicklung des S21 ist, welcher vermutlich vom S20 abstammt würde ich ihn nicht im gleichen Atemzug wie R11 oder Supercorsa nennen, auch wenn Bridgestone ihn als Hypersport verkauft.

    Ich würde ihn eher mit Rosso 3 oder M9 vergleichen oder liege ich da falsch?

    P.s. wer ist den Nummer 3?

    ich kenne Leute, die werden mit ihren Slicks auf der Renne von Leuten ohne überrundet.

    Wenn du einen zweiten Satz Felgen hast, ist mein wichtigstes Argument für K3 und Supercorsa dahin, da das Umreifen vor und nach der Renne entfällt.

    Schlussendlich ist es dein Geld und du entscheidest was zu bereit bist zu zahlen

    zwischen S22 und Slicks gibt's noch straßenzugelassene Reifen wie Metzeler Racetec RR und Pirelli Supercorsa.

    Das ist nochmal ein großer Sprung und du kannst sie nachher auf der Straße fahren. Spar dir die Slicks und Reifenwärmer.

    die Fähigkeiten der heutigen Fachkräfte beschränkt sich doch nur noch auf das Tauschen von Teilen und ohne Tecdoc der ihnen anhand der Fahrgestellnummer die richtigen Ersatzteile ausspuckt würde kaum noch ein Mechaniker zurecht kommen.

    Ich habe meine Erfahrungen gemacht.

    ich glaube die nächste Fireblade wird zu Ehrung von Marc Marquez, dem ersten armamputierten Fahrer der trotz Prothese, noch zweimal Weltmeister wurde, die Bezeichnung SC93 tragen. 😉

    War ein Witz? Oder?


    PS: Falls nicht, um Gottes Willen... Das ändert rein gar nix am Mineralgehalt.

    Wenn nur abkocht ja, aber gut fürs Gewissen ist es trotzdem und in Zeiten von Corona kann es auch nicht schaden keimfreies Wasser in den Kühler zu schütten.


    Ganz falsch ist die Aussage aber nicht. Wenn ich mich richtig erinnere, bildet der im Wasser gelöste Kalk ( Hydrogencarbonat) beim Erhitzen unlösliche Carbonate, die sich als Kesselstein am Boden des Kochers absetzen. Wenn man diesen nun abfiltriert, fehlen diese dem Wasser und die Härte des Wassers ist geringer als zuvor.


    Viel schlimmer finde ich, dass der Aluzylinder sich im Mikrobereich verformt.=O=O=O

    angenommen, deine verbauten Dichtungen passen nicht 100% und der Dichtring zwischen den beiden Sattelhälften verengt, bzw. verschließt die Verbindungsbohrung, dann noch ein kleines Luftpölsterchen in der inneren Sattelhälfte schon hast du dein Problem

    ohne die berühmte Kolbenrückhohlfeder wird das nichts.

    Überlegt mal: man will eine Bremse die beim leichtesten Zucken anliegt und einen frühen Druckpunkt liefert.

    Das geht nicht wenn zwischen Belag und Scheibe Luft ist.

    Die braucht es auch nicht. Es reicht, dass die Beläge keinen Druck auf die Scheibe ausüben. Dann geht es auch mir einem theoretischen Spiel von Null.

    Wo kein Druck da keine Reibung.

    im 600er Forum war vor zwei Wochen einer der meinte dass sein Getriebe sich nur schwer schalten liesse.

    Nach etwas Rumrätseln fiel ihm ein, dass die Probleme erst gekommen sind, nachdem er den neuen Schalthebel montiert hatte.

    Dann fiel ihm ein, dass der alte Hebel abgebrochen war, weil der erste Gang im Stand nicht reinwollte und er etwas grob gewesen wäre...