Beiträge von EDDIE_2Fast

    Aus den USA gibt es viele derartige Videos mit diversen Bikes.


    Oft nehmen es die Amis aber nicht als zu genau mit dem Wiederaufbau.

    Da wird auf Ali Express bestellt um den Wiederaufbau günstig zu halten.

    Oft werden Rahmen neue geschweißt, Teile verbaut die jedem Prüfer die Plakettenkleber noch in der Tasche vertrocknen lassen oder eigenwillige Konstruktionen erstellt damit das Machwerk irgendwie zusammenhebt.


    Habe schon viele Videos der gleichen Art gesehen. Ich hätte so meine Bedenken mich auf ein derartiges Unfallbike zu setzten und damit 300 Sachen zu fahren.


    Edit:

    Schon wie die hintere Schwinge oder besser das Rad schräg steht, zeigt wie hart das Teil eingeschlagen sein muss.

    Folglich könnte auch der Hauptrahmen ordentlich belastet worden sein.

    Das Bild kommt mir bekannt vor. Genau die gleichen Schrauben mit dem selben Bild habe ich aus der 33er meines Freundes geholt.und direkt in den Müll geworfen.


    Da war vorher ein "Fachmann" dran.

    Lebensgefährlich.

    Aber das war nicht das einzige Verbrechen was er an der Kiste angerichtet hat.

    Was sind AFR Werte?

    Alles klar danke.

    Ist der Unterschied von der Lautstärke her so groß? 😳

    Der Kat schluckt schon etwas die Lautstärke weg, dies macht er sogar besser als er einem Leistung klaut.
    Grundlage meiner Aussage:
    Anlage mit Kat auf der Rennstrecke bei ca. 7.500U/min gemessen, ergaben 100,2 dB(A)
    Anlage ohne Kat beim TÜV bei ca. 6.200U/min gemessen, ergaben 104,9dB(A)

    Verglichen werden hier der SC59 Bj.2009 Kümmer (ohne Kat) und SC77 Bj. 2017 Krümmer (mit Kat) mit einem ähnlichen Entopfaufbau.
    Erstes mit DB-Eater-Einsatz gemesssen.
    Der Aufbau der Krümmer ist bis auf den Kat-Teil relativ identisch. Diese Messung bietet jedoch in keinem Fall eine representative Auskunft für jeden Einzelfall und
    kann bestenfalls als Anhaltspunkt dienlich sein.

    Ein Krümmer ohne Kat kann also bedeutsam lauter werden, als ein ähnliches Model mit einem Kat.
    Hier musst du dann messen um im Bereich der StVO nicht auf Probleme zu stoßen.
    Sieht der Krümmer nach Rennsport aus, dann brauchst du bei der Polizeit eine gute Grundlage an Nachweisen wie einer TÜV Freigabe, oder E Nummer oder
    eine Einzelabnahme.

    Wenn du wirklich nur mehr Sound willst, dann hau dir einen passenden Endtopf mit E-Nummer dran an die Kiste und hab Spaß.
    Alles weitere wir teuer und kostet dich Geduld, Zeit und Nerven oder später irgendwann ein Bußgeld.

    Ich hab die Hoffnung dass es klangtechnisch etwas besser wird. Und eventuell fühlt es sich ja auch "besser" an wenn nichts mehr im Gasstrom drin ist. Optimierte Leistung würde ja nur Sinn für die Rennstrecke machen, denk ich mal 🤔

    Sound? Den bekommst du sicher etwas mehr.

    Das Leistungsbild wird ohne Abstimmung eher schlechter als besser. Der Motor ist auf einen ganz anderen Gegendruck abgestimmt.


    Änderst du den Abgasstrand, dann passt die Map nicht mehr.

    Bei einer kompletten Anlage ist eine Abstimmung eigentlich sogar Pflicht, da die Kiste unter Umständen bedeutsam andere AFR werte erhalten kann.


    Den Kat merkst du auf der Landstraße überhaupt nicht. Maximal auf der Rennstrecke kannst du die 0.5 bis 1.5Ps "spüren", wenn überhaupt.


    Der Sound kann dich jedoch in Schwierigkeiten bringen. Selbst mit E Nummer sind Komplettanlagen, Grade sie ohne Kat, sehr laut.

    ganz einfach

    anhand vom Avatar und den hinterlegten personenbezogenen Daten kann man leicht rausbekommen wer ich bin, außerdem kennen mich einige alte Mitglieder

    Und da hätte man von der eBay Anzeige auf deinen Account hier schließen sollen?

    NoWay

    Und ganz freundlich gesagt, niemand hat über dich als Person gesprochen, sondern nur über denn Zustand des Motorrads.

    Und die freie Meinung steht uns allen gesetzlich zu.


    Und wenn wir der Meinung sind, dass die Kiste wie eine Bastelbude aussieht, dann ist dies unser gutes Recht und greift dich als Person nicht an.

    Gibt es denn Krümmer mit einer ABE oder E Nummer?

    Ich hätte jetzt zu aller erst an den Arrow Krümmer gedacht. Den soll es einmal als normale und als Racing Version geben. Daher dachte ich der normale hätte vielleicht irgendeine Nummer oder ein Gutachten..

    Die Krümmer selbst haben normal keine Nummer und sind meist für die Marken-eigenen Anlagen gedacht.


    Also entweder kaufst du dir eine komplette Anlage, oder du bastelst dir was zusammen und sprichst es vorher mit dem TÜV ab.


    Das dürfte bei deiner 04er noch einfacher gehen als bei neueren Kisten.

    Das wird dann aber teuer. Und jetzt musst du wissen ob sich dieser Aufwand für dein Ziel (welches das auch immer sein mag) lohnt.


    Abstimmen solltest du die Kiste dann auch noch.

    Entweder per PCV oder auf dem Prüfstand beim Profi.

    So eine Fahrgeräuschmessung kostet dich wenn ich nicht irre um die 500-1000€, je nach Einrichtung und Freundlichkeit des Prüfers.

    Wenn er noch ein Materialgutachten haben will, wird es in Richtung 2-5k€ gehen.


    Die Abstimmung kostet dann auch nochmal 500-1000€.

    Die Schwimmerstände habe ich beim letzten Reinigen zum Saisonbeginn mal laut WHB gemessen. Die Schwimmernadelventile habe ich ausgeschlossen weil halt neu. Den "Sitz" der SNVentile habe ich mit Autosol und einem Wattestäbchen gereinigt. Aber ich denke jetzt mehr über die Theorie nach, dass sie zu fett läuft. Allerdings springt sie (mit neuen Kerzen) perfekt an, reagiert wie gewollt auf den Choke, Standgas usw..

    Hat aber keinen Durchzug, wenn ich dich richtig verstehe?

    Knallt sie dann mehr? Riecht sie hinten raus nach Benzin?

    Kerzenbild ist dann perfekt wenn sie lief?

    Wenn ja wie lange läuft sie mit neuen Kerzen?

    Warum sind die Kerzen nicht defekt? Entweder sie zünden gar nicht mehr oder nur sehr schwach. Mit neuen Kerzen springt sie sofort an und läuft auf vier Zylindern. Und was soll an den Vergasern so grob falsch eingestellt sein? Die Gemischregulierschrauben sind alle mit O-Ring und Unterlegscheibe 2 Umdrehungen raus. Die Membranen sind dicht und heben sich wenn man reinpustet gleichmäßig und die Düsen alle original. Kein Vergaser läuft über und der Schwimmerstand ist eingestellt. Alle Nadeln sind gleich.

    Die Batterie ist nicht mehr die beste. Aber beim Überbrücken hatte sie doch genug Leistung.

    Ich habe mal als Motorradmechaniker gearbeitet, daher frage ich mich was eine Werkstatt anders bzw. noch machen könnte?

    Wenn deine Kerzen absaufen sind sie nicht zwangsläufig defekt.

    Was soll deiner Meinung nach die Kerzen zerstören?


    Hast du die CO werte pro Zylinder gemessen?

    Ansonsten kannst du kaum sicher sein das dieser wirklich sauber läuft nach der Reinigung.

    Genau dass ist das allgemeine Vorurteil.

    Ich muss hier intervenieren. Wir reden hier von einem Sportgerät. Und die Motoren können langsam oder sportlich bewegt worden sein. Das sieht man den Kisten dann jedoch nicht immer von außen an.


    Man siehe bei der Sc59 die Verschleißmessungen die hier im Forum zu finden sind.


    Die Motoren leiden und können teils schon nah an die Grenzen gebracht worden sein, wenn der Vorbesitzer die Pflege nicht all zu ernst genommen hat *oder* die Kiste oft schnell bewegt wurde.


    Von Wheelie's oder Autobahnballereien ganz zu schweigen.


    Und am Ende kauft man sich dann eine Kiste für 4-6k€ und hat am Ende einen Haufen Lauferei, weil es plötzlich klappert, Teile getauscht werden müssen oder der Motor in Gänze nicht mehr funktioniert.


    Bei einer CB600F oder ähnlichen gemütlichen Geräten ist die Sorge deutlich kleiner.

    Bei einem Sportgerät leiden die Motoren jedoch ungemein mehr unter sportlichen Fahrern.


    Und wie oft lesen wir hier die Frage nach dem Öl oder ob Wartungen wirklich "so wichtig sind?"?

    Da ist was dran,aber es gibt halt Leute die die 57er der 59er vorziehen, da wird sich schon was besseres finden als das was er bis jetzt verlinkt hat. ;)

    Glaub mir, wäre die 57er Facelift nicht viel zu teuer für die Technik und die Leistung der 59er nicht unterlegen hätte ich mich vor ein paar Jahren für eine entschieden.


    Schöner finde ich die Optik auf jeden Fall.

    Und die 59er brauchte erst viel Hirnschmalz und Investitionen um mir zu gefallen.


    Egal, warten wir was der TE bei der Besichtigung in Erfahrung bringt.

    Das ist mir schon klar mit Optik meine ich doch die Optik die die 57er an sich ausstrahlt. ;)

    Das die Technik passen sollte versteht sich von selbst. ;)

    Ich meinte damit durchaus den Bezug auf die Anzeige von dunlop.


    Lieber eine passende 59er ohne fraglichen Hintergrund, als eine 57er mit Ungereimtheiten.


    Schöner Podcast dazu.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Den Kanal kann ich nur aufs wärmste empfehlen.

    Von der Technik wohl ein bißchen besser,aber von der Optik her gefällt mir persönlich die 57er besser mit der Meinung bin ich nicht alleine. ;)

    Klaro, sieht auch mehr nach MotoGP aus die 57er.


    Jedoch nutzt einem die Optik nichts, wenn das Bike ein Ranzhaufen an zusammen-gewürfelten Teilen ist.


    Die Optik sollte beim Gebrauchkauf immer ganz hinten anstehen.

    Kein Checkheft, letzten 5 TÜV Berichte vorhanden, Bremsscheiben sind bei 8500 km

    Ohne Checkheft sollte man nach vorhandenen Werkstattrechnungen fragen bzgl. den großen Wartungen.

    Sonst ist es wohl eher fragwürdig wie "sehr gut" der Zustand wirklich ist.


    Warum wurden die Bremsscheiben gewechselt?