Beiträge von Michl3

    Da habe ich wohl zu wenig am Gas gedreht oder nur zu wenig Leistung.

    Fahre den 3ten Satz CRA3 und ein solches Bild kenn ich nicht. Daß es richtig "Wutzeln" gibt ist bei flotter Gangart aber völlig normal.

    Mein Mitgefühl.

    Geld ist das eine was schmerzt (und von den Versicherungen bekommt man meist nicht das was es wert ist).

    Mehr weh tut daß einem sein liebstes Spielzeug was man hegt und pflegt fehlt.

    Die klauen alles was etwas Geld bringt und wenn du die niederstreckst (sofern du die dabei erwischst) wirst noch angeklagt und warscheinlich verurteilt.

    War von Freitag bis Sonntag über den Schwarzwald in die Vogesen und wieder zurück unterwegs.

    Da ist mir aufgefallen daß in Frankreich keine Blizersäulen in den Ortschaften stehen in Gegensatz zu Deutschland wo teilweise 2 Stück pro Ortschaft (nicht Stadt) stehen.Es gibt dort auch Autofahrer die warten beim Abbiegen bis eine Motorradgruppe vorbei ist obwohl Sie Vorfahrt hätten.Natürlich auch die anderen aber die waren sehr deutlich in der Minderheit.

    wobei der Lappen heutzutage bzw. bei dem Motorrad auch schon im unteren Drehzahlbereich ganz lange weg sein kann.

    Würde mal behaupten daß das bei den allermeisten Motorrädern und Fahrern ein gewisses Risiko ist.

    Dafür hätte mein Späteinsteiger Moped die NC700X mit 48 PS auch immer ausgereicht und ich hätte ganz sicher keine CB1000R gebraucht ;)

    Ich habe auf meiner SC60 die Serie 94 DB hat einen Bodis drauf,

    Ich habe meinen Bodi GPX2S gemessen da der schon in Richtung Krawall macht.Im Stand egal wie viel Drehzahl und wie nah beziehungsweise direkt am Auslass ich gemessen habe mehr als 80 habe ich da nicht raus bekommen.Hätte da sehr deutlich mehr erwartet. Ich habe das Meßgerät aus der Firma in der ich arbeite mitnehmen können.Damit wird überprüft ob eine Amtliche Lärmmessung angeordnet werden muß oder nicht.

    Muß jetzt der Originalen noch ran machen umd das auch messen.Bin gespannt.

    Moppedpflegewetter, Hocker raus schieben, Stunde stehen lassen, Proteine einweichen und abregnen lassen, rein schieben, trocken machen

    Schade daß meine schon geputzt war/ist sonst wäre das mit ca.40 Ltr.je m² seit gestern Abend gegen 21 Uhr eine tolle Alternative gewesen.

    Natur braucht den Regen dringend vor allem wenn es ein so schöner "Landregen" ist daß es nicht nur oberflächlich abläuft aber hätte ja auch am Montag gereicht.

    Hauptsache am Freitag,Samstag und Sonntag ist es dann wieder trocken geht für 3 Tage in die Vogesen.

    Nach 30km abgebrochen,weil mir das Wasser am Ar... runter gelaufen ist. ;(

    So extrem schwül ist auch nicht toll.

    Seit ich Funktionsunterwäsche habe/trage ist das um Welten besser.Mal abgesehen ich würde die jetzige Jacke und Hose (Leder) auch nicht mehr ausgezogen bekommen ohne Funktionswäsche. Habe das mal für ein halbes Stündchen zuhause einfach so an gehabt und das dann ohne Hilfe nicht mehr runter bekommen. Sonst kein Problem mehr.

    Wer damit zufrieden ist und mit ihm klar kommt, soll ihn ruhig fahren.

    Für den normalen Straßenfahrer ist er sicher nicht schlecht.

    So sehe ich das auch. Wenn einer damit zufrieden ist kann er einen günstigen Reifen haben.

    Ich bin soweit auch normaler Straßenfahrer und der Pilot Power und der Pilot Power 2CT haben mich nie "verlassen" aber das Gefühl dabei war einfach nicht gut.Gehe aber davon aus wenn ich den mit heutiger Erfahrung durch den RoadAttack3 drauf machen würde sähe das anderst aus.Da würde er mich "verlassen".Mal abgesehen davon hat der Power max.4500 Km gehalten(und da war nur noch Profil zu erahnen) mit dem Conti mache ich da 1000 Km mehr.Also wird die Rechnung wieder anderst bezüglich des Preises.

    Heute Feiertag aber erst gegen 15 Uhr so daß man sich hätte noch trauen können.

    Morgen Brückentag da soll ja für einen Tag der Sommer ein Gastspiel halten vielleicht drehe ich ne Runde obwohl das Programm für Morgen schon recht voll ist.

    Bei uns in Schwaben regenet es. Häufig nur ein besseres nieseln und somit viele Tage nichts zum Moped fahren (zumindest als bekennender Schönwetter Fahrer). Gestern war es nur leicht Bewölkt mit relativ viel Sonne dazwischen. Dafür Heute wieder Regen. Die Gesamtmenge seit einer Woche 37 Ltr.ohne das was heute Nacht noch gekommmen ist bezüglich aktuell noch fällt. Für die Natur(speziell Bäume) und das Grundwasser ist alles was unter 100 Ltr. meiner Menung nach einfach zu wenig gerade wenn man noch die letzten 2 Jahre auch noch mit in die Betrachtung nimmt.

    Wenn es so gleichmäßig kommt dann ist das auch das was der Boden aufnehmen kann und auch tut. Die großen Mengen in kürzester Zeit bringen eh nur Sauerei und für den Boden nichts da es oberirdisch abläuft.

    Am Feiertag dieser Woche(Donnerstag) soll es ja wieder mehr Richtung Moped Wetter gehen.

    Gute Erfahrung hin oder her, die Reifen haben sich weiter entwickelt und mittlerweile ist einfach alles besser als ein 2 CT

    Sehe ich auch so. Es gibt auch die welche sagen daß ein Pilot Power (egal ob mit oder ohne 2CT) immer noch ein TOP Reifen ist. Für die bin ich froh denn die können einen günstigen Reifen fahren/kaufen. Ich habe auf jeden Fall auf Deutschen Landstraßen nie das gute Gefühl bekommen das ich zwischenzeitlich mit dem Conti habe. Aber jeder hat seine Vorlieben,Fahrstil und Motorrad was letztendlich zu Ihm passen müssen. Und wenn man da nach dem einen oder anderen Ausprobieren ist passt es egal was die anderen dazu sagen.

    jetzt frage ich mich woran kann ich das erkennen ob es ein normaler oder ein 2ct ist?

    Es steht drauf soweit ich mich erinnern kann gleich nach dem Power.

    Für mich ist das aber kein Thema mehr da ich nie das Vertrauen in den Power und auch den Power 2 CT bekommen habe wie es Heute beim Conti RoadAttack3 ist und die Km Leistung war auch unter dem Conti wobei ich den deutlicher aus den Kurven heraus nehme da das Vertrauen einfach da ist.Und ich fahre den 3ten Satz Conti (allerdings nicht mehr lange da ziemlich unten).Also bald den 4ten.

    Natürlich, du hast Recht...daran, dass da so ein Teil verbaut gewesen sein könnte habe ich gar nicht gedacht. Jetzt macht die Konstruktion mit dem T-Stück auch Sinn 😄😄

    Wenn Du keinen Öler drin hast gehört das T-Stück aber wieder raus denn in dem Schlauch dahinter kann sich auch eine Undichtheit bilden.Schau mal lieber nach wo der Schlauch vom T-Stück hin geht vielleicht hat sich ja einer auch die Mühe gemacht wie ich un das System unsichtbar verbaut.Meins ist unter dem rechten schwarzen Deckel unterm Fahrersitz und die Leitung ist paralell zur Bremsleitung verlegt.Man muß sehr genau hinschauen um bei mir zu erkennen daß da ein Scottoiler seine Arbeit macht.Das einzige ist daß ich zun nachfüllen den Fahrersitz und die Abdeckung etfernen muß und spitzige Finger brauche um das zu erledigen.Dies ist eben der Nachteil wenn es unsichtbar verbaut ist und ich will den mini Platz unterm Sozius unbedingt für mein Erste-Hilfe-Kissen frei halten.

    Von den Unterdruck Ölern ist mein Händler nicht begeistert der sagte daß davon öfter die Kat´s kaput gehen würden und er nur die E-Systeme verbauen würde. Da ich meines selbst instaliert habe ist das aber nicht so schlimm. So wie man jetzt bei dir sieht merkt man das ziemlich schnell wenn da was "undicht" wird. Das einzige was ich feststellen kann/muss ist daß es Unteschiede gibt ob ich bei 15°-20° oder bei über 25° fahre bezüglich des Ölverbrauches im Öler. Da wäre ein E-System sicher gleichmäßiger. Aber mir ist es gut genug vor allem habe ich die Kettenfett Sauerei nicht mehr und die Ölspritzer lassen sich mit einem Lappen auf den etwas WD40 gespritz wurde sehr leicht abwischen.

    Danke für die beruhigenden Worte. Ich habe auch ein T-Stück rein gemacht benötigt der Scottoiler :) aber so daß ich das jederzeit raus nehmen kann und es wieder Original ist. Solche DInge sind mir immer wichtig bei ein/umbauten weshalb ich z.B. bei den Blinkern nicht die Stecker der Originalen abgeschnitten habe so wie es mehfach zu sehen ist wenn die ihre Originalblinker verscherbeln wollen.Ich habe mir Adapterkabel gekauft und diese mit den LED Blinkern verlötet selbsverständlich mit Schrumpfschlauch.Macht etwas mehr Arbeit aber dann bin ich mir sicher daß es keine Kontakt/Übergangs-Wiederstände gibt wie es mit Quetschverbindern passieren kann.

    Wünsche Dir eine Honda Zukunft (die in der Regel Mängelarm ist).

    Ui 2014 keine 25Tsd Km und Schlauch porös. Meine 2015 über 32 Tsd Km da kann ich mich vorbereiten oder hoffen daß die Schläuche besser geworden sind. Aber wenn es dann doch solche Kleinigkeiten sind ist es zwar ärgerlich aber wenigstens nicht teuer.

    Hier geht es den Protagonisten gar nicht um die wenigen Motorräder, die wirklich eindeutig zu laut sind - in der Summe aber eine Minderheit darstellen.

    Es geht in Wirklichkeit um einen politisch motivierten und daher ideologischen Kreuzzug gegen jegliche Art des Motorradfahrens. Die Lärmargumente sind nur vorgeschoben.

    Das sehe ich genau so. Denn die heilige Kuh wird weder wegen des Lärms noch der Manipulation angefasst (zumindest nicht die Vorstände).

    Gestern einen kurzen Bericht gesehen wo es um Fahrradfahrer speiziell Mountenbiker ging die im Wald herum fahren die obere Bodenschicht aufreißen und dann der regen den Rest erledigt (alles auswäscht). Da haben auch einige dagegen getobt da es in letzter Zeit überhand nehmen würde und somit den Wald beschädigen. Und das bein denen die Politisch/Ökologisch ja solche Vorbilder sind/sein sollen.

    Also am besten allen alles verbieten denn es gibt immer jemanden der gegen das ist was andere gerade tun.

    Bei uns die letzten 3 Tage gefühlt Herbst aber trotzdem zusammen nur 20 Ltr.was für den trockenen Boden viel zu wenig ist geschweige denn für die Bäume was bringt. Aber viel besser als wenn in einer Stunde 50 Ltr.fallen die laufen nämlich nur oberirdisch weg. Und wir privaten können damit noch zufrieden sein die ganzen Obst- und Gemüse-Erzeuger sind da bescheidener dran.

    dass das ein generelles Problem ist, Lärm, ist klar. Man hat jedoch den Eindruck gewonnen dass diesen "nur" die Moped Fahrer verursachen in jüngster Zeit, das ist ein großes Übel und mittlerweile soweit fortgeschritten dass das viele ohne darüber nachzudenken "übernehmen". Andere Lärmquellen, wie die Bahnstrecke, sind da in keinem Fokus obwohl vorhanden...

    Lärm ist schädlich !!! Soweit sind wir uns glaube ich alle einig.

    Aber die Definition ist da schon etwas persönlicher sonst hätte es nicht auch schon Beschwerden ja sogar Klagen gegen Kinderlärm gegeben.

    Und gegen Minderheiten ohne Lobby vor zu gehen ist der einfachste Weg.

    Ich bin die letzte Zeit mal auf den Gedanken gekommen daß es,was leider nicht umsetzbar ist,ein nettes Druckmittel gäbe wenn alle ihre Motorräder im gleichen Jahr und das am besten noch in einem Monat abmelden würden sind dann doch auch fehlende Steuereinnahmen direkt für den Staat. Klar ist das keine Summe wie es bei PKW´s wären aber vielleicht doch ein Denkanstoß.

    Wobei wenn die wie aktuell 130 Milarden in der Gegend rum schieben unsere Steuer-Peenuts wohl nicht mehr wahr nehmen.

    Also scheitern wir wieder an der nicht vorhandenen Lobby und daß wir Deutsche Streitkultur besitzen.