Beiträge von Shinji-Ikari

    Hab meinen Mechaniker angerufen, der meinte er macht's immer mit ganz feinen Schleifpapier.

    Mal schauen ob die neue Dichtung noch gut ist durchs ffestschrauben


    In dem Video meinte einer es ist ganz wichtig die Dichtung vorher mit Motoröl zu benetzen... Stimmt das🙄?

    So der neue gebrauchte Regler sowie Dichtung sind da.

    Hab mich direkr dran versucht und bin auch sogleich gescheitert.

    Ich bekomm die drecks alte Papierdichtung nicht sauber weg. An jeder Schraubstelle ist das Zeug halb eingebrannt. Habs mit Bremsenreiniger versucht und mitm Fingernägel und Lappen. Anschließend mitm Schraubenzieher Ran obwohl ich weiß das man das net machen soll. Außer nen Kratzer hat's nix gebracht. Keine Ahnung wie das gehen soll....😲

    Hab aus lauter Frust dann einfach die neue Dichtung drüber und alles wieder zu gemacht um wenigstens den Regler zu testen. Überall wo noch Dichtung hing ist jetzt natürlich nen mini Spalt .. kann also net so bleiben.


    Egal, Regler angeschlossen, Maschine gestartet und Zack, 14,7 Spannung drauf.

    Beim Licht Anmachen und Fernlicht sinkts kurz auf 14,3 und springt sofort wieder auf 14,7

    Wenigstens das passt😅

    So, hab jetzt die andere Reglerseite abgezwickt und an der Lüsterklemme angeschlossen.


    Ist wohl doch der Regler😅

    Nachm Anmachen hat se 13 Glatt. Nachdem se warm würde (65C) nur noch 12,7 ohne andere Verbraucher! Mit Licht fällts auf 12,1 🙄

    Bei 3000 Umdrehungen steigt se auf 14,7


    Was sagt Ihr? Regler wohl ne Macke durch die schlechten Kontakte bekommen?

    OK das hört sich ja schon Mal gut an!

    Die Frage ist, wenn es mit dem Regler auch passt, wie soll ich es dann dauerhaft verbinden. Die Lüsterklemme ist ja nur provisorisch. Soll ich 2,5er Kabel kaufen und dann mit Querscherbindungen Strecken und da dann Isolierband Rum oder gibt's da bessere Möglichkeiten😅

    Und wenn das geschafft ist muss ich die Lima wieder dicht kriegen. Hat vorhin bei Drehzalerhöung leicht gespritzt. Brauch ich da jetzt so ne Papierdichtung oder einfach Dichtmasse mit Hitzeschutz kaufen und drauf? Die Videos die ich gefunden haben sagen unterschiedliches🤪

    So Leute,


    heute hab ich endlich mal Zeit gefunden alles vorzubereiten und nach Eurer Anleitung zu Messen.

    Ich hab zuerst den Anschluss von der Lichtmaschine kommend kurz vor der Steckverbindung abgeknipst. Die 3 Gelben Kabel dann gekürzt bis nichts geschmolzenes mehr dran war und an einer Lüsterklemme befestigt.


    Zuerst den Durchgang der einzelne Kabel und Masse, kam nix bei raus

    Dann Durchgang zwischen den Kabeln, waren alle bei 0 ( hab mit 2M gemessen)


    Danach alles vorbereitet zum Motor Starten, Batterie angeschlossen und Eimer unter die Lima.


    Da kam folgendes Raus:


    Steckverbindung / Leerlauf kalt / Leerlauf erwärmt (55C) /ca. 3000 Umdrehung

    ___________________________________________________________(kann als gut 200 Umdrehung mehr oder weniger gewesen sein)

    1-2 --------/-------- 24,9 - 25,3 --------/-- ca. 19,1 --------/-------- ca. 40,2

    2-3 --------/-------- 24,8 - 25,5 --------/-- ca. 18,4 --------/-------- ca. 39,4

    3-1 --------/-------- 24,7 - 25,3 --------/-- ca. 18,2 --------/-------- ca. 43


    Hab mir nochmal den Stecker genau angesehen, so wie der aussieht kann ich mir gut vorstellen das vielleicht nur der die Fehlerquelle ist da alt/kabelbruch oder Nass gewesen. Keine Ahnung.

    Da kennt Ihr euch besser aus, warum der Stecker so Heiß geworden ist das es anfängt zu schmelzen.


    Vielen Dank weiterhin für die Hilfe, sagt mir bescheid falls ich noch etwas Messen soll oder was als Nächstes:P


    PS: Oh mann... hab den Beitrag von Dunlop nicht nochmal gelesen||

    Jetzt hab ich vergessen 1-3 zu Messen und dann den Regler anzuschließen.

    Aber wenn es für euch auch Ok aussieht kann ich das ja morgen machen, die Kabel sind nur echt mega kurz=O

    Welche Spannung sollte denn dann im Leerlauf an der Batterie ankommen?

    Danke für die Kommentare!

    Das mit der Kupplung und ersten Gang hat sich erledigt. Schieb die nie so und war erschrocken weil es sich "Bremsend"

    angefühlt hat😅


    Ok, ich werd jetzt also die Geschmorte Steckverbindung abknipsen und die Drähte mit einer Lüsterklemme Verbinden aber nur die Lima Seite. Nachm Ölcheck schmeiß ich die Maschine an und mess im Leerlauf die Kabel untereinander. Wenn ich das gemacht habe Melde ich mich wieder. 😇


    Finds super hier so gute Hilfe zu kriegen👍🏼

    dunlop

    Danke für die Threads! Hab direkt Storniert! Nachdem was ich jetzt gesehen hab währ die Maschine wohl mit dem Chinaschrott angebrannt =O


    @utility

    Auch dir danke! Hab mich jetzt nochmal in Ruhe hingesetzt und es in aller Ruhe versucht und siehe da es klappt 8)


    Wie vermutet ist die Elektronik vor der Batterie unter dem Schwarzen Kasten vor Wasser geschützt. Musste die Querstrebe (Domstrebe?) Lösen und konnte die dann umklappen. Das Problem hab ich jetzt wohl gefunden, siehe Bilder.


    Hab danach dann nochmal den Lima Deckel versucht runter zumachen, die Magnetkraft (von der ich nichts wuste) hatte mich wohl abgeschreckt. Jetzt hats wunderbar funktioniert. Ich als Laie würde sagen das die Lima entweder durch ist oder kurz davor. Unten Links schaut sie bei 2 Spulen im vergleich noch gut aus aber grad Oben ists doch schon gut Dunkel. Was sagt Ihr ?


    Die Frage ist jetzt: Ich kann den Regler ja nicht mehr Messen, die Stecker sind zusammengeschmolzen. Muss also abgeklemmt werden, da muss dann ein Fachmann ran. Wenn aber die Verbindung geschmort hat ist dann der Regler sicher Defekt oder kanns einfach ne Kack Steckverbindung gewesen sein die über Monate munter vor sich hin Geglüht hat? Gut das es mir den Arsch net abgebrannt hat =O^^


    Wenn ich also einen Regler besorgen soll dann lieber einen gebrauchten wie den hier ?

    https://www.ebay.de/itm/Honda-…878965:g:-MMAAOSweW5VYOS1


    oder habt Ihr ne alternative ?


    Vielen Dank euch allen !:thumbup::saint:

    Vielen Dank für die Tipps Dunlop!

    Habs jetzt au in nem Video gesehen. Anscheinend ist die Steckverbindung bei dem Batteriefach versteckt. Da ist noch son Schwarzer Plastikkasten davor. Wird wohl darunter sein.


    Ich weis ja wie leicht sich meine Maschine mit gezogener Kupplung bewegen läst. Es fühlte sich an wie wenn was Metallisches mitzieht, sehr schwergängig. Kann aber au sein das es durch die Schieflage/kaltes Öl kam das es mit eingelegtem Gang schwerer ist.

    Neuen Regler hab ich jetzt bestellt. Mal schauen ob ich mich die Woche nochmal hin setzte. Mein Techniker hat eh erst nächste Woche Zeit. Hinfahren ist aber eh nicht drin... Denke mal das es aus dem Limadeckel siffen wird und das ist mir zi gefährlich.


    Jetzt hab ich auf jedendall nen neuen Regler und Batterie. Vielleicht reicht das ja


    Ich geb ein Update wenn ich mehr weis. Man lern ja nie aus😅

    So ich hab jetzt mal mein Glück versucht.

    Da merkt man halt was man als Laie mit ungenügendem Werkzeug und schlechtem Licht für Möglichkeiten hatX/


    Hab erst den Regler suchen müssen und dann umständlich die hintere Verkleidung versucht zu entfernen. Was ein stück schei**

    Das war bei meiner alten CBR600 wesentlich einfacher. Bin dann mit viel gefummel an den Regler gekommen. Leider war da keine Steckverbindung. Hab das Kabel verfolgt aber niergends auf dem Weg zur Lima einen Stecker gefunden... bin wohl zu doof


    Nach dem Scheitern hab ich mich entschlossen den Lima Deckel zu entfernen um einfach Gewissheit zu haben wenn ich schon nicht Messen kann.

    Nach einem ewigen gefummel das Teil irgendwie runter zu bekommen hab ich am Ende aufgegeben. Da ich das noch nie gemacht habe weis ich auch nicht warum der Deckel nicht runter ging. Ich konnte ihn so 10cm entfernen aber oben haben Zahnräder oder so das ganze noch fest gehalten ... hab dann mal so versucht einen Blick auf die Lima zu bekommen und ein Foto zu machen. Das Öl ist schon leicht Dunkel deshalb weis ich nicht ob die Lima jetzt schon geschmort hat, es das Öl ist oder beides. Letzter Ölwechsel war letztes Jahr und hat es hat ca. 3000km runter.


    Naja jetzt hab ichs provisorisch wieder Zam gebaut. Anscheinend stimmt aber was nicht da Sie sich im ersten Gang sehr schwer schieben lässt, da Hackt wohl was in der Lima || habs dann sofort im Leerlauf zurecht geschoben. Werd Sie jetzt mitm Hänger zur Werkstatt bringen... Versuch wars Wert aber da mach ich nur noch mehr Kaputt als auch nur irgendwas zu Reparieren.


    Danke trotzdem für eure Hilfe

    Zieh am besten den Stecker ab vom Regler, und messe zwischen allen 3 Phasen bei laufenden Motor die Spannnung. Multimeter auf Wechselspannung einstellen. Wenn die Spannung zwischen allen 3 Phasen etwa gleich ist und mehr als 40 Volt ist es der Regler.

    Sorry das ich jetzt so Dumm frage, hab keine Videos gefunden wo im eingebautem Zustand gemessen wird.

    Ich Zieh den Stecker ab der ja zur Boardelektronik geht und mess direkt den Regler. Wenn ich auf Wechselspannung gehe, mess ich dann bei den Polen 1-2, 2-3 und 3-1 jeweils mit Rotmschwarz oder muss ich Schwarz an nen Massepunkt halten? Hab das noch nie gemacht sorry😅🙄

    Danke für die Antworten.

    Nur fürs Verständnis, erst Motor Starten und dann abstecken oder Startet er auch abgesteckt? Muss ich dann noch was beachten? Licht aus etc?


    Hab jetzt noch Videos angeschaut und gesehen das ich beim abnehmen des Deckels eh gleich nen Ölwechsel machen muss/sollte, richtig?

    Falls es der Regler/Lima ist hab ich mal gesucht. Könnt Ihr was mit der Seite anfangen? Sollt ich lieber ne gebrauchte nehmen?

    https://mtp-racing.de/Stator-und-Regler-Set_1

    Hey zusammen,


    ich war gestern auf einer Tour. Nachdem der Start zur Tanke, dann zum Treffpunkt gut verlieft sprang meine Süße 30km später an der nächsten Tanke nicht mehr an. Der Anlasser takert aber sonst ging gar nix. War nahezu komplett Tot. Wurde dann angeschoben und es lief. Allerdings hab ich bei der Fahrt dann gemerkt das wenn ich das Fernlicht anmache die Anzeige An/Aus ging und auch die Maschine. Also ohne Fernlicht weiter. Später ist se dann direkt beim stehen bleiben Ausgegangen.

    Auch bei der Fahrt ging sie mehrmals aus als ich im 1 oder 2 Gang härter beschleunigte. Immer so ab 7000 Umdrehungen.

    Dieses Gefühl kannte ich vom letzten Jahr aber damals war einfach die Batterie net Fest am Kabel dran, das hab ich jetzt natürlich als erstes Überprüft gehabt.


    Hab mich jetzt etwas eingelesen da ja mehrere Leute zurzeit Probleme haben zwecks Lima, Batterie oder sonstiges.

    Hab jetzt meine Maschine nochmal angeschoben um zu Messen. Folgende Werte habe ich:


    Batterie Spannung ohne Motor: 11.4v

    Im Leerlauf ohne Licht: 11.07v

    Mit Licht: 9.83v und mit Fernlicht spackt se und geht fast aus.

    Habs dann nochmal im Fahren Probiert, da ists das gleiche. Sobald ich Fernlicht als Verbraucher anmache gehen die Anzeigen an/aus und Motor auch.


    Hab die Batterie jetzt ausgebaut und ans Ladegerät gehängt. Das zeigt an das se Leer ist.

    Musste vor 3 Wochen schon mal nach dem Tanken anschieben und hatte damals die Batterie bei der Freundin am Gerät, ist ein besseres Mit Fehlererkennung von Zellen etc. Da kam nix. Und konnte nach dem Laden auch paar mal Fahren bis gestern eben.

    Habs auch mitm Licht getestet, vor der Wand Drehzahl hoch auf 5000, Licht wird etwas Heller. Beim Messen kam ich da auf ca. 12v bei 5000 Umdrehungen. Sollte ja glaub mind. 13.5v im Leer lauf sein oder ?


    Kann ich jetzt schon Sicher davon ausgehen das die Lichtmaschine den Geist aufgegeben hat zwecks Messwerten oder kann das auch an der Batterie liegen ?

    Bin unschlüssig ob ich erst auf die Batterie nächste Woche warten soll oder einfach mal die Verkleidung ab mache und die Lima aufschraub. Wenn die Kaputt ist sieht man das doch? Hab das noch nie gemacht und heut auch das erste mal ein Voltometer in der Hand gehabt ;)

    Bin für jeden Tipp dankbar!


    Und danke fürs Lesen 8o