Beiträge von G.A.C.O.

    Es macht aber doch Sinn, dass der TE erst mal nach gängiger Methode das Mopped einstellt. Dann fahren und Probleme analysieren und Einstellungen entsprechend leicht verändern und dann schauen, ob es besser wird. Daraus kann der TE dann herausfinden, ob andere Teile helfen können, also wenn über die normalen Möglichkeiten keine Besserung zu bewirken ist.

    Ich spreche dabei nur von meinen Erfahrungen mit der SC44, wenn ich sage, dass mir andere Gabelfedern etwas gebracht haben. Zu diesen Zeitpunkt hatte ich aber auch schon via normale Möglichkeiten alles ausgeschöpft.

    Ich bin die SC50 nie bzw. nur mal kurz gefahren und die ist schon verdammt handlich. Deshalb kann ich das nicht ganz nachvollziehen, dass er Probleme mit Einlenken oder Schräglage hat. Bei der SC44 hatte ich beim Anbremsen und Umlegen das Gefühl, dass die Kiste auf Block ist und sich in dem Moment nicht mehr flüssig handhaben lässt. Bei meinem Gewicht und Fahrweise hat es geholfen, andere Gabelfedern zu nehmen und die Vorspannung OEM Federbein anzupassen.

    Der TE hat ja eine Unfall Blade. Ggf. ist da doch mehr nicht ok, als er denkt. Also Rahmen etc. und dadurch das Handling nicht mehr optimal.

    Dann gibt es ja noch andere Faktoren, wie Reifen, Lufruck, etc. die so einiges beeinflussen können.


    Ich wünsche dem TE viel Erfolg beim weiteren Vorgehen aber rate dazu, erst mal mit dem jetzigen Material zu arbeiten und wenn das nicht zum Erfolg führt, die Probleme zu analysieren und dann zu handeln.


    Gruß

    G.A.C.O.

    Das Heck habe ich schon etwas abgehoben um ca. 2,50cm, gemessen an der Heckverkleidung

    Dann keilt das Heck doch erst recht aus?:/


    Ich würde an deiner Stelle nochmal von vorne beginnen, also Niveau und dann Dämpfung. Ich hatte zwar keine SC50 sondern eine SC44 aber da hatte ich das Gefühl, dass die Federn vorne zu "weich" sind und das Federbein zu "hart" im Vergleich. Also geschaut, dass die Kiste am Federbein sauber in den Arbeitsbereich kommt. Vorne habe ich mir dann mal bei einer Inspektion progessive Wilbers Federn reinmachen lassen. Das fand ich sowohl auf der LS als auch der RS deutlich besser.

    Aber wie gesagt, bevor du investierst, erst mal mit dem arbeiten, was du hast und dann feststellen, was noch fehlt oder unangenehm ist. Haben dir die anderen ja auch schon geschrieben.


    Gruß

    G.A.C.O.

    Kraftrad:

    Wird der Lenkkopfwinkel durch den Umbau steiler, so wie bei Rea's ZX10R in der SBK?

    Er hatte ganz oben im ersten Beitrag geschrieben, dass das Vorderrad dadurch 3 cm nach vorne kommt. Der Radstand verlängert also, wenn ich es richtig verstanden habe. Kiste wird damit stabiler und weniger wheelie Neigung würde ich sagen.


    Gruß

    G.A.C.O.

    Hmmmm? Komisch, dass da im Handbuch nichts steht.


    Hast du mal die diversen Videos im Netz angeschaut, wo die ganze Features der SC82 erklärt werden? Da könnten sich vielleicht ein paar Fragen beantworten lassen.

    Gerne deine Erkenntnisse hier posten.


    Gruß

    G.A.C.O.

    Dann schau doch mal in dein Handbuch bevor du hier Fragen stellst.;)

    Es gibt Hersteller, wo es im Handbuch extra (und umfangreich) Kapitel zum Betrieb auf der Rennstrecke gibt. Dort steht dann auch das mit den Lampen.

    Sicherungen würde ich nicht entfernen sondern immer Stecker. Haben dir ja alle anderen auch geschrieben.


    Gruß

    G.A.C.O.

    Alles Tourenreifen, die zwar ewig halten, aber machen keinen Spaß!

    Das würde ich so nicht unterschreiben wollen.

    Habe jetzt die Power5 auf der S1000R und davor den Road5.


    Nach meinem jetzigen Gefühl werde ich wieder den Road5 montieren.

    Der Reifen taugt für die Landstraße und macht Spaß. Der Reifen hält auch zügiges Tempo durch und gibt dabei ein sehr gutes Gefühl.


    Für die PC34 würde ich an deiner Stelle einfach mal auf mopedreifen.de schauen und dann entsprechend der Eigenschaften und Wünsche entscheiden.

    Im Grunde ist jeder Sport oder Touren Reifen der heutigen Generation gut.

    Der "alte" PP ist für die PC34 ok aber wie gesagt, gibt es moderne bessere Reifen.


    Gruß

    G.A.C.O.

    Der Mehrwert der Felgen wird sich auch noch bemerkbar. Die hat Rainer ja jetzt erst einmal kurz in Osche unter halbwegs normalen Bedingungen gefahren.


    Ich glaube, dass Rainer die SC77 wirklich auf seine Statur und Gewicht anpassen kann bzw das noch weiter verbessert werden kann.

    Vielleicht lässt sich die Verkleidung verändern, damit der Wind Wiederstand weniger ist.


    Ich jedenfalls bin gespannt, was noch möglich ist.

    Bei der S1000RR lasse ich erst mal fast alles StVO konform. Dann habe ich zumindest eine Ausrede, warum ich so langsam bin.


    Gruß

    G.A.C.O.

    Da bin ich ja echt froh, dass der Rainer keine SC82 erwirbt und mir noch eine Chance lässt, ihn doch mal wieder zu überholen.(-:


    Öhlins rein, wo immer etwas reingeht finde ich eine gute Maßnahme.

    Bessere Bremspumpe und Sattelrevision bringen auch gefühlt nochmal ein paar Zehntel.

    Bremspumpe zu Beispiel diese hier.

    https://www.telgesparts.de/bre…it-klapphebel-p-1657.html

    Geometrie anpassen ist sicherlich auch gut. Wenn dir der Radstand zu kurz ist, könntest du auch über ein Kette mit einem Glied mehr nachdenken.


    Ich denke, in der SC77 (und dem Rainer) steckt noch so einiges Potential und wenn das ausgeschöpft ist, muss Rainer halt auf Diät, um die restlichen Zehntel rauszukratzen.:P;)


    Gruß

    G.A.C.O.

    Habe mir vor einigen Jahren bei Polo eine FLM Soft Shell Weste gekauft.

    Ich habe eine Kombi mit Höcker (Alpinestars Atem).

    Funktioniert super.

    Sinnvoll ist es mit Kombi an, die Weste anzuprobieren wegen Größe


    ich denke, dass jede softshell Weste in Frage kommt.



    Gruß

    G.A.C.O.

    Erst einmal Glückwunsch an Bradl. Und das auf der Strecke. das zeigt, dass doch etwas in ihm steckt nach meiner Ansicht.

    In Brünn hatt er mal ein Erlebnis zu seinen Testfahrer Zeiten, die ihm danach im Zweikampf vielleicht etwas ruhiger agieren lassen haben. Er ist Testfahrer und will es auch noch lange bleiben. das ist gutes Geld mit toller Arbeit.


    Moto3 und Moto2 waren auch lustig. Einfach 3 schöne Rennen heute und jetzt halt erst einmal wieder ein paar Monate Ruhe. Schade!


    Gruß

    G.A.C.O.