Beiträge von miss.blade59

    da bin ich dabei bestell gleich 2
    abgesoffen ? wie soll das denn gehen bitte?
    hätte ich noch nie gehört das ein Einspritzer absäuft
    das hätte ich mir gerne vom Mechaniker erklären lassen

    Okay hier die Erklärung des Mechanikers:


    Die originale Batterie der SC59 ist mit 6,3 Ah prinzipiell zu klein konzipiert und bei einer nicht ausreichenden Ladung liefert diese nicht genügend Leistung.

    Wurden die Zündkerzen gewechselt, nachdem sie nicht mehr ansprang oder vorher?

    Um die Zündung zu prüfen, kann man die linke Zündspule ausbauen, ohne den Luftffilerkasten zu demontieren. Dann einfach irgendeine Züdkerze reinstecken und an Masse halten.

    Aber bitte mit einer isolierten Zange.

    Wenn ein Zündfunke da ist, die Spritleitung vor der Verteilung trennen, um zu sehen, ob sie Sprit kriegt.

    Zündkerzen wurden getauscht, nachdem sie nicht mehr angesprungen ist. Zündfunke ist wohl keiner da.

    Beweg mal ein paar mal den Seitenstaenderschalter. Das ist noch so ein Ding was beim abstellen eher wahrscheinlich ist.


    Aber kann auch nicht sein eigentlich. Muesste alles egal sein wenn Leerlauf drinne ist und leuchtet. Habe Schaltplan angesehen. Ist wie bei allen gemacht ueber die Kupplungsdiode.

    Wichtig ist das Leerlauf unbedingt leuchtet.

    Haben wir ebenfalls geprüft und ihn auch paar mal bewegt. Leerlauf leuchtet aber macht wie gesagt keinen Unterschied ob Leerlauf oder Gang drinnen.

    Hallo zusammen,


    ich war bisher stille Mitleserin, wende mich nun aber mit meinem Problem an euch weil es mir mittlerweile jeden Nerv raubt :mad2:


    Bin seit November letzten Jahres stolze Besitzerin einer schwarzen SC59, ohne ABS aus 2010 mit mittlerweile knapp 28.000km auf der Uhr. Bisher war ich auch äußerst zufrieden mit dem Schätzchen und schon mehrere tausend Kilometer im Schwarzwald unterwegs. Nun zu meinem Problem:


    Die gute Dame möchte seit der letzten Fahrt einfach nicht mehr anspringen. Vorher lief sie einwandfrei, keine Ruckler, Aussetzer oder Ähnliches. Nach der Fahrt in der Garage geparkt und seither tot :nixwiss:


    - Batterie, Pole und Anschlüsse sind geprüft = nichts auffälliges

    - Sicherungen, Seitenständerschalter und Killschalter ebenfalls geprüft

    = nichts auffälliges

    - Zündkerzen erneuert

    = keine Verbesserung


    Der Anlasser dreht und orgelt, die Benzinpumpe summt auch weiterhin. Auch Anlasser + etwas Gas brachte leider keinen Erfolg. Die Blade hatte keinen Unfall o.ä. und lief bisher wie gesagt ohne Probleme.


    Hatte jemand ein ähnliches Problem oder eine Idee, wo der Fehler liegen konnte? Der HH vergibt leider erst in 2-3 Wochen wieder Termine..vielleicht lässt sich bis dahin etwas rausfinden.


    Liebe Grüße