Welches Öl benutzt Ihr?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Naja mich würde mal interessieren wie bzw. was getestet worden ist. Gibt einfache Teststreifen die man für 13 Euro kaufen kann, diese als Referenz zunehmen ist aber totaler blödsinn.

    Ich denke auch so einen Richtigen Labortest bezahlst mal nicht eben aus eigener Tasche, selbst große Zeitschriften usw. Nehmen sich Partner dazu um die Kosten zuteilen.

    Aber wie schon eingangs erwähnt freue ich mich über jeden Öl Thread 😉
  • Einen teststreifen kannst du vergessen, da muss man wie ich schon geschrieben habe labortechnisch prüfen. Geprüft wurde wie schon erwähnt motoröle im geschlossenen Gebinde und motoröl welches gebraucht war mit teilweise nahe identischen rennstrecken Kilometern, und dann ausschliesslich. Um es leicht verständlich zu erklären, kann geprüft werden wie sich das Öl nach solch einer Belastung verändert hat gegenüber dem neuen Öl.
  • Sorry callipox, sei mir bitte auch nicht böse, aber für mich hört sich das ganze (vorsichtig ausgedrückt) auch ein wenig fadenscheinig an.
    Auf meine Fragen aus Post 64 kam auch nur bla bla und keine halbwegs vernünftige Antwort von dir.
    Wenn du mit dem Motul glücklich bist, dann soll auch gerne so sein , es sei dir gegönnt.
    Alles andere hört sich für mich ein wenig nach Wichtigtuerei an.
    Wenn man Behauptungen aufstellt, sollte man diese auch belegen können.
    Lieber ´ne Schwester die als Hure arbeitet, als´n Bruder der BMW fährt.
  • Kann ich belegen,tu ich aber nicht.
    Ich brauche mich nicht wichtig tun, werde mich aber nun aus dem post raushalten.

    Die Messung wurde an der Nordschleife durchgeführt im vorbei fahren,mehr nicht.keine referenz für mich. Aber hier darf man echt gar nichts mehr schreiben,ohne einen gegenkommentar zu erhalten.
  • Ob ein Öl teuer ist liegt ja auch daran wo man es kauft.
    Meine Öle (Motorrad oder Auto) bestelle ich hier:

    juingoil.de/Motorrad-u-Kart-Oe…-40-12-x-1-ltr::1365.html

    und 20% Mathy M kommen dann da hinein.

    Klar, ist irgendwo ne Glaubensfrage aber ich und einige Freunde machen das schon sehr lange so und es gab noch nie Motor oder Getriebeprobleme.
    Ich klopfe aber trotzdem jetzt 3 X auf Holz! Oft passiert ja was wenn man davon geredet hat.

    Ich denke das Warmfahren und Kaltfahren des Motors spielt, was die Lebensdauer angeht, mindestens eine genau so grosse Rolle.
    ...und bald ist schon wieder Weihnachten.....
  • @ Rene: Ja, es gibt da einige die billig sind.
    VW wollte 27,50 für 1 ltr Aral Longlife...da bin ich dann auf Juing gestossen.
    Geld zum Fenster raus hauen muß man ja nicht. :)
    ...und bald ist schon wieder Weihnachten.....
  • gibt durch aus noch günstigere las Juing ... aber das soll jeder selber finden. das Angebot ist eh überfüllt.

    Dennoch finde ich diese Öldiskussion welches nun gut oder weniger gut ist ungeeignet bzw. nicht fachlich korrekt da Fakten fehlen bzw. uns hier nicht offen gelegt werden wenn es denn diese Tests geben hat.
    Ich bin ja nun auch nicht ganz blöd und nicht ganz ungebildet auf dem Bereich der Motorentechnik, dennoch wird es arg schwer ein gutes Öl von einem schlechten zu trennen wenn beide die selben Freigaben und Viskositätsklassen aufweisen. Ich habe da vieles von der TU Braunschweig meiner Zeit gemacht, darum kann ich sagen haltet euch an die Herstellervorgaben bzw. die Freigaben dann passiert da auch nix. Im übrigen leben wir in Mitteleuropa was die ganzen Viskositätsangaben eh meist abdecken.

    Gruß
  • Typhoon schrieb:


    Ich denke auch so einen Richtigen Labortest bezahlst mal nicht eben aus eigener Tasche, selbst große Zeitschriften usw. Nehmen sich Partner dazu um die Kosten zuteilen.

    Diese Test sind eigentlich nur chemische Analysen hinsichtlich der Zusammensetzung.Wie es sich auf den Motor auswirkt geht davon aber in der Regel nicht aus.
  • Da geht's um den Auspuff... Das Thema wurde hier nochmal aufgegriffen ;)

    Schade dass Ölthreads immer den Bach runter gehen. Ich muss da immer an Religionen denken - kommt in etwa aufs gleiche hinaus (-:
    Fakt ist: Kein Markenöl, das die geforderten Normen erfüllt bzw. übertrifft, ist wirklich schlecht. Das beschreiben auch diverse Tests von "Fach"(*hust*)zeitschriften..... Beim Hersteller haben die meisten natürlich ihre persönlichen Präferenzen. Ich z.B. schwöre auf Motul, andere lieben Castrol und nochmals andere nehmen die Hausmarken der großen Drei. Wirklich nehmen tun die sich aber alle nichts.

    Schön wäre es, wenn einige hier mal mit Hintergrundinfos zu unterschiedlichen Viskositäten und ggf. Additiven glänzen. Angeschnitten wurde es ja schon mit dem Vergleich LS zu RS und ich finde sowas hochinteressant. Ein so "dünnes" 10w30, wie ich es noch auf der LS fahre, macht auf der Rennstrecke bestimmt im Dauertest Probleme.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Handhabung:
    Castrol 1L Flaschen haben so einen Pimmel dran, dann braucht man keinen Trichter und saut überhaupt nicht rum. Das hat was.
    Schaltung:
    Bei mir geht die Schaltung insbesondere beim Runterschalten, ausrollend mit gezogener Kupplung mit dem Power 1 Racing 10W50 hervorragend, was vorher noch nie ein Öl so gut hingekriegt hat. Ich musste vorher häufig die Kupplung etwas kommen lassen, bevor ich in den nächsten Gang runterschalten konnte. Das Problemchen ist mit dem Castrol komplett weg.
    Kupplung:
    Keinerlei Schlupf oder Ruckeln. (Allerdings auch nicht mit vorherigen Ölen) Alles super.
    Ölverbrauch:
    Sowieso sehr gering, aber mit dem Castrol ist es sogar noch etwas weniger geworden.
    Preis:
    ca. 8,-- / Liter
    Das vergleichbare Motul 7100 kostet fast das Doppelte, ich war zu geizig, es zu testen. Da mit dem Castrol alles gut ist, mache ich das wohl auch nicht mehr, obwohl es mich reizen würde.
    Ach ja, ich habe nur original Honda Ölfilter verwendet.
  • bevor ich mir ständig nen kopf übers öl mache guck ich halt mal in die herstellervorgabe: 10-w30, bzw, 10-w40, (im "kleingedruckten",je nach außentemp) und alles is gut ;) das asiatische fachpersonal wird sich dabei schon was gedacht haben
    lg,
    sonix

    +++ ...alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr ;) +++