Beiträge von mixxer

    und da wo grün und links regiert wird es dann ganz übel - man fragt sich nur wer die wählt - also ich nicht ...

    Ich auch nicht!


    Der Wahn greift um sich und man fragt sich wirklich wo das noch enden soll.

    Am besten Spaß haben ganz verbieten. Wer lachend durch die Welt läuft bekommt erstmal ein Bußgeld.

    Dazu müssen alle einen Hut mit Personalnummer tragen. Damit sie auch erkannt weden.

    Oder halt nen Chip unter der Haut, der kann dann über 5G abgefragt werden.

    (Ich will 5 G nicht! Zu wenig erforscht was es mit der Gesundheit macht, finde ich)

    https://www.teltarif.de/netzau…renzwerte/news/79244.html


    Es wird wirklich immer bekloppter. Und das Volk macht mit. Die wenigsten hinterfragen oder informieren sich.

    Und für die, um deren Zukunft es eigentlich geht, ist es sowieso Latte. Hauptsache 5 Balken aufm Handy.

    Die Beschränkungen in Sachen Moped sind ja leider nur die Spitze des Eisbergs.


    Hatte mich dieser Tage mit einem älteren Herrn unterhalten. Der meinte: Gut daß ich mein Leben fast hinter mir habe.

    Will mich über den ganzen Mist der da noch auf uns zu kommt nicht mehr ärgern.

    Das Leben war nicht immer leicht, aber ruhiger und gerader.


    Sorry wenns etwas offtopic wurde.

    Es gehört aber alles irgendwie zusammen, finde ich.

    Es wird immer "spannender".

    Irgendwie dreht sich alles nur noch um Gebote und Verbote.

    Heerscharen machen sich nur noch nen Kopf darüber wie man beschränken, einschränken, kassieren kann.

    Oftmals werden neue Vorschriften oder Gesetze durch die kalte Küche eingeführt.

    Wenn man überhaupt davon was mitbekommt, dann wenns bereits Fakt ist.

    Inzwischen müsste man sich fast täglich informieren was alles neu ist bzw. werden soll.

    Einfach nur noch zum :kotz:

    Zu laut muß nicht sein. Es geht ja eigentlich ums Fahren, nicht ums Krach machen.

    Einige Poser, man sieht sie gerade jetzt wo es so warm ist in shorts und muscleshirt gerne auch ohne Hut, haben das noch nicht mitbekommen.

    Na ja, und so einige andere die nur ihre Hausstrecke abfahren (und das zig mal hintereinander) wohl auch nicht.

    Solange sich da nix ändert werden wir alle unter Beschuss bleiben. Eigentlich wegen einer doofen Minderheit.

    Und dann noch Halterhaftung! Wenns die erstmal für Mopeds gibt, dann auch bald für alles andere.

    Alles wird ausgehebelt und verändert bis nix mehr, von dem wie es mal war, übrig ist.

    Hurra!!!

    Ich hab über den Dorn ein Gummi von einem Plöpp Bierflaschenverschluss gemacht.

    Jetzt liegt die Gabel aufm Gummi und da passiert nix.

    Da sind auch keine beweglichen Teile die sich evtl. verdrehen können. Astrein das Ding von Werner

    und obendrein nicht son Riesenteil.

    Eine Bekannte war mit ihrer SC 28 beim Tüv.

    Der Prüfer, wohl jemand aus Indien oder so, hat die karre erstmal hingeschmissen.

    Aber brav die Plakette geklebt und die Rep wurde auch übernommen.

    Ich glaube das manch ein Prüfer zwar prüfen darf aber besser nicht fahren sollte.

    Wenn die einzige Fahrerfahrung aus der Hofrunde besteht ist das nicht gut.

    Bei der SV 650 geht es eigentlich nur um 60ger 0der 70ger.

    2 neue Reifen in 70 mit DOT 2019 hab ich schon besorgt. Evtl. kommt noch ein Dritter.

    Das reicht dann erstmal etwas.

    Auf meinen Mopeds sind eh 70ger eingetragen.

    Wenns mal irgendwann nötig werden sollte, dann muß sie sich halt den 120 70 17 eintragen lassen.

    Ich finde es halt nur doof das man durch solche blöden Vorschriften, die wohl einem aufm Klo eingefallen sind, wieder Rennereien und Kosten anner Backe hat.

    Besonderen Dank an unseren Spitzenmann im Verkehrsministerium!O<:oh_man:

    Könnte man probieren! Mal an einem alten Pneu testen wie echt das aussieht.


    Ich finde es auf jeden Fall zum Kotzen . Ein Reifen aus 52/19 geht und der Gleiche aus 01/20 ist kacke und der Tüv muss kostenverursachend ran.

    Dat soll einer kapieren. Corona geht wohl doch aufs Hirn. Sonst kann man auf so einen Scheiß doch nicht kommen.

    Ich sammel gerade Road 5 für ne Freundin die ne SV 650 S von 2003 fährt.

    Hab zum Glück noch einen Reifen von 51/2019 liegen gehabt. Den hat sie nun schomma.

    Ich hab das erst jetzt mitbekommen als ich Reifen für die SV bestellen wollte.

    Mal schauen ob ich noch 1-2 Pellen aus 2019 organisieren kann.

    Moin moin!

    Sehr coole Idee!(-:


    Ich würde mir einfach ne Stelle am Aspuff suchen wo ich 90 bis 100 Grad erreiche. Da sowas wie einen Pott (Topf/Kessel) anschweissen.

    Ein Zapfhahn wäre nicht schlecht, zum Wasser ablassen bzw. für den Kaffee. Nach dem Wurstwasser muss ja auch frisches rein fürn Käffken.

    Das Wasser müsste dann nach der Fahrt schnell eingefüllt werden und nach paar minuten im Standgas wäre es dann warm für Kaffee oder die Würstchen.

    Das Wasser muss nach dem Gebrauch raus sonst gammelt der Rest! Also, ohne Zapfhahn ist Mist.

    Und das Wasser den ganzen Weg kochen lassen ist auch murks. Ne Stunde Fahren = Verdampft;)

    So in etwas würde ich es basteln. Ölkreislauf usw. finde ich eher kompliziert.

    Das regt micht auf!

    Ich finde es richtig schlimm wie unser Verkehrministerium der Abzockerei in Sachen Reifen und Motorrad Tür und Tor öffnet.


    Beispiel: ein Reifen der Größe 120/60/17 ist ab Werk eingetragen. Ein Reifen der Grösse 120/70/17 durfte und darf noch immer mit Freigabe gefahren werden.

    Nun das Neue! Ist dieser Reifen mit DOT 2019 ist und bleibt alles gut. Hat der gleiche Reifen DOT 2020 muss man erst mit einer Bescheinigung des

    Reifenherstellers zum Tüv und dann zum Strassenverkehrsamt.

    So ein Schwachfug!!!


    Hier wirds genau erklärt. Einfach auf Start klicken. Dann kommt der Beitrag.


    https://www.mopedreifen.de/vid…derungen%202020.html?id=9

    Ich habe 2 X-lite 702 GT mit n-com.

    Passt mir prima, die Brille hat Platz und das dunkle Klappvisier ist oft hilfreich und angenehm.

    Hatte mir den 2. gekauft weil der mal unheimlich günstig war.

    Mal etwas Druck ablassen ist doch das Einfachste.

    Fahre den Road 5 auf meiner RS.

    Mit 2,5 bar hoppelt sie.

    Das ist mit 2,2 bar (kalt) um Einiges besser.

    Wieder aufgepumpt ist doch schnell und der Versuch kostet nix.

    Da muß ja wohl dringend ein Gesetz her was den Bäumen verbietet im Herbst einfach zu entblättern!


    Kann man keine Kohle mit ziehen also bleiben die Blasgeräte erlaubt.

    Wenn man dann noch zusehen muß wie Leute zu doof sind mit System zu pusten<X

    Doppelte Zeit, doppelter Lärm, doppelter Sprit. Aber macht dann ja wohl nix.


    Man müsste mal mit einen E-moped eine nur für E freie Strecke fahren und son scheiß Blasedingen

    laufend hinten drauf schnallen...mal gucken was passiert, ausser das man unter Umständen den goldenen

    Blödmann verliehen bekommt.;)

    Aus Essen ist man doch schnell in Wuppertal.

    Hinfahren und die Leute dort fragen ob das deren Stempel ist.

    Gestern war es ein schöner Fahrtag in der Eifel/Luxemburg.

    Bis ca. 15:00.

    Dann sind wir nur noch vor den schwarzen Wolken geflüchtet. Da es auf den Strassen leer war

    konnten wir es ordentlich laufen lassen. Hat voll Laune gemacht! Aber dann mussten wir irgendwann Richtung Norden.

    Also....nass werden. Ich, wie immer Optimist, hatte natürlich kein Regenzeug dabei. Ca.60km hats geprasselt.

    Egal!! Am Ende waren es muntere 808km und z.H. angekommen waren die Brocken auch wieder trocken.

    Wenn man immer aufs optimale Wetter warten will kommt ja ja garnicht mehr weg.

    Bin gespannt wie das We-Wetter dann wirklich wird.

    @ Christian:

    Wenn du als Autofahre dort einen Radfahrer, wenn auch ohne Schuld, aus dem Sattel holst....

    wirds spannend. Hatte mal das Pech.

    Bußgeld, Schmerzensgeld, neues Rennrad.

    Min 60 hatte die Gruppe auf einem Radweg, auf abschüssiger Strecke, drauf.

    Ich wollte vorsichtig in einen Parkplatz einbiegen. Musste Fußgänger passieren lassen.

    Einer aus der Radlergruppe ist an meinem Kotflügel hängen geblieben obwohl 5 andere vorbei kamen und ich gerade so mit der Ecke im Radweg stand.

    Beim Blick vorher in den rechten Rückspiegel war die Gruppe noch garnicht zu sehen. Die hatten echt Zahn drauf.