Beiträge von mister_funk

    Hmm also bei mir zeigt er keine Werbung auf android... ich hab damals noch die Karten gekauft bevor es das Abomodell gab. Die Routenplanung am Rechner mit der Synchronisation aufs Handy ist halt richtig gut.


    Datenschutztechnisch ist das allerdings bedenklich was die Jungs da machen. Es wird halt alles was das Handy so auswerten kann aufgezeichnet. Beispiel Schräglage, war plötzlich als Feature da und auch in allen vorher gefahrenen Touren verfügbar. So könnten etwaige Rechtsverstösse (die hier natürlich niemand jemals begehen würde) dokumentiert werden.

    Finde ich auch, da passt nix darunter.


    Dann noch zwölf € pro Monat und 90€ für die Kartusche. Da Sahnen die aber ganz schön ala Druckerpatrone ab.


    Was spricht denn gegen die einfachen Systeme mit Abrissleine?

    Neid, neid, neid...


    Zweitwohnsitz wäre auch nen Knaller. Oder direkt den Wohnsitz verlegen.. aber ohne Italienisch wird das wohl nix und wirtschaftlich sind die in den Bergen ja auch nicht sooo stark aufgestellt.


    Naja, dann muss ich wohl bis August warten und mich mit 14 Tagen zufrieden geben. :love:

    Ja, da hat der Marco recht, drauf achten, dass gerade bei den 08er Modellen (Achtung nicht mit EZ verwechseln ;)) die Rückrufaktion verzeichnet ist, nach Erfahrungen bzgl. Ölverbrauch fragen und selber nach jeder (!!!) Tour prüfen. 0,5-1L pro 1000km darf man da als normal ansehen inkl verrustem Auspuff. Wenn man sich dem bewusst ist und vorher mit sich selbst geklärt hat dass man damit leben kann, erhält man eines der besten Moppeds am Markt und hat durch die "leichten" Kolbenringe noch weniger Verlustleistung (Innermotorische Reibung) als bei den neueren Modellen ;):P

    Dann würde ich das Spiel auf Zylinder 1-2-4 auch korrigieren , ist doch logisch , wenn das Teil schon offen ist . Wie von Michael richtig geschrieben , Blattlehre eben auch mal in 0,12 , 0,14 , 0,16 usw. besorgen, dann kannst du genau ausmessen und entsprechendes Shim verbauen.

    Naja zwischen offen zum kontrollieren und Nockenwellen rein und raus liegen noch ein paar Stunden, aber wenn ne 15er schon nicht passt, ist’s ja eh min an der unteren Grenze. Von daher musst du wohl durchs Tal der Tränen!!!


    Wie sieht’s auf der Auslassseite aus?

    Scheinbar wollen sie das 18ner modell schnell los werden. Sie bieten 2000 euro Wechselpraemie an fuer Kauf des alten Modells.

    Ist ja auf den Listenpreis... also eigentlich der totale Witz. Wenn man mal guckt wofür man ein nagelneues 17/18er Modell bekommt. Die sind so günstig geworden weil sie sich eh schon nicht verkaufen.



    PS: FrankT hat’s ja gerade schon geschrieben...

    Ich hab ja, wenn man etwas zwischen den Zeilen liest auch nicht wirklich dazu geraten eines zu montieren.


    Kettenrad jede Saison tauschen in für den nicht schrauberaffinen Tourenfahrer sicherlich nicht das richtige. Aber da ist das Gewicht auch egal.


    Und ich find von der Optik nen schlichtes Schwarzes Kettenblatt (und die sind dann aus stahl) immernoch am hübschesten.


    Meine persönliche Wahl:
    - auf der Straßenblade (530er VX Kette mit Stahlblatt)
    - auf der Renne (520er und Alu, in vollem Bewusstsein dass das jedes Jahr komplett und das Kettenblatt manchmal sogar innerhalb der Saison nochmal neu muss)

    Edit: Macht ein Stealth Kettenrad Sinn?

    soll die Leichtigkeit eines Alurades mit der Haltbarkeit eines Stahlrads verbinden. Wenn du also deine Aluräder kaputt fährst, bevor die Kette hin ist und du ein super leichtes Rad brauchst, weil das Quäntchen Leistung es so richtig bringt, dann ja :whistling:
    Oder weil es „besser“ aussieht ;)

    Eingeschworene schon, der Wettbewerb hat zudem seine Reize sehr gut platziert am Markt.

    Siehst du, in dem Satz widersprichst dir ja selbst.


    Es liegt sicherlich an zweierlei Dingen:
    1. es gibt nur noch die wenigen „Eingeschworenen“, die zu 95% damit auch Rennstrecke fahren wollen


    2. die Konkurrenz durch die anderen Marken ist deutlich größer geworden und stellen für die Rennstrecke (Haltbarkeit mal außen vor) das von vielen als besser gesehene Paket.


    Daraus folgt: es ergibt sich ein Absatzmarkt, indem die RR Modelle nur noch in Hömopathischen Dosen verkauft werden. Zudem sinken bei so vielen Kisten wie die da noch rum stehen die Preise entsprechend nach unten und ich bin fest davon überzeugt, dass das Projekt SC77 weder für den Großteil der Händler, noch für das Werk in irgendeiner Form gewinnbringend war/ist. Bleibt also nur noch Prestige,... und naja ob man mit Punkt 2 der Aufzählung und dem Abschneiden in der WSBK da noch was reißt... ich weis ja nicht.


    Die Strategie von Honda, welche ja sowohl beim Motorrad, als auch beim Automobil zum Jahrtausendwechsel nen phänomenalen Ruf hatten, mit innovativen Modellen und einem breiten Händlernetz, ist mir gänzlich ein Rätsel, passt aber zur japanischen Wirtschaft.

    Ich denke FrankT hat da völlig recht, wenn du mal in die Portale schaust, wieviele 2017er Modelle da noch rumstehen und als Tageszulassung oder komplett neu angeboten werden zur „sofort Mitnahme“, da ist glaube ich der Jahresbedarf 2019 noch locker gedeckt. Kauft halt keiner mehr so ne Kiste.


    Und das es eh nur eine Farbe + schwarz matte Grundierung gab, war doch von Anfang an nicht mehr „den alten Firebladezeiten“ würdig.