Hornet 600 S(pecial)

  • Moin

    Auch wens keine Blade is teile ich mal meinen Umbau.

    Das meiste ist schon gelaufen und wird hier einmal im Schnelldurchlauf erzählt.

    Alles was noch aussteht wird nach Ausführung erzählt.

    Alles ging lost mit einem „nur mal gucken fahren“

    Und zack gleich den Kauf ausgemacht, eine Woche später abgeholt.

    Und dann stand da die ganze kleine Familie aufm Hof:

    X11, Hornet und in ihrer Mitte die Mini-X (Cbr125 Jc34 Custom)


    Dann wurde ein wenig der Umbau geplant. N DE- Scheinwerfer sollte dran, das Rücklicht Original bleiben aber gekürzt werden, Heck hochlegen (ändern zu teuer) und natürlich moderne Blinker dran. Ganz wichtig war auch ne Tastersteuerung.

    Also gings so langsam Los.

    Die Wahl an anderen Schalldämpfern, die kürzer waren war begrenzt.

    Gewählt wurde ein GPR, dessen E-Nummer ich stark anzweifele.

    Als dieser montiert wurde hab ich direkt das Rücklicht gekürzt.

    Danach ging es an verschiedenen Stellen weiter.

    Die Front wurde abgerissen, die Griffheizung demontiert und der Scheinwerfer probegehalten:

    Joa ganz schick aber Gabelcover wären cool.

    Also geplant und machen lassen, etwas teurer geworden als geplant aber egal.

    Doch da kam das nächste Problem auf: beim anhalten war das Schloss nicht montiert, natürlich sitzt das voll im Weg.

    Also Entscheidung: Gabelbrücke ändern lassen, rfid schloss und stress beim Tüv wegen des fehlenden/ anders ausgeführten Schlosses oder neue Bleche?

    Zufällig über wen gestolpert der coole Kühlercover gebaut hat.

    Also bestellt und die neuen Halter mit fertigen lassen.

    Das 4. Cover hat dann sogar gepasst :rolleyes:

    Der Lampenhalter auf Anhieb.

    Der is aktuell mit dem verlängerten Seitenständer zum Pulvern.

    Zwischendurch wurde der Kabelbaum umgestrickt, n neuer Kennzeichenhalter montiert, ne SC60 Bremspumpe organisiert und der Krümmer poliert.

    Das Highlight bekommt doch noch ein paar mehr Worte spendiert: bei der kurzen Probefahrt fiel die miserable Front auf.

    Ich bin nich schwer aber im Stand federt die Gabel stark ein und während der Fahrt wurde es kaum besser.

    Also ausbauen und überarbeiten.

    Leider hat sie keine Cartridges und nachrüsten aufgrund des hohen Preises keine Option

    (Is nunmal nur n Übergangsmoped)

    Also im Rahmen der Möglichkeiten das Optimum rausgeholt.

    Druckstufen Ventile installiert, härtere Federn, härteres Öl, Vorspannung aufs Gewicht angepasst.

    Nu is schick :)


    Aktuell warte ich auf die Platinen für die Tastersteuerung und 3D Druckteile ( Tachohalter und Armatur) Plan war es das selbst zu drucken aber aufgrund von Problemen wird das nix.


    2 be continued