Upgrade Bremse Vergleich Brembo M4 vs. GP4-RS Monoblock

  • Hallo zusammen,

    wie ihr der Überschrift entnehmen könnt geht es um ein Upgrade meiner Bremse.

    Aktuell sieht mein Setup wie folgt aus:
    - Brembo T-Drive Scheiben
    - Brembo PR19x18 Pumpe
    - Tokico Monos
    - Braking CM66 Beläge
    - Modul RBF660

    - natürlich Stahlflex
    an meiner HRP SC59 verbaut. Ohne ABS!

    Zur Info: reiner RS Betrieb!


    Grundsätzlich hätte ich zu den M4 gegriffen, doch die GP4-RS lesen sich ja ganz spannend.
    Nun stellen sich mir die Fragen:
    - Marketing oder tatsächlich eine Verbesserung?
    - Was macht die GP4-RS besser zur M4?


    Ja, ich habe die SuFu benutzt ;) doch mit „M4“ und „GP4-RS“ passiert da nix.

    Ergänzung zum Thema Verhältnis von Pumpe zu Zangen. Die Werte hier zusammengefasst:
    30:1 - Weiches Gefühl des Hebels
    27:1 - Idealer Wert des Systems
    23:1 - Hartes Gefühl des Hebels
    20:1 - Hölzernes, sehr hartes Gefühl des Hebels

    Bei meiner oben (aktuellen) Kombination würde ich rechnerisch auf 20:1 kommen. Jedoch habe ich ganz und gar kein "hölzernes" sondern eher ein matschiges, wenn auch gut dosierbares Gefühl. Ich bin verwirrt :/

    Hab mir mal den Spaß gemacht und folgendes herausgerechnet, immer mit der PR 19x18 Pumpe (welche montiert ist):
    Tokico (4x30mm) = 20:1
    M4 (4x34mm) = 26:1
    GP4-RS (4x30mm) = 20:1
    (jeweils aus 3 Kommastellen gerundet)

    Was mich eben max. irritiert ist, dass aktuelle Gefühl in der Bremse. Wie beschrieben: "...habe ich ganz und gar kein "hölzernes" sondern eher ein matschiges, wenn auch gut dosierbares Gefühl..."


    Auf meiner SC57 hatte ich die RCS19 + R1 Monos in Kombi mit Serienscheiben 330mm, den CRQ und Modul RBF660. Da kam es zu einem Verhältnis von 18:1. Das war auch ein echter Anker (gerade in Most) aber in der Kurve war da nix mit Dosierung :D


    Bin auf eure Meinung/Erfahrung gespannt und danke euch!

  • das ist ja nur eine daumenregel die zudem den/die hebel ausser acht lässt. keine ahnung woher das kommt.

    anderer vorschlag: wieviele finger brauchst du für eine Vollbremsung?


    ich kenn solche setups mit "Druckpunkt". wenn das dann bremst ist das eher der 330er scheibe und den belägen zu verdanken.imho.

    aus meiner Sicht ist das einzige was gegen eine (zu) weiche bremse spricht, der längere hebelweg bis der belag anliegt.