Beiträge von fredirossi

    dunlop


    Das kann man natürlich aus der Ferne nie beurteilen. Aber toll das sich auch anderen an den Umbau wagen.

    Nur wie man sieht liegt es nicht nur am Umbauen. Da muss schon alles passen und danach noch das gewissenhafte Entlüften nicht vergessen.

    Was hilft es Dir wenn du anderer Ideen nachbaust, aber einen Fehler nach dem Anderen rein baust.

    Das ist auch ein Grund warum ich mich dann meist bedekt halte. Ich kenne nicht die Qualität der Arbeit, die Ausführung und schon gar nicht die Schrauberfähigkeit der Leute.

    In so einem Fall kann ich immer nur anbieten das Er zu mir kommt.


    Gruß Fredi

    dunlop


    Doch es gibt Differenzen. Die werden danach auch mit nummern dargestellt. 53-1 ist z.B. nicht orfentlich beendeter Entlüftungsvorgang. 53-3 glaub ich ist der vordere Modulator mit Fehlfunktion.

    Hab aber die Liste nicht bei der Hand.

    Ich selber arbeite mit dem Diagnosegerät was mir genau sagt wo der Hund begraben ist. Daher hab ich die Liste noch nie studiert.


    Gruß

    Fredirossi

    Mathias ich nochmals

    Mir hat das jetzt keine Ruhe gelassen und ich war mal auf der Hondaseite Batterie vergleichen.

    Du hast eine Lipo mit 3 Amp gekauft und verbaut. Diese ist aber für das non ABS Model.

    Die Abs benötigt die Spezifikation YTZ10S und Diese hat 8,9 Amp Leistung.

    Somit hast Du Dir Deinen ABS Ausfall selber eingebaut.

    Deine Batterie hat zu wenig Dauerleistung für die ABS.

    Und eines weis ich ganz gewiss. Wenn die Leistung der Batterie zu wenig ist dann fällt als erstes das ABS aus. Du hast nur solange ABS so lange die batterie absolut voll ist. In dem Moment wo der Regler der LIMA erkennt das die batterie voll ist und nicht mehr volle Power in die Batterie schickt fällt die Leistung ab und das ABS aus.

    Bitte besorge Dir die richtige Batterie und Du wirst sehen das alles OK ist.

    Gruß

    Fredi


    Technische Daten

    • Spannung (V) 12.
    • Kapazität (Ah) 8,6 (10hr)
    • CCA (A/EN) 190.
    • Länge (mm) 150.
    • Breite (mm) 88.
    • Höhe (mm) 93.
    • Gesamthöhe (mm) 93.
    • Anordnung 1.

    Das ist zwingend virgeschrieben !!!

    Hallo Mathias


    Ja ich kann mich schon erinnern.

    Bist Du Dir auch ganz sicher das die Lipo auch wirklich genügend Leistung hat? Mich verwirrt ein wenig das der Fehler erst nach dem Eingriff aufgetreten ist und Du vorher keinerlei Probleme hattest.

    Von daher tippe ich stark darauf das da etwas passiert sein muss.

    Schon möglich das beim Leitung schütteln noch irgendwo ein Bläschen versteckt war. Sollte jedoch wenn so klein sein das es sich nicht bemerkbar macht.

    Auch hast Du geschrieben das nach dem BF Tausch der Fehler 53 da war. Und der deutet eigentlich drauf hin das der entlüftungsvorgang nicht sachgemäß abgeschlossen wurde.

    Bitte halte mich auf dem laufenden. Und im Falle würde ich da gerne nach entlüften wollen. Kommst ja denke ich von nicht soooo weit her.

    Gruß

    Fredi

    Hallo

    Also ich löse immer die Kabelhalterung rechts vor dem Kasten am Rahmen. Dann hast Du genugt Spielraum um das Kabel beim Abheben des Deckels auf die Seite zu ziehen.

    Das geht problemlos und macht keine Umstände.


    LG, Fredirossi

    Hallo Mathias

    Wenn ich nicht irre warst Du bei mir zum Umbau??

    Da Du schreibst das Du danach in der Werkstatt wrst zum BF tauschen vermute ich mal das dort der Fehler begraben sein wird.

    Auch schreibst Du das Du gefühlt etwas mit den Leitungen und dem Bremsdruck gespürt hast.

    Moped in die Werkstatt und einfach nochmals anständig entlüften lassen.

    Wenn da auch nur ein Prozedere nicht Deinem BJ entspricht hast Du schob den Fehler beisammen.

    Bis dato gabs noch keinen Einzigen der nach meinem Umbau Probleme damit hatte. Ausser bei Manne, aber da war der Modulator dann doch defekt.


    Gruß Fredirossi

    hallo

    Besorg Dir die Diagnosesoftware von Healtech. Die ist absolut spitze und zeigt neben dem Fehlercode auch gleich die Beschreibung des Fehlers an.

    Fehler löschen geht natürlich auch und passt an vielen Honda Motorrädern, wenn nicht sogar an alle.

    Hat mich gerade mal mit Kabel und Kofferlein dazu 170.- gekostet.


    Gruß Fredirossi

    hi

    So soll es ja auch sein bei uns im ösiland. Gerne haben wir uns deiner bremse angenommen. Und wie mittlerweile einige user hier wissen. Bei uns ist jede blade gut aufgehoben. Auch wenns mal nicht ums abs geht.

    Gruß fredirossi, der gerade in südtirol ist.

    Hallo Leute

    Prinzipell kein Thema wenn Ihr eine Fahrgemeinschaft gründet. Aber bitte vergesst nicht, ich benötige pro Fahrzeug einen ganzen Tag für den Umbau.

    Das müsst ihr unbedingt mit einkalkulieren. Nur das danach keiner Zeit hat und unverichteter Dinge wieder heim fährt.

    Ansonsten gerne. Muss es nur rechtzeitig wissen.

    Gruß

    Fredirossi

    Hallo Leute

    Um welche Uhrzeit startet Ihr denn Eure Fahrten?? Vor allem die Rainer Gruppe.

    Ich bin ab Sonntag auch unten, aber in Tramin. Wenns passt könnte ich ja mal vorbei schauen.

    Sind ja nur so rund 90km zu Euch.


    Gruß Fredirossi

    CH1980

    Das wird ganz einfach differenziert. Die Kurbelwelle macht ja bekanntlich 2 Umdrehungen und die Nockenwelle nur eine. Warum ist das so???? Bei Umdrehung 1 Geben die Nocken vor das am Zyl 1 verdichtet und der Zyl4 leer durchläuft. Bei Umdrehung 2 ist das Spiel dann Umgekehrt. Da verdichtet der Zyl4 und 1 geht leer durch. Das heist ich habe immer nur auf einem Zyl eine Kompression. Wenn jetzt die Zündreihenfolge nicht stimmt und der Funke auf dem leer laufenden Zylinder kommt kann nichts gehen. Daher ist ja auch eine Zündreihenfolge vor gegeben. Diese muss zwingend mit der Steuerzeit passen. Dann funkt es auch am richtigen Zylinder.

    Bei älteren Fahrzeugen ohne einzelner Zündspulen ging Deine Theorie noch. Denn da waren immer beide Zylinder an einer Spule.Somit haben beide gezündet. Da es ja keinen Einfluß hat wenn am leeren Zylinder ein Funke kommt. Einzeln angesteuert jedoch nicht.

    Der Nockenwellensensor gibt nur den Zeitpunkt für die Zündung an. Bei manchen Motoren wird auch die Drehzahl am Sensor abgegriffen.


    Gruß Fredirossi

    Leute wenn die Räder um 180 Grad falsch sind, dann kann zwar den Ventilen nicht passieren. Da OT wieder auf OT kommt-

    Aber der Motor kann auf keinen Fall anspringen. Weil dann mittels Nockenwellen der 4 Zylinder verdichtet aber der Zündfunke auf Zylinder 1 kommt. Das kann so nie klappen.

    Die Zündspühlen sind einzeln von einander getrennt und werden vom STG angesprochen. Somit ein NO GO.

    Steuerzeiten richten und richtig stellen, dann läuft der Motor wieder.


    Gruß

    Fredirossi

    hallo


    Ja da gibts etwas. und zwar darf man die Blade nicht mit eingeschalteter Zündung schieben ohne danach zu fahren. Solange das ABS nicht inzialisieren kann, was erst bei 3 km/h oder so passiert schaltet sich danach das ABS nicht mehr ab und saugt Dir die Batterie leer.

    Warum jetzt laufend der Fehler 53 bei Dir generiert wird kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Aber wie Du mir per PN geschrieben hast ist Deine Leitung so lange das es nicht stetig bergauf geht sondern rauf und runter. Vieleicht ist das der entscheidende Fehler.

    Leider gibt es Situationen die auch ich nicht aus der Ferne beurteilen kann. Da müsstest Du schon zu mir kommen.

    Ich vermute mal das du die Luft nicht restlos raus bekommst oder vieleicht auch falsch Entlüftest. Hatte schon eine Werkstatt bei mir was den Fehler nicht weg bekommen hat und da wurde falsch entlüftet.

    Wie gesagt, solche Sachen kann ich mir nur vor Ort bei mir anschauen


    Gruß Fredirossi

    Kaffeetasse


    Also für mich hört sich das gar nicht nach einem Bremsproblem an. Sondern eher nach einem defekten Radlager. Das ist dann auch wie wenn man einen schalter umlegt. Einmal bremse einmal nein, dann ein rumpeln bzw rattern.

    Vieleicht wurde auch beim Reifenwechseln der linke Achsring vergessen. Oder, oder, oder.

    Hier eine genaue Fehlanalyse zu straten ist fast unmöglich. Es gibt Radlager die spührt man kaum und dann gibts welche da glaubst du es reisst dir jemand die Gabel samt Rad raus.

    Vorderbau aufbocken und mit der hand das rad prüfen auf Spiel im radlager. Wenns wackelt dann ist eh alles klar.


    Gruß

    Fredirossi

    hallo


    Also ich hab an meiner 77er SP zusätzlich zu den originalen Brembosättel die Costa Corte Pumpe und Stahlflex verbaut. Einfach alles abmontiert und mit den Neuteilen wieder zusammengeschraubt.

    Danach ganz gewöhnlich entlüftet und fertig. Hebelweg ist bei mir immer gleich, der Bremsdruck extrem geil und knackig. Und Totgang am Hebel so gut wie keiner, die Bremse greift sofort und das brachial.

    Da ich mich mit dem ABS der SC59 gut auskenne und mich natürlich auch fürs ABS der 77er interessiere hab ich mal fest gestellt das die 77er keinen Modulator hat.

    Das ABS ist aufgebaut wie bei einem herkömmlichen ABS von einem PKW. Da gibts nur einen ABS Block, Dieser regelt im Falle den Druck in dem er den Bremsdruck aufmacht und nachlässt bis die Räder wieder drehen.

    Und es ist auch kein Combined ABS da der vordere und hintere Kreis keinerlei Verbindung haben. Von daher gibts auch kein Entlüftungsprogramm.

    Das heisst wenn man oben BF reinschüttet und durchpumpt dann kommt die BF überall in diesem Kreis hin. Ebenso gilt gleiches für hinten.

    Steinigt mich nicht, sollte ich falsch liegen, aber bei meinem technischen Verständnis kann es für mich gar nicht anders gehen. Lasse mich aber im Falle gerne eines besseren belehren.


    Gruß

    Fredirossi

    RoederM


    also ich bin mit der Leistung und dem Fahrverhalten immer zufrieden gewesen. Allerding fahre ich vorne einen Zahn weniger.

    Kann eigentlich gar nicht sagen ob und wieviel Leistung mir fehlt. Habe den SC seit Anfang montiert.

    Aber ich kann Dir versichern das ich problemlos auf der LS mit jedem anderen Bike mitfahren kann.


    Gruß Fredirossi

    Hallo


    Kann dem Werner nur beipflichten. Für mich gibts auf der SC59 nur den SC.

    Gefällt macht einen anständigen Sound und bei der Rennleitung keinerlei Probleme. DB Killer immer drin und wenn Du mal richtig feuer gibst und der Puffer anständig auf Tempararut kommt ist der Sound meines Erachtens einfach nur Mega.

    Leider gibts keine Blenden dazu. Da muss man ein wenig Einfallsreichtum haben. Ich hab meine Carbonblende bei Racefox in England gekauft und Werner hat die Kunstoffblende von Scorpion verbaut.

    Einfach anpassen und gut is.


    Gruß

    Fredirossi

    Hallo

    Um den Werner zu verfollständigen. Wenn Du den Sitz unten hast dann ist auf der rechten Seite hinter dem Tank ein großer Stecker mit vielen kleinen Kabeln dran.

    Und genau dort gehört die Kappe drüber.


    Gruß

    Fredirossi

    Hallo


    Na ja 860km sind jetzt nicht soo die Welt. Da schon ganz andere Leute bei mir.

    Ich glaub der weiteste hat rund 1700km eine Strecke hinter sich gebracht. Der hat das nur auf Grund der positiven Rückmeldungen hier im Forum auf sich genommen und auf die Frage ob es bei Ihm keine Werkstatt gäbe, hat er nur gelächelt.

    Umgebaut, top zufrieden die Probefahrt absolviert und danach die Heimreise angetreten. Bis dato keinerlei Zwischenfälle mehr gehabt. Und das ist jetzt bereits 2 Jahre her.


    Gruß

    Fredirossi