Suche gute Kette

  • Moin Jungs!


    Da ich noch ein kompletter Laie bin und meine Fireblade erst seit 3 Wochen besitze, wollte ich euch mal fragen welche Kette ihr mir empfehlen würdet?
    Da meine Kette schon auf MAX auslastung steht, wollte ich euch fragen ob es auch sinnvoll wäre, eine neue Ritzel zu kaufen, oder muss man die nicht jedes mal austauschen wenn die Kette durch ist?

  • Ich nehme immer welche von France Equipment ist ne RK kette.

    Ich auch - noch nie Probleme gehabt.
    Klar gibt`s billigere, die bestimmt auch klaglos ihren Dienst verrichten.
    Aber, wie heißt es doch so schön: Never change a winning Team... :D
    Außerdem haben die auch meine "Wunschkette" mit farbigen Laschen immer gleich da.
    Ja, ja - ich weiß: Haben andere (Enuma) auch.
    Aber: Never change usw.... ;)

  • Habe mich jetzt ein bisschen mehr schlau gemacht und habe nun weitere Fragen.
    Worin besteht der Unterschied zu einer 520 und ein 530? Habe gelesen, dass die 520 auf Racing abgestimmt wurde und leichter ist. Gibt es noch Nachteile für eine 520?
    Was bedeutet 114 Kette? Kettenlänge? Diese Maße ist anscheinend pflicht für die Fireblade SC57 Bj. 07
    42x16 Zahnräder sind Standart, Was für Möglichkeiten habe ich und was bringen mir mehr oder weniger Zahnräder?

  • Tach,


    die Zahl 114 sind die Anzahl der Glieder! Die Anzahl der Zähne zu wechseln ändert die Übersetzung! Kürzere Übersetzung z.B. lässt dein Anzug unten rumm besser werden, Sprich dein Vorrderrad wird auch gefühlt leichter, aber die Endgeschwindigkeit wird sie dann nicht mehr schaffen! Hier z.B. findest du auch noch infos....


    Kettensatz


    Gruss Thorsten!! =)

  • Wieso sind die Ketten selbst bei meiner 600er trotz guter Pflege nach 15 bis 20000 hinüber? ( 2 mal DID ZVMX)

    Na ja, 15000 sind arg wenig, aber ich kann machen, was ich will: Seit ich kein Kettenspay sondern Motuls Chain Paste verwende, halten sie etwas länger als früher (da immer ziemlich genau 20000km), aber über 24000/ 25000km Laufleistung waren noch nie drin.
    80000 klingen irgendwie unglaublich - selbst wenn das Teil immer korrekt gespannt/ gepflegt wird sowie ein automatischer Kettenöler zum Einsatz kommen sollte. :gruebel:

  • Hallo,


    ich kann dir diese beiden Ketten empfehlen.
    hab beide in Verwendung.


    Ob Racing oder auch Straße


    SC57-07-Racing: DID ERV3 Gold oder AFAM (520)
    SC57-06-Straße: DID ERV3 Gold (520)
    SC35-06-Straße: DID ZVM-X (530)


    immer mit Nietschloß!


    Hatte damit noch nie Probleme, auch die Haltbarkeit ist ok
    Racing 2-3 Saisonen
    Straße ca. 20.000km


    afam-kettensaetze.de/afam-kettenkit/


    did-kettensaetze.de/



    RIG
    Tom

  • Fragen für Fragen , auf die Richtige Pflege und Richtigen Reifen kommt es an gemischt mit richtigen Fahrweise.
    Jahres Durschnitt 20 000 30 000 km
    3 Bikes

    sowas hab ich ja noch nie gehört....dann musst du ja sehr alte Motorräder haben, oder fährst du mit jedem 20-30000 im Jahr.

  • Bei mir habe ich die Kette in beiden Fällen nicht gewechselt, weil sie zu lang geworden war, sondern weil sie ungleichmässig gelängt war und/oder tote Glieder hatte.


    Während die Kette an einer Stelle durchhing, war sie an einer anderen so straff, dass man das Hinterrad nicht mehr drehen konnte.


    Ich habe bisher immer die teuersten Ketten genommen, in der Erwartung dass die länger halten, aber da hält es sich wie mit den Reifen..
    Teurer Reifen mit viel Laufleistung oder günstiger mit entsprechend weniger?
    letztenendes wir es auf das gleiche hinauskommen.


    Wichtig wäre noch die Frage, wie du die Kette verbinden willst.
    Endloskette mit Schwingenausbau geht bei der SC57 nicht, also Niet- oder Schraubschloss.


    Fürs erstere benötigst du ein Werkzeug oder fährst in die Werkstatt und letzteres gibts nur von Enuma.
    Falls du die Kette vernieten läßt kannst du aber Ritzel und Rad selber wechseln und ne Menge Geld sparen.