Vergaser: Welche Nadeln wohin

  • Moin,


    ich brauch mal kurz Eure Hilfe, ich habe hier einen SC28 Vergaser mit nicht originalen Nadeln den ich wieder auf original zurück rüsten möchte, weil die eine Nadel nicht gut aussieht (Wahrscheinlich Einbaufehler...).


    Die originalen Nadeln habe ich hier liegen und mir ist nun aufgefallen, dass das je 2 verschiedene sind. Auf zweien steht j5DA und auf den anderen beiden j5DB.


    Weiß einer aus dem Kopf wo welche Nadeln hinkommen?


    MFG

  • Die Nadeln sind innen und außen gleich bei den Modellen, du hast auch außen 115er und innen 118er Hauptdüsen


    Nadel sollten außen jeweils die J5DB und innen die J5DA sein, so hab ich mir das zumindest notiert. Bei den folgenden Vergasermodellen ist auch jeweils die Endung *A innen und *B außen, wenn diese Kombination verbaut ist. Im WHB steht zur SC28 leider keine Beschreibung dazu.

  • Perfekt, vielen Dank.


    Ich werd mich dann morgen mal wieder ran setzen und schauen, ob die Blade mit sauberem Vergaser und originalen Nadeln / Düsen wieder vernünftig läuft.

  • Die Nadeln sind innen und außen gleich bei den Modellen, du hast auch außen 115er und innen 118er Hauptdüsen


    Nadel sollten außen jeweils die J5DB und innen die J5DA sein, so hab ich mir das zumindest notiert. Bei den folgenden Vergasermodellen ist auch jeweils die Endung *A innen und *B außen, wenn diese Kombination verbaut ist. Im WHB steht zur SC28 leider keine Beschreibung dazu.

    Stefan, wenn die Nadeln alle gleich sein sollen, warum haben sie dann unterschiedliche Bezeichnungen und Einbauorte ?

    Bedüsung ist auch nicht immer , außen 115 und innen 118, gibt ja auch 115 innen und außen

  • Ich hab doch nicht geschrieben das alle Nadeln gleich sein sollen, sondern jeweils die Äußeren (1+4) und Inneren (2+3) und wenn er einen Vergaser hat mit der Bedüsung 4x 115 dann eben, als Nachtrag, die Düsen mit einer Körnermarke in die Mitte (2+3) verbauen.

  • keine Sorge, ich hatte das schon richtig verstanden und auch wie beschrieben eingebaut. Nun habe ich das alles aber schon wieder auseinander, weil der Karren immer noch nicht vernünftig läuft. Ich dachte, dass irgendwo noch Dreck ist, aber ich konnte nichts feststellen.


    Nach genauerer Inspektion der Vegaserreihe habe ich letztendlich festgestellt, dass die Gummis zwischen Vergaser und Motor undicht sind und dort offensichtlich Falschluft gezogen wird. Nach 27 Jahren wohl nicht unnormal, aber es nervt...