Beiträge von erixx

    Weil seitens der "Chefin" auf der 1400km langen Rückreise ein Zwischenstop erwünscht war, durfte ich den Ort aussuchen ... :teufel_popcorn:



    Laut Chef der Osteria, war VR erst letzten Donnerstag zu Gast ... knapp vorbei, ist halt auch daneben ... (-: ... sofern's wahr war

    Jedenfalls wollte ich mir das Spektakel noch ansehen, bevor sein Ruhm verblasst. Als Zwischenstop war's ein Bringer - als Haupreiseziel eher nicht.

    Aber haette ich heute sowieso nicht mehr, wie alle alten Fahrzeuge denen man nachtrauert.

    realistisch betrachtet, ist so ein Fahrzeug, wenn's heute noch begehrenswert erachtet werden kann, doch zumindest die letzten 30 Jahre in einer Garage gestanden. Als Städter bleibt da nur eine Mietgarage und die kosten inflationsbereinigt etwa 100€/Monat. Macht dann allein schon 36.000€ als "Aufbewahrungsgebühr" ... so gesehen relativieren sich die Preise auch - besonders bei Youngtimern im günstigeren Preissegment (Golf 1 GTI, E30 325i VFL, 2-Türer) - zahlt man quasi eh nur mehr den Stellplatz.

    Na jaa. Wenn man dann Dichtungen und Transport und evtl. neue Schrauben zurechnet, kommt man in die uebliche Preisregion fuer gebrauchte Motoren. Allerdings weiss man so wenigstens was man hat.

    ... naja, bei 630€ ist da aber schon noch schön Luft. Unter 1500€ ist kaum was komplettes zu haben - geht eher Richtung 2k€.

    Dichtungen & Schrauben kommen auf keine 500€ - der Rest ist mehr oder weniger gut vergütete Arbeitszeit. Das geht dann schon Richtung 20€/h und dem Bonus, so wie du's selber sagst, dass man weiß, was man hat.

    Also ich find's O,K,!

    Zeiten, wo du einen 28/33er Motor, mit 30tkm, für 400€ bekommen hast, waren halt eine ganz andere Liga ... (-:

    Das auch noch ... :tougue: ... für "gute Gründe" hab' ich ja durchaus Verständnis (Immunsupressiva) ... aber "Querdenker" und Covidioten sind genau die Honks, die zwar Einschränkungen ablehnen, aber zur Lösung nichts beitragen wollen.

    Ich bin Teil der angestrebten 80%.

    Kacke wird's immer dann, wenn DU in die Beweispflicht kommst, weil's dann teuer wird - so oder so. Die Rechtschutzversicherung spielt so ein Theater auch nicht endlos mit. So verkehrt finde ich diese Welt aber auch nicht - ich halte mich da lieber an die Rahmenbedingungen, bzw. in Grauzonen auf.

    Nachweisbarer Vorsatz bringt dich aber definitiv nicht auf die Gewinnerstraße ... (-:

    aber der dumme polizist weiss das möglicherweise nicht ob er will einfach abkassieren weil der Staat gerade Geld braucht oder so....

    Das ist doch bei sowas nicht das Tema und Polizisten halte ich grundsätzlich nicht für dümmer, als unsereins ... ;)

    Das Tema bei sowas, ist doch der Sachverständige der Versicherung, weil der Unfallgegner wegen Invalidität abgefunden werden soll.
    Die ~100€ Bußgeld bezahle ich gerne (ggf. auch mehrmals), aber für die 100.000€ Abfindung, wegen Invalidität, will ich nicht gerade stehen müssen!

    Grundsätzlich ist zwischen Schaltung und Getriebe zu unterscheiden - das ist auch beim Reparieren ein haushoher Unterschied!
    Die Schaltung kann bei eingebautem Motor repariert werden - für's Getriebe muss der Motor raus und die Motorhälften auseinander.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wenn die Schaltung schlecht ist, werden die Gänge nicht mehr richtig eingelegt und die Gänge können wieder rausspringen und sich in der nächsten Klaue, am betreffenden Getrieberad dann doch wieder fangen, solange, bis das betreffende Zahnrad bricht - das ist dann ein Getriebeschaden! Dann muss auch nicht mehr unterscheiden werden, dann ist einmal "alles".

    Dein Problem liegt aber offensichtlich, und momentan, eindeutig an der Schaltung (Walze oder Gabeln):

    SCHALTTROMMEL-Honda-MOTO-900-CBR-1998-CBR900RRW-E__1600.jpg

    Quelle; https://www.bike-parts-honda.d…L/13MASW41/E__1600/1/3340

    Mit guten mechanischen Fähigkeiten (schraube seit meiner Kindheit & Jugend an Fahrrädern, Mopeds, Motorrädern & Autos - musste aber noch nie mein Geld damit verdienen, bin also weder KFZ-Techniker oder Ingenieur), einem Stecknusssatz, einem Haltewerkzeug für den Kupplungskorb, Drehmomentschlüssel ~150Nm und einer Reparaturanleitung kann man die relevanten Teile ausbauen, Bilder machen, hier posten, auf Anweisung austauschen und anschließend wieder einbauen.

    Alternativ sollten es in der Werkstatt ~5 Arbeitsstunden + Material sein.

    Na zum Glück hießen die ursprünglich bloß White Power und nicht Kurt Kobain Kinematics ... (-: ... eine Umbenennung auf "KKK", analog zu "WP", hätte dann auch kaum was gebracht ... :tot_lach:

    Ist wahrscheinlich auf den Schalthebel gefallen - oder?

    Hebel & Gestänge auf Verzug prüfen, bzw. mal das Gestänge abmontieren und schauen, ob das "Ticken" dann noch da ist. Wenn ja, so einstellen, dass keine Spannung mehr drauf ist - beim Zurückbiegen wäre ich vorsichtig, bzw, würde ich das eher lassen.

    vorallem nach der leichten Heckhöherlegung per Unterlegscheiben zwischen Dämpfer und Rahmen, ist weg.

    Dann schau dir nach ein paar Kilometern mal an, wo die Feder nachher am Motor gegenschlägt, wenn du die Aufnahme unterfüttert hast.

    5mm sind da schon zu viel.