Ölkühler an welchem Anschluss?

  • Servus Gemeinde,


    Ich arbeite aktuell am nächsten Motor für meine Rennschlampe. Keine Sorge, der erste Motor läuft nach wie vor prima.


    Doch ich möchte das Level weiter steigern und mit dem aktuellen Projektmotor einige Schwachstellen der SC59 ausbessern.


    Hierzu habe ich mir einen gebrauchten Febur Ölkühler besorgt.


    Dieser sieht den Anschluss von Febur aus am originalen Anschluss des Wärmetauschers vor.

    Also Wärmetauscher weg, Adapter dran und an diesem wird der Ölkühler angeschlossen und versorgt.


    Im Motorsportbereich nutzen einige jedoch den Anschluss des Ölfilters um den Kühler entsprechend zu versorgen.


    https://www.merx-tuning.de/olkuhler-adapter-mit-winkel.html


    Ich überlege also den Wärmetauscher zu belassen und den Ölkühler per Adapter über den Ölfilteranschluss zu versorgen.


    Erfahrungen im Bereich Motorrad habe ich bisher nicht finden können.

    Gibt es eurerseits Ideen bzw. Bedenken für oder gegen diesen Ansatz?

    Ggf. Übersehe ich etwas.


    Danke vorab für den Austausch.

  • Verstehe ich jetzt nicht glaube ich. Dieses Zubehoerzwischenteil ist doch unnoetig wen man schon einen Waermetauscher hat ? Das ist doch nur sinnvoll wenn man keinen Waermetauscher mit schon vorhandenen Anschluessen hat.

    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Vorsicht!

    Das lesen meiner Beitraege erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr!

    Sollte jemand zu Schaden kommen übernehme ich keine Haftung!

    Vorsicht, ich koennte auch eine gespaltene Persoenlichkeit sein!

    Ach so, : „Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“

    God save the queen !

  • Der Hersteller des Ölkühlers sieht den Austausch des Wärmetauschers gegen einen alternativen Ausgang für das Öl vor. Das Öl wird also nicht mehr wassergekühlt, sondern nur noch über den Ölkühler.


    Ich überlege im Moment jedoch, auf einen Ölfilteradapter auszuweichen und den Wärmetauscher zu belassen.


    Pluspunkt:

    Mehr Sicherheit für die Kühlung


    Nachteil:

    Mehr Gewicht

  • koso doppel Thermometer, Öl und Wasser, wird's dir sagen.

    Ob der Wärmetauscher das Öl ausreichend aufwärmt wenn's zu kalt ist? zb.

    hab da Zweifel, ich glaube das wird insgesamt zu kalt. Keine Ahnung, vielleicht ist der Plan auch grad gut.


    btw. ich hab bei einer Panigale die Montage des Febur Adapters anpassen müssen weil das nicht gepasst hat.

    Trifft wahrscheinlich bei dir nicht zu, ich mein nur mal.

  • Danke für den Hinweis.

    In Most hatte ich letztes Jahr schon leichte Hitze Probleme und so richtig warm war es nicht.


    Auch in Frankreich auf der Rennstrecke hatte ich gute 100Grad Wasser während der Fahrt.

    Das ist noch nicht bedenklich, aber es sollte besser gehen.


    Ich wegen Grade nur ab ob die Idee was taugt und hoffe ich übersehe hier keinen groben Denkfehler.

  • ich glaub denken nutzt nichts. musste messen.

    Öl temp dann am Druckschalter (und am Adapter-eingang) wenn du beide benutzt.


    duc v4 läuft ja auch sehr heiss, nach h2o Einbau ohne Thermostat gabs dann eher Kälte- als Hitze Probleme.

    Thermostat ist schon eine tolle Erfindung.